Falls Du die letzte Show verpaßt hast, oder einfach mal checken willst, was so gelaufen ist, findest Du hier eine Übersicht der zuletzt gespielten Bands bzw. Songs:




Show am 19.01. und 26.01.2015

1. Stunde:
Kurz vor der Veröffentlichung der großartigen neuen CD "Hertzmaschine"
besuchten mich Sissy Voss und Max Coppella von der Berliner Band Coppelius im
Rocklabor, um ihr neues Meisterwerk vorzustellen!

Coppelius: Der Luftschiffharpunist
Alfred Deller: Black is the colour
Coppelius: Black is the colour
Alice Cooper: Go to hell
Elvis Presley: Suspicious minds (live)
Thin Lizzy: Emerald (live)
Coppelius: Der Musenkuß
Coppelius: Reichtum


2. Stunde:
...brachte weiterhin feinste Musik und amüsante Einblicke in das coppelianische Universum!:-)

The Who: See me, feel me/listening to you
Hoffmanns Erzählungen: Klein-Zack
Coppelius: Klein Zaches
Renaissance: Black flame
Mercyful Fate: Legend of the headless rider
Coppelius: Glaubtet Ihr?
Coppelius: Moor


Show am 05.01.2015

1. Stunde:
Max Coppella von Coppelius beehrte mich im Dezember 2012 - eigentlich, um die neue Coppelius-CD "Extrablatt" vorzustellen, die am 15.02.13 erschien...:-)

Riot: Smoke on the water
Riot: Heart of fire
Riot: Hot for love
Coppelius: Spieldose
Riot: Warrior
Riot: Hot life
Riot: Altar of the king
Riot: Born in America
Riot: Fire down under
Coppelius: Maria

2. Stunde:
Coppella hatte die Show geentert und "beglückte" Frau Kass und die HörerInnen weiter mit jeder Menge Musik von seiner Lieblingsband Riot!:-)

Riot: Fight or fall
Riot: Flight of the warrior
Black Country Communion: Big train
Riot: On your knees...in Tokyo (live)
Riot: Killer
Riot: Maryanne
Riot: Burn
Coppelius: Reichtum
Riot: Riot



Show am 29.12.2014

1. Stunde:
...begann mit einem Ausflug zu dt. 80er Jahre Punk; anschließend leistete mir Jens Walter von Saitenreiter charmant Gesellschaft, um die CD "Transition" von Steve Lukather vorzustellen!

Slime: Etikette tötet
Slime: Zu kalt
Razzia: Arsch im Sarge
Neurotic Arseholes: Scheintod
Neurotic Arseholes: Kalte Steine
Toto: Africa (live)
Steve Lukather: Right the wrong
Steve Lukather: Transition
Steve Lukather: On my way home

2. Stunde:
Weiter ging's mit meinem Gast Jens Walter und dem Interview mit Steve Lukather zu seiner Solo-CD

Johnnie Rook: Touch the sun
Grande Roses: Radio heartbreak
Toto: Gypsy train
Steve Lukather: Party in Simon's pants
Alice Cooper f. Steve Lukather: Nurse Rozetta
Rolling Stones: No expectations



Show am 22.12.2014

1. Stunde:
Pünktlich zum Erscheinen der neuen CD "Mitgift" von Subway to Sally besuchte mich Bodenski 2013 im Rocklabor, um das neue Meisterwerk der Potsdamer MusikantInnen vorzustellen!:-)

Subway to Sally: Ad mortem festinamus
Subway to Sally: Schwarze Seide
Subway to Sally: Für immer
Subway to Sally: Grausame Schwester
Subway to Sally: Warte, warte
Nick Cave f. PJ Harvey: Henry Lee
(Hawe Schneider: Warte, warte nur ein Weilchen)

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem charmanten Bodenski und "seinen" Mördergeschichten.:-)
Wer "Mitgift" bis dahin nicht kannte hatte die Möglichkeit, die komplette Platte zu hören!:-)

Subway to Sally: Dein Kapitän
Subway to Sally: Arme Ellen Schmitt
Subway to Sally: In kaltem Eisen
Subway to Sally: Unsterblich
Subway to Sally: Haus aus Schmerz
Subway to Sally: Im Weidengarten
Subway to Sally: Coda
(Nick Cave: The willow garden)



Show am 15.12.2014

1. Stunde:
Zu Gast waren Hannes und Andre von Kissin' Dynamite, die ihr neues, großartiges
Album "Megalomania" vorstellten!
Ich nutzte die Gelegenheit, 80er Jahre Poserrock einfließen zu lassen:-)

Bon Jovi: Runaway
Kissin' Dynamite: DNA
Kissin' Dynamite: VIP in hell
Kissin' Dynamite: Money, sex and power
Kissin' Dynamite: Fireflies
Gotthard: Tears to cry
Mötley Crüe: Kickstart my heart
Kissin' Dynamite: Ticket to paradise
Kissin' Dynamite: Six feet under
Skid Row: 18 and life

2. Stunde:
Angefixt vom Poserrock der ersten Stunde ging es weiter mit alten Schätzchen...und geilen
Neuvorstellungen von den Flying Colors, den Blues Pills und den Flying Eyes!:-)

Def Leppard: Rock of ages
Def Leppard: Let it go (live)
Flying Colors: Mask machine
The Flying Eyes: On my mind
The Flying Eyes: All day long
Blues Pills: High class woman
Blues Pills: Black smoke
Whitesnake: Still of the night
Letzte Instanz: Alles anders
Deine Lakaien: Farewell
Def Leppard: Wasted



Show am 08.12.2014

1. Stunde:
In dieser Woche gab's ein Wiederhören mit den Rock-Hörspielen mit, um und über die Berliner Band Coppelius!:-)

Rainbow: Long live Rock'n'Roll
The Rocky Horror Picture Show: Over at the Frankenstein place
Iron Maiden: Phantom of the opera
Coppelius: Phantom of the opera
Alice Cooper: Devil's food
Motörhead: Lost Johnny
Iron Maiden: Running free
Coppelius: Morgenstimmung
Bauhaus: Bela Lugosi's dead
Coppelius: To my creator

2. Stunde:
...weiter ging's mit dem zweiten Teil des Rock-Hörspiels mit bzw. über die Band Coppelius!

Coppelius: Der Handschuh
Coppelius: Risiko
The Cure: Lullaby
The Riot: Outlaw
Iron Maiden: Genghis Khan
Coppelius: Stetig fromm
Bauhaus: In the flat field
Coppelius: Damen
The Inchtabokatables: Hoywoi
Judas Priest: Painkiller
Coppelius: Diener 5er Herren
Coppelius: Ade mein Lieb


Show am 01.12.2014


1. Stunde
Mit Gebolze und Krach ging es los, die restliche Stunde wurde mit rockiger Filmmusik bestritten!
Geoutet habe ich mich bezüglich meiner Bewunderung für einen gewissen Jack Sparrow und machte in meiner Verwirrung aus Jack Black gleich 2 Mal Black Jack:-)

Slayer: Raining blood
The Rocky Horror Picture Show: Science Fiction/Double feature
The Rocky Horror Picture Show: The time warp
Hair: Aquarius
Hair: Good morning starshine
Hair: The flesh failures/Let the sunshine in
AC/DC: It's a long way to the top (if you wanna Rock'n'Roll)
Doro: Warrior soul
Black Sabbath: Time machine
Hazel O'Connor: Will you?
(The Ramones: Pet cemetery)

2. Stunde:
...weiter ging's mit Musik aus Filmen und Jack Sparrow - am Ende gab's den einmaligen Neil Young

The Blues Brothers: Everybody needs somebody to love
The Blues Brothers: Rawhide
Tito & Tarantula: After dark
Nine Inch Nails: Burn
Pink Floyd: Comfortably numb
The Who: Pinball wizard
Iggy Pop: Lust for life
Limp Bizkit: Take a look around
Metallica: I disappear
Tori Amos: Carnival
Neil Young: Rockin' in the free world
(Clannad: Theme from Harry's game)



Show am 24.11.2014

1. Stunde:
Zur großen Sause des Labels Noisolution am 05.12. im Lido in Berlin inkl. Liveact Coogans Bluff gab's in dieser Woche noch einmal die Show vom Februar 2014 mit dem Gast Willi Paschen, der die aktuelle CD "Gettin' dizzy" seiner Band Coogans Bluff vorstellte!

Iron Maiden: The loneliness of the long distance runner
Coogans Bluff: Gettin' dizzy
Coogans Bluff: Her tears
Coogans Bluff: Beefheart
Coogans Bluff: Heart full of soul
Coogans Bluff: Too late

2. Stunde:
...weiter ging's mit Willi von Coogans Bluff!
Wir haben es sogar geschafft, die komplette neue CD zu spielen!:-)

Mother's Cake: Creation's Finest
Coogans Bluff: Ellen James Society
Coogans Bluff: Why did you talk
Coogans Bluff: Money & mess
Coogans Bluff: Things I could do
Coogans Bluff: Chicago



Show am 17.11.2014

1. Stunde:
Aus aktuellem Anlass gab's ein Wiederhören vom April mit den beiden Gründungsmitgliedern Micki Meuser und Grant Stevens von der Berliner Band Nervous Germans, die ihre CD "Volatile" vorstellten!

Nervous Germans: Crazy
Nervous Germans: Yeah, yeah
Nervous Germans: Strange fruit
Nervous Germans: Vanishing point
Nervous Germans: Water into wine
Nervous Germans: Eloise

2. Stunde:
Es ging weiter mit meinen beiden charmanten Gästen und ihren wunderbaren, unterhaltsamen Geschichten aus mehreren Jahrzehnten Musikgeschichte!:-)

Nervous Germans: Shock of the new
Nervous Germans: Rainbow
Nervous Germans: Invisible sign
Led Zeppelin: Kashmir
Nervous Germans: New Jerusalem
Nervous Germans: Berlin's burning



Show am 10.11.14

1. Stunde:
Zum Mauerfall-Jubiläum gab's eine passende Wiederholung:
Im Sommer 2013 traf ich Herman Rarebell, den Ex-Drummer der Scorpions, um mit ihm über sein neues Projekt
"Acoustic fever" zu sprechen.
Namhafte Gastmusiker wie z.B. John Parr, Tony Martin, Paul Shortino und Johnny Gioeli
haben Herman "Ze German" bei seinem Vorhaben unterstützt!:-)

Scorpions: Passion rules the game
Herman Rarebell & Friends: Passion rules the game
Herman Rarebell & Friends: Make it real
Herman Rarebell & Friends: Dynamite
Michael Schenker's Temple of rock: Lovedrive (live)
Scorpions: Only a man
Herman Rarebell & Friends: Animal magnetism

2. Stunde:
...brachte viele alte Bekannte und Programmhinweise für die kommende Sommerpause des Rocklabors!

UDO: Metal machine
UDO: Basta ya
System of a down: Toxicity
System of a down: Aerials
Coppelius: Running free
Coppelius: Maria
Equinoxx: I told you so
Subway to Sally: Veitstanz
The flying eyes: Long gone
The flying eyes: Comfort machine
This is ghost! country: Bootes



Show am 27.10.2014

1. Stunde:
Neben Erinnerungen an den großartigen Jack Bruce gab es ein kleines Special zur jungen, britischen
Nachwuchsband "Kill it kid"!

Cream: White room
Kill it kid: Blood, stop and run
Kill it kid: Caroline
Kill it kid: Hurts to be loved by you
Deine Lakaien: Nevermore
Deine Lakaien: Over and done
The Arkanes: Command: Turn revolt
Cream: I feel free
The Rolling Stones: Street fighting man
The Rolling Stones: You can't always get what you want

2. Stunde:
...brachte Konzertankündigungen, stellte Neues aus der Schweiz vor und schwelgte in Erinnerungen an guten Hardrock der 70er Jahre!:-)

Rainbow: No time to lose
Gotthard: Anytime, anywhere
Foreigner: Night life
Foreigner: Say you will (acoustic)
Cream: Sunshine of your love
Navel: Don't get me wrong
Navel: Way out
Rainbow: Eyes of the world
Rainbow: Still I'm sad (live)


Show am 20.10.2014

1. Stunde:
Mit charmanter Co-Moderation durch Herrn Sissy Voss wurde in dieser Show vom Konzert der Super-Group "The Winery Dogs" berichtet!

The Winery Dogs: Elevate
The Winery Dogs: Criminal
The Sixxis: Believe
The Winery Dogs:Desire
The Flying Colors: All falls down
Coppelius: Glaubtet Ihr

2. Stunde:
Weiter ging's mit sehr viel Geplauder und auch mitgebrachter Musik des sympathischen Herrn Voss!:-)

Jonas and the massive attraction: Riot

The Winery Dogs: We are one
Niacin: Electrocity
Equinoxx: I told you so
De Staat: Sweat shop
The Winery Dogs: The dying
Birdeatsbaby: Feast of hammers
Parliament: Dr. Funkenstein



Show am 13.10.2014

1. Stunde:
Zur anstehenden bzw. laufenden Tour der Emil Bulls gab's noch einmal das Interview mit Frontmann Christoph von Freydorf zum Erscheinen der neuen CD "Sacrifice to Venus" vom Juli 2014!

Megadeth: Symphony of destruction
Emil Bulls: Hearteater
Emil Bulls: The age of revolution
Emil Bulls: Here comes the fire
Emil Bulls: Keep on dreaming
Emil Bulls: I wanna feel you
Samavayo: You my enemy

2. Stunde:
Den Anfang machte neue Musik von Deine Lakaien, und danach ging es weiter mit dem charmanten Christoph und seinen Geschichten:-)

Deine Lakaien: Farewell
Emil Bulls: Sacrifice to Venus
Aha: Manhattan Skyline
Emil Bulls: Take on me
Emil Bulls: The grave
Emil Bulls: Pants down
Pothead: Frame in your mind



Show am 06.10.2014

1. Stunde:
Zum Erscheinen der neuen Deine Lakaien-CD "Crystal Palace" besuchte mich Alexander Veljanov im Studio,
um über das neue Album - und vieles andere!- zu plaudern!

Deine Lakaien: One night
Deine Lakaien: Nevermore
Deine Lakaien: Into chaos
Deine Lakaien: Fighting the green
Deine Lakaien: Crystal Palace
The Doors: Break on through
Deine Lakaien: Where the winds don't blow
Deine Lakaien: Dark star

2. Stunde:
...begann mit neuer Musik von Gotthard und einem Gewinnspiel zur Band, wurde dann fortgesetzt mit
Alexander bzw. Deine Lakaien und endete mit neuem Material des großartigen Joe Bonamassa!:-)

Gotthard: Immigrant Song (live)
Gotthard: Bang
Deine Lakaien: Forever and a day
Veljanov: Mein Weg
Veljanov: The man with the silver gun
Deine Lakaien: Farewell
Joe Bonamassa: Get back my tomorrow
Joe Bonamassa: Slowtrain



Show am 29.09.2014

1. Stunde:
Im März 2013 besuchten mich Eric Fish und B. Deutung und stellten das neue Fish&Friends Album "Kaskade" vor!

Eric Fish&Friends: Ich werd' verrückt
Eric Fish&Friends: In der Kaskade
Katja Maria Werker: Music is the only language
Eric Fish&Friends: The cruel brother
Catriona: Rightful king
Eric Fish f. Constantin: Anders sein

2. Stunde:
Weiter ging's mit meinen illustren Gästen, ihrer Musik und ihren Geschichten:-)
Am Ende gab's als Highlight ein live vorgetragenes Lied vom neuen Album!

Justin Sullivan: Ocean rising
Eric Fish&Friends: Wie ich ein Fisch wurde
Barbara Cuesta: Patanjali
Gundermann: Heyaheya
Eric Fish&Friends: Mach's gut mein Freund
Eric Fish und B. Deutung: Wie weit (live und akustisch)



Show am 22.09.2014

1. Stunde:
Zu Gast waren Hannes und Andre von Kissin' Dynamite, die ihr neues, großartiges
Album "Megalomania" vorstellten!
Ich nutzte die Gelegenheit, 80er Jahre Poserrock einfließen zu lassen:-)

Bon Jovi: Runaway
Kissin' Dynamite: DNA
Kissin' Dynamite: VIP in hell
Kissin' Dynamite: Money, sex and power
Kissin' Dynamite: Fireflies
Gotthard: Tears to cry
Mötley Crüe: Kickstart my heart
Kissin' Dynamite: Ticket to paradise
Kissin' Dynamite: Six feet under
Skid Row: 18 and life

2. Stunde:
Angefixt vom Poserrock der ersten Stunde ging es weiter mit alten Schätzchen...und geilen
Neuvorstellungen von den Flying Colors, den Blues Pills und den Flying Eyes!:-)

Def Leppard: Rock of ages
Def Leppard: Let it go (live)
Flying Colors: Mask machine
The Flying Eyes: On my mind
The Flying Eyes: All day long
Blues Pills: High class woman
Blues Pills: Black smoke
Whitesnake: Still of the night
Letzte Instanz: Alles anders
Deine Lakaien: Farewell
Def Leppard: Wasted


Show am 15.09.2014

1. Stunde
Im März 2012 beehrte mich der Texter und Multiinstrumentalist Bodenski im Rocklabor, um sein erstes Solo-Album "Auto!" vorzustellen!

Subway to Sally: Sieben
Bodenski: Mit kaum 18 Jahren
Bodenski: Lisa Katrina
Bodenski: Dürre
Subway to Sally: Krähenkönig
Nick Cave: Henry Lee
Bodenski: Wo wilde Rosen blühen
Les hommes sauvages: Gott sei Dank nicht in England

2. Stunde Sommer-Special:
Weiter ging's mit dem wunderbaren Bodenski und seinen musikalischen Plänen:-)

Johnny Cash: One
Bodenski: In die Dunkelheit
Bodenski: Nach Hause
New Model Army: Green and grey
Bodenski: Meine Liebe
Bodenski: Ab und zu
Bodenski: Leb wohl



Show am 08.09.2014

1. Stunde:
Zu Gast im Studio waren die charmanten Jungs von Birds in Chaos aus Mannheim, die am Abend zuvor auf dem Setalight-Festival in Berlin spielten!
Die Jungs gaben sogar 3 Songs live und unplugged zum Besten!:-)

Birds in Chaos: The crown of creation
Birds in Chaos: Curse of time
Birds in Chaos: Medication for the free (live und unplugged)
Birds in Chaos: We remain(live und unplugged)
Birds in Chaos: Not from this world(live und unplugged)

2. Stunde
...ging weiter mit gleich 2 weiteren Bands aus Mannheim:
Sonic Man und Whalerider!

Everblame: Sold horizon
Sonic Man: You took my love
Sonic Man: Pompeii
Sonic Man: One night with Henry Chinaski
Whalerider: Thanatos
Whalerider: Feed my affection
Whalerider: I am Tarantula


Show am 28.08.14 und 01.09.2014

1. Stunde:
Zum Erscheinen der neuen Deine Lakaien-CD "Crystal Palace" besuchte mich Alexander Veljanov im Studio,
um über das neue Album - und vieles andere!- zu plaudern!

Deine Lakaien: One night
Deine Lakaien: Nevermore
Deine Lakaien: Into chaos
Deine Lakaien: Fighting the green
Deine Lakaien: Crystal Palace
The Doors: Break on through
Deine Lakaien: Where the winds don't blow
Deine Lakaien: Dark star

2. Stunde:
...begann mit neuer Musik von Gotthard und einem Gewinnspiel zur Band, wurde dann fortgesetzt mit
Alexander bzw. Deine Lakaien und endete mit neuem Material des großartigen Joe Bonamassa!:-)

Gotthard: Immigrant Song (live)
Gotthard: Bang
Deine Lakaien: Forever and a day
Veljanov: Mein Weg
Veljanov: The man with the silver gun
Deine Lakaien: Farewell
Joe Bonamassa: Get back my tomorrow
Joe Bonamassa: Slowtrain


Show am 18.08.2014

1. Stunde:
...beschäftigte sich fast ausschließlich mit dem Konzert von Jeff Scott Soto im K17 in der Woche zuvor und brachte gegen Ende neue Musik von Black Stone Cherry:-)

Rainbow: Stargazer
Jeff Scott Soto: Look inside your heart
Harmonic Generator: Nobody dies
Jeff Scott Soto: Eyes of love
Jeff Scott Soto: Soul divine (live)
Yngwie Malmsteen's Rising Force: I'll see the light tonight
Yngwie Malmsteen's Rising Force: I am a viking
Black Stone Cherry: Me and Mary Jane
Black Stone Cherry: Magic mountain
Nervous Germans: Yeah, yeah

2. Stunde:
...hatte es in sich!:-)
Knorkator, Knorkator, Knorkator! inkl. Interview mit Alf Ator!:-)

XBomb Factory: My name is Gulliver
Limb: Twelve ghosts
Limb: Daemoness
Knorkator: Hymne
Knorkator: Schüchtern
Knorkator: Konrad
Knorkator: Für meine Fans
Knorkator: Du nich
Knorkator: Alter Mann
Knorkator: Ich hasse Musik



Show am 11.08.2014

1. Stunde:
Zum Erscheinen der Debut-CD "This is ghost! country" ihrer Band This is ghost! country besuchten mich Jens und Daniel im Rocklabor, um jede Menge Blödsinn zu reden und ihre bzw. andere StonerShitPunkGrungeDeath-Mucke vorzustellen!:-)

UDO: Steelhammer
Whitesnake: Young blood
This is ghost! country: Smooth unfoo
Black Cobra: Corrosion fields
This is ghost! country: Tekken
Melvins: Dog island
Vlad in tears: More than ever
This is ghost! country: Dumbfucker
Unsane: Get off my back

2. Stunde:
Weiter ging's mit Daniel und Jens und ihren Geschichten und ihrer Musik:-)

Uncle Ho: Terror takes shape
This is ghost! country: Big fat killing
Daniel Norgren: Let me go
Rocket from the tombs: Ain't it fun
This is ghost! country: Black trekker
The Hellacopters: Misanthropic High
Helmet: Unsung
Entombed: Like this with the devil
This is ghost! country: Bootes


Show am 28.07.14 und 04.08.14

1. Stunde:
Zum Erscheinen der neuen Emil Bulls CD "Sacrifice to Venus" besuchte mich der Sänger und Frontmann der Band, Christoph von Freydorf, im Studio, um ausführlich zu plaudern!

Megadeth: Symphony of destruction
Emil Bulls: Hearteater
Emil Bulls: The age of revolution
Emil Bulls: Here comes the fire
Emil Bulls: Keep on dreaming
Emil Bulls: I wanna feel you
Samavayo: You my enemy

2. Stunde:
Den Anfang machte neue Musik von Deine Lakaien, und danach ging es weiter mit dem charmanten Christoph und seinen Geschichten:-)

Deine Lakaien: Farewell
Emil Bulls: Sacrifice to Venus
Aha: Manhattan Skyline
Emil Bulls: Take on me
Emil Bulls: The grave
Emil Bulls: Pants down
Pothead: Frame in your mind


Show am 21.07.2014

1. Stunde:
Hohen Besuch gab's an diesem Sonntag im Rocklabor:
Michael Simon von Subway to Sally besuchte mich, um seine erste Solo-CD "The absurdity of hate" vorzustellen, welche unter dem Namen "Equinoxx" erschienen ist!

Equinoxx: I told you so
Equinoxx: Ten feet deep
Therapy?: Knives
Equinoxx: The absurdity of hate
Limp Bizkit: My way
Equinoxx: The man you've made
Subway to Sally: Traum vom Tod
Mono Inc.: My worst enemy

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem "großen" Simon und seinen spannenden Ausführungen zu seinem Solo-Projekt, seinem musikalischen Werdegang und vielem mehr:-)

Korn: Get up
Equinoxx: The devil and the death
Equinoxx: Time to die
Equinoxx: Flag day
Tenacious D: Wonderboy
Equinoxx: My flood
Equinoxx: Retirement home



Show am 14.07.2014

1. Stunde:
Mit charmanter Co-Moderation durch Herrn Sissy Voss wurde in dieser Show vom Konzert der Super-Group "The Winery Dogs" berichtet!

The Winery Dogs: Elevate
The Winery Dogs: Criminal
The Sixxis: Believe
The Winery Dogs:Desire
The Flying Colors: All falls down
Coppelius: Glaubtet Ihr

2. Stunde:
Weiter ging's mit sehr viel Geplauder und auch mitgebrachter Musik des sympathischen Herrn Voss!:-)

Jonas and the massive attraction: Riot
The Winery Dogs: We are one
Niacin: Electrocity
Equinoxx: I told you so
De Staat: Sweat shop
The Winery Dogs: The dying
Birdeatsbaby: Feast of hammers
Parliament: Dr. Funkenstein


Show am 07.07.2014


1. Stunde:
Im Sommer 2013 traf ich Herman Rarebell, den Ex-Drummer der Scorpions, um mit ihm über sein neues Projekt
"Acoustic fever" zu sprechen.
Namhafte Gastmusiker wie z.B. John Parr, Tony Martin, Paul Shortino und Johnny Gioeli
haben Herman "Ze German" bei seinem Vorhaben unterstützt!:-)


Scorpions: Passion rules the game
Herman Rarebell & Friends: Passion rules the game
Herman Rarebell & Friends: Make it real
Herman Rarebell & Friends: Dynamite
Michael Schenker's Temple of rock: Lovedrive (live)
Scorpions: Only a man
Herman Rarebell & Friends: Animal magnetism

2. Stunde:
...brachte viele alte Bekannte und Programmhinweise für die kommende Sommerpause des Rocklabors!

UDO: Metal machine
UDO: Basta ya
System of a down: Toxicity
System of a down: Aerials
Coppelius: Running free
Coppelius: Maria
Equinoxx: I told you so
Subway to Sally: Veitstanz
The flying eyes: Long gone
The flying eyes: Comfort machine
This is ghost! country: Bootes



Show am 30.06.2014

1. Stunde:
Im Juni 2013 stand Udo Dirkschneider Rede und Antwort zum neuen U.D.O.-Album "Steelhammer" - und natürlich auch zu anderen Themen:-)

Mastodon: Black tongue
U.D.O: Metalheart (live)
U.D.O: Steelhammer

U.D.O: Heavy rain
U.D.O: Basta ya
U.D.O: I'm a rebel (live)

2. Stunde:
Den Anfang machten Jonas and the Massive Attraction, gefolgt von dem weiteren Interview mit Udo Dirkschneider!

Jonas and the Massive Attraction: Fire it up
Jonas and the Massive Attraction: Edge of seventeen(live)
U.D.O: Stay true
U.D.O: Metal machine
Accept: Son of a bitch



Show 23.06.2014

1. Stunde:
Mein Gast war Anne Damrau von der Berliner Band Larkin, die jede Menge verrückte Musik und Geschichten mitgebracht hat!

Lou Reed f. Metallica: Brandenburg Gate
Metallica: Creeping death (live)
Berlin Grassholes: Toxicity
Vote with a bullet: D.I.Y.

The Pokes: Not yours, not mine
De Staat: Devil's blood
De Staat: Down town
Bad Co. Project: Mission mohawk
Bad Co. Project: Borderline
Motörhead: Heartbreaker

2. Stunde:
Weiter ging's mit Anne und unserem Konzertbericht zu der ungarischen Band Bohemian Betyars...

Larkin: Das Knie
Bohemian Betyars: Hegedu, Bor, Palinka
Bohemian Betyars: Megjöttok a fiuk
Bohemian Betyars: Mig Elfelejted
Bohemian Betyars: 200 BPM
SISC: Still waiting
Left Culture: Uniformed Grandpa's
Vote with a bullet: Arschamt-Song
Tower Blocks: A.S.E.M.
The Restarts: Backwards
Peter and the test tube babies: The Jinx (live)


Show am 16.06.2014


1. Stunde:
Ein Highlight vom Dezember 2013 erwartete Dich im Rocklabor:
Plan B aus Berlin gaben sich die Ehre!

The Sweet: Ballroom blitz
Metallica: Whiplash
Plan B: Discontentment
The Clash: Police on my back
Plan B: Class of '89
The Jam: Going underground
Plan B: Couldn't care less

2. Stunde:
Weiter ging's mit Beckmann, Johnny Haeusler, Perzi und Sven im Interview!
Die Jungs spielten sogar noch live und unplugged auf!:-)

Biggi Babes f. Bela B. & Brenda Boykin: King Ping
Plan B: Grab it!
The Ramones: I wanna be sedated
Plan B: Coming back for more
Plan B: This is not a movie
Plan B: Life's a beat
Plan B: Beam me up, Scotty
Led Zeppelin: No quarter



Show am 09.06.2014

1. Stunde:
Mit Unterstützung der "Haus- und Hof-Fotografin" des Rocklabors, Petra Herz, konntest Du an diesem Sonntag dem Konzertbericht zur Show der umwerfenden kanadischen Band Jonas and the Massive Attraction bzw. dem Interview mit Jonas Richard Tomalty lauschen:-)

The Smiths: Handsome devil
Jonas and the Massive Attraction: Riot
Jonas and the Massive Attraction: Seize the day
Jonas and the Massive Attraction: What type o' ride are you
Jonas and the Massive Attraction: Daddy (live)
Jonas and the Massive Attraction: Breathing
Jonas and the Massive Attraction: Ultimate low

2. Stunde:
...begann mit neuer Musik der Nervous Germans und ging dann weiter mit Jonas and the Massive Attraction:-)

Nervous Germans: Yeah, yeah
Nervous Germans: Rainbow
Jonas and the Massive Attraction: Fire it up
Jonas and the Massive Attraction: Big slice
Jonas and the Massive Attraction: The deep end
Jonas and the Massive Attraction: Edge of seventeen (live)



Show am 01.06.2014

1. Stunde:
Zum Geburtstag des wunderbaren Sven Friedrich gab es ein Wiederhören mit dem Zeraphine-Special aus dem Jahr 2010!
Im Gepäck hatte Sven -neben Musik seiner verschiedenen Projekte- das hochkarätige, neue Zeraphine-Album "Whiteout"!

Misia: Love will tear us apart
Zeraphine: Erwachen/Lieber allein
Zeraphine: Louisa
Faith no more: Ashes to ashes
Dreadful Shadows: Burning the shrouds
Royksopp: What else is there?
Zeraphine: Out of sight

2. Stunde:
Weiter ging's mit Sven und seiner mitgebrachten Musik.
Am Ende gab's noch CD's zu gewinnen!

The Smiths: There's a light that never goes out
Zeraphine: Tomorrows morning
Zeraphine: Waiting for the day to end
Solar fake: Spit it out
Editors: Smokers outside the hospital doors
Zeraphine: The Stream
Zeraphine: Inside your arms
Zeraphine: Whiteout



Show am 18.05.2014 und 25.05.2014

1. Stunde:
...beschäftigte sich fast ausschließlich mit dem Konzert von Jeff Scott Soto im K17 in der Woche zuvor und brachte gegen Ende neue Musik von Black Stone Cherry:-)

Rainbow: Stargazer
Jeff Scott Soto: Look inside your heart
Harmonic Generator: Nobody dies
Jeff Scott Soto: Eyes of love
Jeff Scott Soto: Soul divine (live)
Yngwie Malmsteen's Rising Force: I'll see the light tonight
Yngwie Malmsteen's Rising Force: I am a viking
Black Stone Cherry: Me and Mary Jane
Black Stone Cherry: Magic mountain
Nervous Germans: Yeah, yeah

2. Stunde:
...hatte es in sich!:-)
Knorkator, Knorkator, Knorkator! inkl. Interview mit Alf Ator!:-)

XBomb Factory: My name is Gulliver
Limb: Twelve ghosts
Limb: Daemoness
Knorkator: Hymne
Knorkator: Schüchtern
Knorkator: Konrad
Knorkator: Für meine Fans
Knorkator: Du nich
Knorkator: Alter Mann
Knorkator: Ich hasse Musik


Show am 11.05.2014

1. Stunde:
Zum 4. Todestag wurde dem großartigen Ronnie James Dio und seinen vielfältigen musikalischen Projekten gedacht.
Die erste Stunde brachte Musik von den Anfängen Ronnies aus den 50er und 60er Jahren, weiter ging's mit Elf bis hin zu Rainbow.

Dio: Holy diver
Ronnie and the Redcaps: Lover
Ronnie and the Redcaps: An angel is missing
Ronnie Dio and the Prophets: Love potion No.9
The Elves: She's not the same
Elf: L.A. '59
The Butterfly Ball and the Grasshopper's feast: Homeward
Elf: Black swampy water
Elf: Streetwalker
Rainbow: Man on the silver mountain
Rainbow: The temple of the king
(Glenn Hughes: Catch the rainbow)

2. Stunde:
Tatsächlich war es nicht möglich, alle Alben und Side-Projects des größten Rocksängers aller Zeiten zu berücksichtigen, da die Zeit nicht ausreichte.

Rainbow: Tarot woman
Rainbow: Gates of Babylon
Black Sabbath: Heaven and hell
Kerry Livgren: The mask of the great deceiver
Black Sabbath: Die young
Dio: The last in line
Dio: Rock'n'Roll children
Dio: Lock up the wolves (live)
Dio: This is your life
(Rainbow: Still I'm sad)



Show am 04.05.2014

1. Stunde:
Herr Sissy Voss beehrte das Rocklabor, um mit mir das Interview und den Konzertbericht zur niederländischen Band De Staat vorzustellen!

Coppelius: Geschwind
De Staat: All is dull
De Staat: Old Mc Donald don't have no farm no more
De Staat: Refugee
The Doors: My wild love
De Staat: Witch doctor

2. Stunde:
...begann auf besonderen Wunsch des Herrn Voss mit Motörhead, ging weiter mit De Staat, und endete mit dem großen James Brown!:-)

Motörhead: Heartbreaker
De Staat: Psycho disco
De Staat: Ah I see
De Staat: Make way for the passenger
Gentle Giant: His last voyage
Philip Glass: Koyaanisqatsi
James Brown: It's too funky in here


Show am 27.04.2014

1. Stunde:
Zu Gast waren die beiden Gründungsmitglieder Micki Meuser und Grant Stevens von der Berliner Band Nervous Germans, um ihre neue CD "Volatile" vorzustellen!

Nervous Germans: Crazy
Nervous Germans: Yeah, yeah
Nervous Germans: Strange fruit
Nervous Germans: Vanishing point
Nervous Germans: Water into wine
Nervous Germans: Eloise

2. Stunde:
Es ging weiter mit meinen beiden charmanten Gästen und ihren wunderbaren, unterhaltsamen Geschichten aus mehreren Jahrzehnten Musikgeschichte!:-)

Nervous Germans: Shock of the new
Nervous Germans: Rainbow
Nervous Germans: Invisible sign
Led Zeppelin: Kashmir
Nervous Germans: New Jerusalem
Nervous Germans: Berlin's burning


Show am 20.04.2014

1. Stunde:
In der Ostershow des Rocklabors wurde es retro:-):
Tobias Sammet von Edguy gab sich die Ehre, um im Interview die neue CD "Space Police - Defenders of the crown" vorzustellen!

The Scorpions: The Zoo
Edguy: Love tyger
Edguy: Sabre & torch
Edguy: Save me (live)
The Scorpions: Lovin' you sunday morning
Deep Purple: Hush

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem charmanten, witzigen Tobi und seinen herrlichen Geschichten aus dem Rock'n'Roll-Zirkus!:-)
Danach gab's den Konzertbericht zu Coppelius und Hinweise auf kommende Konzerte bzw. Gäste des Rocklabors!

Edguy: Superheroes
Edguy: Robin Hood
Edguy: Defenders of the crown
Dio: Evilution
Coppelius: Geschwind
Coppelius: Glanz und Eleganz
Subway to Sally: Veitztanz
Knorkator: Fortschritt
Nervous Germans: Shock of the new
Nervous Germans: Yeah, yeah


Show am 13.04.2014

1. Stunde:
Wegen Krankheit gab's ein Wiederhören mit Eric Fish und B. Deutung, die im März 2013 das aktuelle Fish&Friends-Album "Kaskade" vorstellten!

Eric Fish&Friends: Ich werd' verrückt
Eric Fish&Friends: In der Kaskade
Katja Maria Werker: Music is the only language
Eric Fish&Friends: The cruel brother
Catriona: Rightful king
Eric Fish f. Constantin: Anders sein

2. Stunde:
Weiter ging's mit meinen illustren Gästen, ihrer Musik und ihren Geschichten:-)
Am Ende gab's als Highlight ein live vorgetragenes Lied vom neuen Album!

Justin Sullivan: Ocean rising
Eric Fish&Friends: Wie ich ein Fisch wurde
Barbara Cuesta: Patanjali
Gundermann: Heyaheya
Eric Fish&Friends: Mach's gut mein Freund
Eric Fish und B. Deutung: Wie weit (live und akustisch)



Show am 06.04.2014

1. Stunde:
In dieser Show wurde vorrangig neue Musik vorgestellt, u.a. die Dio-Tribute-CD "This is your life"!

Metallica: Sanatarium
Metallica: Ronnie Rising
Motörhead f. Biff Byford: Starstruck
Rob Halford: Man on the silver mountain
Glenn Hughes: Catch the rainbow
Black Country Communion: Big train
Iommi: Dopamine
Iommi: I go insane

2. Stunde:
...begann mit neuer Musik von Edguy und endete mit DEM Meister!:-)


Edguy: Love tyger
Coppelius: Escapade I
Subway to Sally: Dein Kapitän
Subway to Sally: In kaltem Eisen
Nirvana: About a girl
FM: Story of my life
Foreigner: Juke box hero
Joe Bonamassa: Slow train
Tenacious D:The last in line
Black Sabbath: I
Dio: The eyes
Dio: This is your life


Show am 30.03.2014

1. Stunde:
Auf vielfachen Wunsch wurde kurz vor Tourbeginn noch einmal das Special mit Bodenski zum Erscheinen der neuen CD "Mitgift" von Subway to Sally zelebriert!:-)

Subway to Sally: Ad mortem festinamus
Subway to Sally: Schwarze Seide
Subway to Sally: Für immer
Subway to Sally: Grausame Schwester
Subway to Sally: Warte, warte
Nick Cave f. PJ Harvey: Henry Lee
(Hawe Schneider: Warte, warte nur ein Weilchen)

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem charmanten Bodenski und "seinen" Mördergeschichten.:-)
Wer "Mitgift" bis dahin nicht kannte hatte die Möglichkeit, die komplette Platte zu hören!:-)

Subway to Sally: Dein Kapitän
Subway to Sally: Arme Ellen Schmitt
Subway to Sally: In kaltem Eisen
Subway to Sally: Unsterblich
Subway to Sally: Haus aus Schmerz
Subway to Sally: Im Weidengarten
Subway to Sally: Coda
(Nick Cave: The willow garden)



Show am 23.03.2014

1. Stunde:
Ein weiteres Highlight erwartete Dich in dieser Woche im Rocklabor:
Der Konzertbericht zu Apocalyptica inkl. Interview mit Mikko Siren war Schwerpunkt in der ersten Stunde dieses Abends!

Judas Priest: Painkiller
Metallica: Fight fire with fire
Apocalyptica: Peace
Apocalyptica: Nothing else matters
Apocalyptica: Hall of the mountain king
Apocalyptica: Farewell
(Metallica: The ecstasy of gold)

2. Stunde:
Weiter ging's mit vielen Konzerthinweisen und brandneuer Musik der wunderbaren Berliner Band Samavayo!:-)

Subway to Sally: Warte, warte
Subway to Sally: In kaltem Eisen
Coppelius: Glaubtet Ihr?
Coppelius: Running free
Samavayo: Rollin' 2014
Samavayo: Pictures
Samavayo: Disbelief
Black Sabbath: God is dead?
Soundgarden: Black hole sun
Les Hommes Sauvages: Halbe Nacht


Show am 16.03.2014

1. Stunde:
Pünktlich zum Erscheinen der neuen CD "Mitgift" von Subway to Sally besuchte mich Bodenski im Rocklabor, um das neue Meisterwerk der Potsdamer MusikantInnen vorzustellen!:-)

Subway to Sally: Ad mortem festinamus
Subway to Sally: Schwarze Seide
Subway to Sally: Für immer
Subway to Sally: Grausame Schwester
Subway to Sally: Warte, warte
Nick Cave f. PJ Harvey: Henry Lee
(Hawe Schneider: Warte, warte nur ein Weilchen)

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem charmanten Bodenski und "seinen" Mördergeschichten.:-)
Wer "Mitgift" bis dahin nicht kannte hatte die Möglichkeit, die komplette Platte zu hören!:-)

Subway to Sally: Dein Kapitän
Subway to Sally: Arme Ellen Schmitt
Subway to Sally: In kaltem Eisen
Subway to Sally: Unsterblich
Subway to Sally: Haus aus Schmerz
Subway to Sally: Im Weidengarten
Subway to Sally: Coda
(Nick Cave: The willow garden)



Show am 09.03.2014

1. Stunde:
Mit freundlicher Unterstützung des wunderbaren Sissy Voss der Berliner Band Coppelius wurde diese Show gestaltet!
Los ging's mit Neuvorstellungen diverser Bands!:-)

Knorkator: Fortschritt
Knorkator: Breaking the law
Judas Priest: Breaking the law
Gotthard: Shangri La
Gotthard: Feel what I feel
Subway to Sally: Schwarze Seide
Subway to Sally: Haus aus Schmerz
Joe Bonamassa: Slow train

2. Stunde:
Diese Stunde berichtete ausführlich vom Joe Bonamassa-Konzert in Berlin; außerdem gab's Musik seiner diversen musikalischen Projekte.
Danke, Herr Voss!:-)

Rory Gallagher: Cradle rock (live)
Joe Bonamassa: Sloe gin (acoustic)
Joe Bonamassa: Dust bowl
Black Country Communion: Burn (live)
Black Country Communion: Black country (live)
Coppelius: I'd change everything
The Four Tops: Bernadette


Show am 02.03.2014

1. Stunde:
Wie mit meinem Gast Willi Paschen abgesprochen, wurde kurz vor der Veröffentlichung der neuen Coogans Bluff CD "Gettin' dizzy" am 07.03.14 die Show zu der wunderbaren Band wiederholt!:-)

Iron Maiden: The loneliness of the long distance runner
Coogans Bluff: Gettin' dizzy
Coogans Bluff: Her tears
Coogans Bluff: Beefheart
Coogans Bluff: Heart full of soul
Coogans Bluff: Too late

2. Stunde:
...weiter ging's mit Willi von Coogans Bluff!
Wir haben es sogar geschafft, die komplette neue CD zu spielen!:-)

Mother's Cake: Creation's Finest
Coogans Bluff: Ellen James Society
Coogans Bluff: Why did you talk
Coogans Bluff: Money & mess
Coogans Bluff: Things I could do
Coogans Bluff: Chicago


Show am 22.02.2014

1. Stunde:
Rock'n'Roll und Geschwindigkeit war der Schwerpunkt dieser Stunde.
Schnelle Maschinen und heiße Räder bekamen den passenden Soundtrack im Rocklabor:-)

The Who: My generation
Airbourne: No way but the hard way
Leningrad Cowboys: Born to be wild
This is ghost! country: Death race driver
Deep Purple: Speed king
Rainbow: Death alley driver
Cozy Powell: Dance with the devil
Judas Priest: Freewheel burning
Judas Priest: Hell bent for leather
Dio: I speed at night
Metallica: Fuel
Marius Müller-Westernhagen: Taximann

2. Stunde:
...hatte neben "alten Bekannten" zunächst die verschiedenen musikalischen Projekte von Ray Wilson im Prgramm:-)

Ray Wilson and Stiltskin: Fly high
Ray Wilson and Stiltskin: She
Ray Wilson: Inside (live and acoustic)
Ray Wilson: Carpet crawlers (live and acoustic)
Ray Wilson: The airport song
AC/DC: It's a long way to the top (if you wanna Rock'n'Roll)
AC/DC: Whole lotta Rosie (live)
Vlad in Tears: My wreck
Mary Fay: Before we lose it all
Eric Fish: Schuldig
AC/DC: Highway to hell
(Joe Bonamassa: Slow train)


Show am 16.02.2014


1. Stunde:
Ein Wiederhören mit den großartigen Rock-Hörspielen mit, um und über die Berliner Band Coppelius erwartete Dich an diesem Sonntag!:-)

Rainbow: Long live Rock'n'Roll
The Rocky Horror Picture Show: Over at the Frankenstein place
Iron Maiden: Phantom of the opera
Coppelius: Phantom of the opera
Alice Cooper: Devil's food
Motörhead: Lost Johnny
Iron Maiden: Running free
Coppelius: Morgenstimmung
Bauhaus: Bela Lugosi's dead
Coppelius: To my creator

2. Stunde:
...weiter ging's mit dem zweiten Teil des Rock-Hörspiels mit bzw. über die Band Coppelius!

Coppelius: Der Handschuh
Coppelius: Risiko
The Cure: Lullaby
The Riot: Outlaw
Iron Maiden: Genghis Khan
Coppelius: Stetig fromm
Bauhaus: In the flat field
Coppelius: Damen
The Inchtabokatables: Hoywoi
Judas Priest: Painkiller
Coppelius: Diener 5er Herren
Coppelius: Ade mein Lieb


Show am 09.02.2014

1. Stunde:
Mein Gast war Willi Paschen von der wunderbaren Band Coogans Bluff, um die neue CD "Gettin' dizzy" vorzustellen, die am 07.03. erscheint!

Iron Maiden: The loneliness of the long distance runner
Coogans Bluff: Gettin' dizzy
Coogans Bluff: Her tears
Coogans Bluff: Beefheart
Coogans Bluff: Heart full of soul
Coogans Bluff: Too late

2. Stunde:
...weiter ging's mit Willi von Coogans Bluff! Wir haben es sogar geschafft, die komplette neue CD zu spielen!:-)

Mother's Cake: Creation's Finest
Coogans Bluff: Ellen James Society
Coogans Bluff: Why did you talk
Coogans Bluff: Money & mess
Coogans Bluff: Things I could do
Coogans Bluff: Chicago


Show am 02.02.2014

1. Stunde:
Großes Kino gab's an diesem Sonntag im Rocklabor mit Ally Storch und Stefan Hukriede, die die neue CD "The One" ihrer Band Ally the fiddle vorstellten!

Joe Satriani: Surfing with the alien
Ally the fiddle:The crumbling autumn
Ally the fiddle: Come with me
Ally the fiddle: Lost at the gates
Jerry Goodman: Endless November

2. Stunde:
Weiter ging's mit Ally und Huki, die leider nicht bis zum Ende der Show bleiben konnten, aber versprachen, ganz bald wiederzukommen in's Rocklabor!:-)

Haggard: Awaking the centuries (live)
Jerry Goodman: Endless November
Ally the fiddle: Don't wake me up
UFO: Lights out
De Staat: All is dull
Bruce Springsteen: Cover me
Bruce Springsteen: Born to run
Bruce Springsteen: The river
Patti Smith: Gimme shelter
Patti Smith: Because the night (live acoustic)


Show am 26.01.2014

1. Stunde:
Fast genau 1 Jahr ist es her, seit Franziska und Micha von Johnnie Rook zu Gast waren, um ihre wunderbare CD "Stimmungsgerät" vorstellten!
An diesem Sonntag gab's die Show noch einmal zum Nachhören!

Johnnie Rook: Ratten
Johnnie Rook: Meine Schuld
Dritte Wahl: Wo ist mein Preis?
Johnnie Rook: Kanonenfutter
Bad Religion: True North
Jingo De Lunch: Chew and spit
Johnnie Rook: Couldn't you love me
Johnnie Rook: Touch the sun
Bambix: Marching girls

2. Stunde:
...weiter ging's mit Punk von und mit Franziska und Micha:-)

Unloved: Redundancer
Johnnie Rook: Pack Deine Sachen
Johnnie Rook (f. Nika/Divakollektiv): Kryptonit
The Stattmatratzen: Schocken
Johnnie Rook: Schlimmer als der Tod
Kate Bush: Cloudbusting
Johnnie Rook: All just want to fuck
Johnnie Rook: Wenn ich Dein Geld hätt'
Johnnie Rook: Segel setzen


Show am 19.01.2014

1. Stunde:
Mit freundlicher Unterstützung des charmanten Comte Caspar der Berliner Band Coppelius wurde das neue Knorkator-Album "We want Mohr" vorgestellt bzw. von der Record Release Party im Frannz Club berichtet!:-)

Ideal: Berlin
Ideal: Blaue Augen
Coppelius: Gumbagubanga
Knorkator: Hymne
Knorkator: Konrad
Knorkator: Breaking the law
Knorkator: L
Coppelius: Der Handschuh
Knorkator: Fortschritt

2. Stunde:
Leider ging es ohne den Comte weiter, dafür aber mit jeder Menge guter Musik aus deutschen Landen:-)

Inchtabokatables: You chained me up
Zeraphine: Whiteout
The Intersphere: Small ones brainpain
My Baby wants to eat your pussy: Dogs run riot
Neurotic Arseholes: The man in the box
Razzia: Arsch im Sarge
Slime: Zu kalt
Slime: Etikette tötet
Extrabreit: Junge, wir können so heiß sein
Extrabreit: Polizisten
Warlock: Holding me
Warlock: Without you
Pothead: Satisfied


Show am 12.01.2014

1. Stunde:
Jede Menge wunderbare Rockmusik inkl. Konzerthinweisen und Neuvorstellungen gab's in dieser Woche im Rocklabor; außerdem wurde Geburtstagskindern gratuliert!:-)

Pothead: Rock satellite
Pothead: Take your queen
Coogans Bluff: Beefheart
Antlered Man: The ballad of Hamhock fullsleeve
Antlered Man: Claude the ideal bloody gentleman
Kaiser Chiefs: Misery company
David Bowie: Heroes

Led Zeppelin: Immigrant song
Ton, Steine, Scherben: Komm, schlaf bei mir
Ton, Steine, Scherben: Der Traum ist aus

2. Stunde:
...hatte es ebenfalls in sich und wurde etwas härter!:-)

New Model Army: No rest
New Model Army: 51st state
The Levellers: We are all gunmen
The Levellers: Far from home
Metallica: Battery
Metallica: The thing that should not be
Aerosmith: Cryin'
Aerosmith: Eat the rich
Black Sabbath: Sweet leaf
Black Sabbath: Sabbath bloody sabbath
Black Sabbath: God is dead?


Show am 05.01.2014

1. Stunde:
In den Winterferien des Rocklabors erwartetet Dich ein Highlight vom September 2013:
Gäste im Rocklabor waren die charmanten Jungs von Everblame bzw. Whalerider, die am Abend zuvor das Setalight-Festival in Berlin rockten! Mit Everblame wurde diese Stunde gefüllt:-)

Everblame: Souldiver
Everblame: I like your style
Marcy Playground: Sax and candy
Soapbox: Raindrops on Badhington
Everblame: Take a bow
Samavayo: Universe
Everblame: You live like you love low
The Winery Dogs: Elevate

2. Stunde:
...war Whalerider vorbehalten! Es wurde doomig im Rocklabor:-)

Whalerider: Devil got me
Whalerider: Was it only a dream
The Posies: Glitter prize
Birds in chaos: Not from this world
Whalerider: Insane
Whalerider: Found a lie


Show am 29.12.2013

1. Stunde:
In den Weihnachtsferien des Rocklabors gab es ein Highlight vom Sommer 2013:
Das Interview zur neuen CD "Acoustic fever" von und mit Herman Rarebell & Friends erwartete Dich!:-)

Scorpions: Passion rules the game
Herman Rarebell & Friends: Passion rules the game
Herman Rarebell & Friends: Make it real
Herman Rarebell & Friends: Dynamite
Michael Schenker's Temple of rock: Lovedrive (live)
Scorpions: Only a man
Herman Rarebell & Friends: Animal magnetism

2. Stunde:
...brachte viele alte Bekannte und Programmhinweise für die kommende Sommerpause des Rocklabors!:-)

UDO: Metal machine
UDO: Basta ya
System of a down: Toxicity
System of a down: Aerials
Coppelius: Running free
Coppelius: Maria
Equinoxx: I told you so
Subway to Sally: Veitstanz
The flying eyes: Long gone
The flying eyes: Comfort machine
This is ghost! country: Bootes


Show am 22.12.2013

1. Stunde:
In der letzten Sendung vor den Weihnachtsferien des Rocklabors gab es den Rückblick auf die musikalischen Highlights des Jahres 2013, inkl. aktueller Konzerthinweise!:-)

Subway to Sally: Eisblumen
Eric Fish & Friends: In der Kaskade
Eric Fish & Friends: Wie weit (live und akustisch im Rocklabor)
Equinoxx: I told you so
Equinoxx: Time to die
Coppelius: Geschwind
Coppelius: I'd change everything
Birdeatsbaby: Love will bring you nothing
Birdeatsbaby: Feast of hammers
Mishkin Fitzgerald: Hanging tree
Mishkin Fitzgerald: Sugar knife
Therion: Summernight city

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem musikalischen Rückblick auf das Jahr 2013!

Iron Maiden: 2 minutes to midnight
U.D.O.: Metal machine
Deep Purple: Hell to pay
Steve Lukather: Right the wrong
The Winery Dogs: Criminal
Nervous Germans: Yeah, yeah
Plan B: Grab it!
Jonas and the massive attraction: Fire it up
Jonas and the massive attraction: Daddy (live)
De Staat: All is dull
Ronnie James Dio: God rest ye merry gentleman


Show am 15.12.2013

1. Stunde:
Zum 3. Advent gab es ein ganz besonderes Geschenk:
Die Wiederholung der Show mit Bodenski von Subway to Sally aus 2012, in der 20 Jahre Subway gefeiert wurde!

Subway to Sally: Das schwarze Meer
Subway to Sally: Die Braut
Subway to Sally: Sag' dem Teufel
Inchtabokatables: Color me once
Subway to Sally: Auf Kiel
Subway to Sally: Müde

2. Stunde:
...weiter ging's mit Bodenski, der sogar ein Stück aus der Biographie "Unsterblich" vortrug!

Subway to Sally: Kleid aus Rosen
Letzte Instanz: Schneekönigin
Subway to Sally: Die Rose im Wasser
Subway to Sally: Julia und die Räuber
Coppelius: Maria
Bodenski: Leb' wohl


Show am 08.12.2013

1. Stunde:
Herr Sissy Voss beehrte das Rocklabor, um mit mir das Interview und den Konzertbericht zur niederländischen Band De Staat vorzustellen!

Coppelius: Geschwind
De Staat: All is dull
De Staat: Old Mc Donald don't have no farm no more
De Staat: Refugee
The Doors: My wild love
De Staat: Witch doctor

2. Stunde:
...begann auf besonderen Wunsch des Herrn Voss mit Motörhead, ging weiter mit De Staat, und endete mit dem großen James Brown!:-)

Motörhead: Heartbreaker
De Staat: Psycho disco
De Staat: Ah I see
De Staat: Make way for the passenger
Gentle Giant: His last voyage
Philip Glass: Koyaanisqatsi
James Brown: It's too funky in here


Show am 24.11.13 und 01.12.13

1. Stunde.
Das nächste Highlight erwartete Dich im Rocklabor:
Plan B aus Berlin gaben sich die Ehre!

The Sweet: Ballroom blitz
Metallica: Whiplash
Plan B: Discontentment
The Clash: Police on my back
Plan B: Class of '89
The Jam: Going underground
Plan B: Couldn't care less

2. Stunde:
Weiter ging's mit Beckmann, Johnny Haeusler, Perzi und Sven im Interview!
Die Jungs spielten sogar noch live und unplugged auf!:-)

Biggi Babes f. Bela B. & Brenda Boykin: King Ping
Plan B: Grab it!
The Ramones: I wanna be sedated
Plan B: Coming back for more
Plan B: This is not a movie

Plan B: Life's a beat
Plan B: Beam me up, Scotty
Led Zeppelin: No quarter


Show am 17.11.2013

1. Stunde:
Großes Kino gab's an diesem Sonntag im Rocklabor mit Ally Storch und Stefan Hukriede, die die neue CD "The One" ihrer Band Ally the fiddle vorstellten!

Joe Satriani: Surfing with the alien
Ally the fiddle:The crumbling autumn
Ally the fiddle: Come with me
Ally the fiddle: Lost at the gates
Jerry Goodman: Endless November

2. Stunde:
Weiter ging's mit Ally und Huki, die leider nicht bis zum Ende der Show bleiben konnten, aber versprachen, ganz bald wiederzukommen in's Rocklabor!:-)

Haggard: Awaking the centuries (live)
Jerry Goodman: Endless November
Ally the fiddle: Don't wake me up
UFO: Lights out
De Staat: All is dull
Bruce Springsteen: Cover me
Bruce Springsteen: Born to run
Bruce Springsteen: The river
Patti Smith: Gimme shelter
Patti Smith: Because the night (live acoustic)


Show am 10.11.2013

1. Stunde:
Mit Gebolze und Krach ging es los, die restliche Stunde wurde mit rockiger Filmmusik bestritten!
Geoutet habe ich mich bezüglich meiner Bewunderung für einen gewissen Jack Sparrow und machte in meiner Verwirrung aus Jack Black gleich 2 Mal Black Jack:-)

Slayer: Raining blood
The Rocky Horror Picture Show: Science Fiction/Double feature
The Rocky Horror Picture Show: The time warp
Hair: Aquarius
Hair: Good morning starshine
Hair: The flesh failures/Let the sunshine in
AC/DC: It's a long way to the top (if you wanna Rock'n'Roll)
Doro: Warrior soul
Black Sabbath: Time machine
Hazel O'Connor: Will you?
(The Ramones: Pet cemetery)

2. Stunde:
...weiter ging's mit Musik aus Filmen und Jack Sparrow - am Ende gab's den einmaligen Neil Young

The Blues Brothers: Everybody needs somebody to love
The Blues Brothers: Rawhide
Tito & Tarantula: After dark
Nine Inch Nails: Burn
Pink Floyd: Comfortably numb
The Who: Pinball wizard
Iggy Pop: Lust for life
Limp Bizkit: Take a look around
Metallica: I disappear
Tori Amos: Carnival
Neil Young: Rockin' in the free world
(Clannad: Theme from Harry's game)


Show am 03.11.2013

1. Stunde:
Mein Gast war Anne Damrau von der Berliner Band Larkin, die jede Menge verrückte Musik und Geschichten mitgebracht hat!
Los ging's allerdings mit Gedenken an Lou Reed und die Filmkritik zu "Metallica - Through the never"

Lou Reed f. Metallica: Brandenburg Gate
Metallica: Creeping death (live)
Berlin Grassholes: Toxicity
Vote with a bullet: D.I.Y.
The Pokes: Not yours, not mine
De Staat: Devil's blood
De Staat: Down town
Bad Co. Project: Mission mohawk
Bad Co. Project: Borderline
Motörhead: Heartbreaker

2. Stunde:
Weiter ging's mit Anne und unserem Konzertbericht zu der ungarischen Band Bohemian Betyars...

Larkin: Das Knie
Bohemian Betyars: Hegedu, Bor, Palinka
Bohemian Betyars: Megjöttok a fiuk
Bohemian Betyars: Mig Elfelejted
Bohemian Betyars: 200 BPM
SISC: Still waiting
Left Culture: Uniformed Grandpa's
Vote with a bullet: Arschamt-Song
Tower Blocks: A.S.E.M.
The Restarts: Backwards
Peter and the test tube babies: The Jinx (live)


Show am 27.10.2013

1. Stunde:
An diesem Sonntag gab es ein Wiederhören mit dem Interview und Konzertbericht mit/zu Melissa Auf der Maur aus dem Jahr 2011! ...den Anfang machte allerdings die Show-Review zu Jingo De Lunch vom Abend zuvor:-)

Led Zeppelin: Rock'n'Roll
Jingo de Lunch: Peace of mind
Jingo de Lunch: Miss Demeanor
Jingo de Lunch: Thirteen
Melissa Auf der Maur: Meet me on the dark side
Melissa Auf der Maur: Out of our minds
Hole: Celebrity skin
The Smashing Pumpkins: Tonight, tonight
The Smashing Pumpkins: An ode to no one

2. Stunde:
Weiter ging's mit der wunderbaren Melissa Auf der Maur; im Anschluss daran gab's 'nen bunten Mix:-)

Danzig: Mother
Melissa Auf der Maur f. Glenn Danzig: Father's grave
Melissa Auf der Maur: Followed the waves
Motörhead: Killed by death
Grand Magus: At midnight they'll get wise
Monster Magnet: Hallucination bomb
My Baby wants to eat your pussy: Dogs run riot

Led Zeppelin: Kashmir


Show am 20.10.2013

1. Stunde
Es gab den zur Jahreszeit passenden Soundtrack an diesem Sonntag:
Trübe, düstere und melancholische Songs für regenerische Herbsttage:-)

Joy Division: Transmission
New Order: 60 miles an hour
Anne Clark: Our darkness
The Raveners: Never wanna be
Guilt Machine: Twisted coil
Korn: Oildale
Anthrax: Armed and dangerous
Metallica: Enter sandman
Slayer: Raining blood
Nancy and Lee: Summerwine
Heimataerde: Unter der Linden
Neil Young: Harvest moon

2. Stunde:
...weiter ging's mit Songs für trübe Tage

Rainbow: Lady of the Lake
Deep Purple: Soldier of fortune
Deep Purple: Child in time
Marillion: Kayleigh
Deep Purple: Sometimes I feel like screaming
Deep Purple: April
Bauhaus: Double dare
Bauhaus: Bela Lugosi's dead (live)
(Bob Mould: Black sheets of rain)


Show am 13.10.2013

1. Stunde:
Nach einem großartigen, beeindruckenden Abend in der
Thearter Galerie mit akustischem Konzert der Musikgruppe Coppelius fanden sich spontan 6 Fans der Gruppe bei mir im Studio ein, um von diesem Abend zu berichten!:-)
Neben den Eindrücken von Nettchen, Georg, Josi, Sonja, Clara und Chris von dieser Show gab's Neuvorstellungen von Motörhead, De Staat und den Flying Colors!!

Coppelius: To my creator
Coppelius: Morgenstimmung
Iron Maiden: Murders in the Rue Morgue
Motörhead: Heartbreaker
Motörhead: Dust and glass
Coppelius: 1916
Saltatio Mortis: Wachstum über alles
Saltatio Mortis: Idol

2. Stunde:
...weiter ging's mit meinen Gästen und ihren witzigen Geschichten.
Kommt bitte bald wieder in's Rocklabor!!:-)

Coppelius: Gumbagubanga
Coppelius: Butterblume
Flying Colors: Blue ocean (live)
Coppelius: Reichtum
De Staat: Build that, buy that
Coppelius: Time - Zeit
Coppelius: I'd change everything


Show am 06.10.2013

1. Stunde:
Ein Wiederhören mit der Konzert-Review und dem Interview mit dem großartigen Tim "Ripper" Owens war Hauptbestandteil dieser Stunde

Jimi Hendrix: All along the watchtower
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: The ripper (live)
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: Painkiller (live)
Tim "Ripper" Owens: Starting over
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: One on one (live)
Black Sabbath: Children of the sea (live)
Beyond Fear: Scream machine
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: Electric eye

2. Stunde: ...begann nochmal mit dem Ripper, gefolgt von Hendrix, Konzertvorschauen, Neuvorstellungen und 'nem ansonsten bunten Mix:-)

Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: Hell bent for leather (live)
Jimi Hendrix: Angel
Crimes of passion: Unbreakable
Jingo De Lunch: Miss Demeanor
Dollhouse: Free your soul to the music
Dollhouse: Gotta move on
Grand Magus: At midnight they'll get wise
Coppelius: Schöne Augen
Kamelot: The great pandemonium
Kamelot: House on a hill
Kamelot: So long
Jimi Hendrix: Hey Joe
Jimi Hendrix: Hear my train a comin' (acoustic)
(Rainbow Weiss Heim)


Show am 29.09.2013

1. Stunde:
Mit charmanter Co-Moderation durch Herrn Sissy Voss wurde in dieser Show vom Konzert der Super-Group "The Winery Dogs" berichtet!

The Winery Dogs: Elevate
The Winery Dogs: Criminal
The Sixxis: Believe
The Winery Dogs:Desire
The Flying Colors: All falls down
Coppelius: Glaubtet Ihr

2. Stunde:
Weiter ging's mit sehr viel Geplauder und auch mitgebrachter Musik des sympathischen Herrn Voss!:-)

Jonas and the massive attraction: Riot
The Winery Dogs: We are one
Niacin: Electrocity
Equinoxx: I told you so
De Staat: Sweat shop
The Winery Dogs: The dying
Birdeatsbaby: Feast of hammers
Parliament: Dr. Funkenstein


Show am 15.09. und 22.09.2013

1. Stunde:
Gäste im Rocklabor waren die charmanten Jungs von Everblame bzw. Whalerider, die am Abend zuvor das Setalight-Festival in Berlin rockten! Mit Everblame wurde diese Stunde gefüllt:-)

Everblame: Souldiver
Everblame: I like your style
Marcy Playground: Sax and candy
Soapbox: Raindrops on Badhington
Everblame: Take a bow
Samavayo: Universe
Everblame: You live like you love low
The Winery Dogs: Elevate

2. Stunde:
...war Whalerider vorbehalten! Es wurde doomig im Rocklabor:-)

Whalerider: Devil got me
Whalerider: Was it only a dream
The Posies: Glitter prize
Birds in chaos: Not from this world
Whalerider: Insane
Whalerider: Found a lie


Show am 08.09.2013

1. Stunde:
Das letzte Sommer-Special mit den Jungs von Saltatio Mortis aus dem Jahr 2010 erwartete Dich in dieser Show!

Zeraphine: Inside your arms
Saltatio Mortis: Rastlos
Saltatio Mortis: La jument de michao
Saltatio Mortis: Salz der Erde
Saltatio Mortis: Salome
Saltatio Mortis: Das kalte Herz
Saltatio Mortis: Aus Träumen gebaut

2. Stunde:
Weiter ging's mit den charmanten Jungs von Saltatio Mortis.
Wird Zeit, dass die 'mal wieder im Labor vorbeischauen....-)

Coppelius: Morgenstimmung
Queen: Love of my life (live)
Saltatio Mortis: Miststück
Saltatio Mortis: Ebenbild
Epica: Unleashed
Saltatio Mortis: Wir säen den Wind


Show am 25.08.2013

1. Stunde:
Mit Unterstützung der "Haus- und Hof-Fotografin" des Rocklabors, Petra Herz, konntest Du an diesem Sonntag noch einmal dem Konzertbericht zur Show der umwerfenden kanadischen Band Jonas and the Massive Attraction bzw. dem Interview mit Jonas Richard Tomalty vom Juni 2013 lauschen:-)

The Smiths: Handsome devil
Jonas and the Massive Attraction: Riot
Jonas and the Massive Attraction: Seize the day

Jonas and the Massive Attraction: What type o' ride are you
Jonas and the Massive Attraction: Daddy (live)
Jonas and the Massive Attraction: Breathing
Jonas and the Massive Attraction: Ultimate low

2. Stunde:
...begann mit neuer Musik der Nervous Germans und ging dann weiter mit Jonas and the Massive Attraction:-)

Nervous Germans: Yeah, yeah
Nervous Germans: Rainbow
Jonas and the Massive Attraction: Fire it up
Jonas and the Massive Attraction: Big slice
Jonas and the Massive Attraction: The deep end
Jonas and the Massive Attraction: Edge of seventeen (live)


Show am 18.08.2013

1. Stunde:
Zum Erscheinen der Debut-CD "This is ghost! country" ihrer Band This is ghost! country besuchten mich Jens und Daniel im Juni im Rocklabor, um jede Menge Blödsinn zu reden und ihre bzw. andere StonerShitPunkGrungeDeath-Mucke vorzustellen!:-)

UDO: Steelhammer
Whitesnake: Young blood
This is ghost! country: Smooth unfoo
Black Cobra: Corrosion fields
This is ghost! country: Tekken
Melvins: Dog island
Vlad in tears: More than ever
This is ghost! country: Dumbfucker
Unsane: Get off my back

2. Stunde:
Weiter ging's mit Daniel und Jens und ihren Geschichten und ihrer Musik:-)

Uncle Ho: Terror takes shape
This is ghost! country: Big fat killing
Daniel Norgren: Let me go
Rocket from the tombs: Ain't it fun
This is ghost! country: Black trekker
The Hellacopters: Misanthropic High
Helmet: Unsung
Entombed: Like this with the devil
This is ghost! country: Bootes


Show am 11.08.2013

1. Stunde:
Im Juni stand Udo Dirkschneider Rede und Antwort zum neuen U.D.O.-Album "Steelhammer" - und natürlich auch zu anderen Themen:-)

Mastodon: Black tongue
U.D.O: Metalheart (live)
U.D.O: Steelhammer
U.D.O: Heavy rain
U.D.O: Basta ya
U.D.O: I'm a rebel (live)

2. Stunde:
Den Anfang machten Jonas and the Massive Attraction, gefolgt von dem weiteren Interview mit Udo Dirkschneider!

Jonas and the Massive Attraction: Fire it up
Jonas and the Massive Attraction: Edge of seventeen(live)
U.D.O: Stay true
U.D.O: Metal machine
Accept: Son of a bitch


Show am 04.08.2013

1. Stunde:
Im März 2013 besuchten mich Eric Fish und B. Deutung und stellten das neue Fish&Friends Album "Kaskade" vor!

Eric Fish&Friends: Ich werd' verrückt
Eric Fish&Friends: In der Kaskade
Katja Maria Werker: Music is the only language
Eric Fish&Friends: The cruel brother
Catriona: Rightful king
Eric Fish f. Constantin: Anders sein

2. Stunde:
Weiter ging's mit meinen illustren Gästen, ihrer Musik und ihren Geschichten:-)
Am Ende gab's als Highlight ein live vorgetragenes Lied vom neuen Album!

Justin Sullivan: Ocean rising
Eric Fish&Friends: Wie ich ein Fisch wurde
Barbara Cuesta: Patanjali
Gundermann: Heyaheya
Eric Fish&Friends: Mach's gut mein Freund
Eric Fish und B. Deutung: Wie weit (live und akustisch)


Show am 28.07.2013

Das nächste Sommer-Highlight erwartete Dich:

1. Stunde:
Hoher Besuch war zu Gast an diesem Sonntag:
Micki Meuser und Grant Stevens von der Berliner Band "Nervous Germans" beehrten das Rocklabor, um die Show mit ihrer (neuen) Musik und ihren spannenden und (lustigen) Geschichten zu bereichern!

Nervous Germans: Yeah, yeah (B-Seite)
Nervous Germans: Germans can't play Rock'n'Roll
Nervous Germans: Shock of the new
Silly: Bataillion d'amour
Nervous Germans: Crazy
Joy Division: Transmission
Grant Stevens: I was bad

2. Stunde:
Weiter ging's mit meinen Gästen und ihrer Musik.
Am Ende der Sendung stand fest, dass wir uns bald wieder treffen müssen, da zwei Stunden nicht ausreichten, um die Geschichte und vielen Geschichten von Micki und Grant zu erzählen:-)

Nervous Germans: Vanishing point
All I've got: Empty words
Nervous Germans: Rainbow
Gary Schmalzl: Walküre 2009
Micki Meuser: Deeply
Nervous Germans: New Jerusalem
Nervous Germans: Camouflage
Nervous Germans: Yeah, yeah
Nervous Germans: Strange fruit


Show am 21.07.2013

1. Stunde:
Hohen Besuch gab's an diesem Sonntag im Rocklabor:
Michael Simon von Subway to Sally besuchte mich, um seine erste Solo-CD "The absurdity of hate" vorzustellen, welche unter dem Namen "Equinoxx" erschienen ist!

Equinoxx: I told you so
Equinoxx: Ten feet deep
Therapy?: Knives
Equinoxx: The absurdity of hate
Limp Bizkit: My way
Equinoxx: The man you've made
Subway to Sally: Traum vom Tod
Mono Inc.: My worst enemy

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem "großen" Simon und seinen spannenden Ausführungen zu seinem Solo-Projekt, seinem musikalischen Werdegang und vielem mehr:-)

Korn: Get up
Equinoxx: The devil and the death
Equinoxx: Time to die
Equinoxx: Flag day
Tenacious D: Wonderboy
Equinoxx: My flood
Equinoxx: Retirement home


Show am 14.07.2013

Das nächste Sommer-Highlight war die Wiederholung einer Show vom Februar 2013:

1. Stunde:
Zu Gast waren Franziska und Micha von Johnnie Rook, die ihre wunderbare neue CD "Stimmungsgerät" vorstellten!

Johnnie Rook: Ratten
Johnnie Rook: Meine Schuld
Dritte Wahl: Wo ist mein Preis?
Johnnie Rook: Kanonenfutter
Bad Religion: True North
Jingo De Lunch: Chew and spit
Johnnie Rook: Couldn't you love me
Johnnie Rook: Touch the sun
Bambix: Marching girls

2. Stunde:
...weiter ging's mit Punk von und mit Franziska und Micha:-)

Unloved: Redundancer
Johnnie Rook: Pack Deine Sachen
Johnnie Rook (f. Nika/Divakollektiv): Kryptonit
The Stattmatratzen: Schocken
Johnnie Rook: Schlimmer als der Tod
Kate Bush: Cloudbusting
Johnnie Rook: All just want to fuck
Johnnie Rook: Wenn ich Dein Geld hätt'
Johnnie Rook: Segel setzen

Show am 07.07.2013

1. Stunde:
In der Sommerpause des Rocklabors gab es das erste Highlight vom Dezember 2012:
Bodenski von Subway to Sally gab sich die Ehre, um gemeinsam mit mir 20 Jahre Subway zu feiern!

Subway to Sally: Das schwarze Meer
Subway to Sally: Die Braut
Subway to Sally: Sag' dem Teufel
Inchtabokatables: Color me once
Subway to Sally: Auf Kiel
Subway to Sally: Müde


2. Stunde:
...weiter ging's mit Bodenski, der sogar ein Stück aus der Biographie "Unsterblich" vortrug!

Subway to Sally: Kleid aus Rosen
Letzte Instanz: Schneekönigin
Subway to Sally: Die Rose im Wasser
Subway to Sally: Julia und die Räuber
Coppelius: Maria
Bodenski: Leb' wohl


Show am 30.06.2013

1. Stunde:
...und wieder großes Kino im Rocklabor:
Das Interview zur neuen CD "Acoustic fever" von und mit Herman Rarebell & Friends erwartete Dich!:-)

Scorpions: Passion rules the game
Herman Rarebell & Friends: Passion rules the game
Herman Rarebell & Friends: Make it real
Herman Rarebell & Friends: Dynamite
Michael Schenker's Temple of rock: Lovedrive (live)
Scorpions: Only a man
Herman Rarebell & Friends: Animal magnetism

2. Stunde:
...brachte viele alte Bekannte und Programmhinweise für die kommende Sommerpause des Rocklabors!:-)

UDO: Metal machine
UDO: Basta ya
System of a down: Toxicity
System of a down: Aerials
Coppelius: Running free
Coppelius: Maria
Equinoxx: I told you so
Subway to Sally: Veitstanz
The flying eyes: Long gone
The flying eyes: Comfort machine
This is ghost! country: Bootes


Show am 23.06.2013

1. Stunde:
In dieser Stunde gab es den Konzertbericht zur Berliner Show von Iron Maiden vom Dienstag zuvor!

Jonas and the Massive Attraction: Fire it up
UFO: Doctor, doctor (live)
Iron Maiden: Wasted years
Iron Maiden: The trooper
Iron Maiden: The number of the beast
Iron Maiden: Iron Maiden
Iron Maiden: Phantom of the opera
Iron Maiden: 2 minutes to midnight
Iron Maiden: Running free
(Monty Python: Always look on the bright side of life)

2. Stunde:
Diese Stunde beschäftigte sich mit guten alten Bekannten und ihren (neuen) Werken:-)

Deep Purple: Hell to pay
Black Sabbath: God is dead?
Black Sabbath: Sabbra Cadabra
Black Sabbath: Changes
Black Sabbath: Children of the sea
Black Sabbath: Die young
Black Sabbath: Lonely is the word
Scorpions: We'll burn the sky (live)
Black Sabbath: Heaven and hell



Show am 16.06.2013

1. Stunde:
Mit Unterstützung der "Haus- und Hof-Fotografin" des Rocklabors, Petra Herz, konntest Du an diesem Sonntag dem Konzertbericht zur Show der umwerfenden kanadischen Band Jonas and the Massive Attraction bzw. dem Interview mit Jonas Richard Tomalty lauschen:-)

The Smiths: Handsome devil
Jonas and the Massive Attraction: Riot
Jonas and the Massive Attraction: Seize the day
Jonas and the Massive Attraction: What type o' ride are you
Jonas and the Massive Attraction: Daddy (live)
Jonas and the Massive Attraction: Breathing
Jonas and the Massive Attraction: Ultimate low

2. Stunde:
...begann mit neuer Musik der Nervous Germans und ging dann weiter mit Jonas and the Massive Attraction:-)

Nervous Germans: Yeah, yeah
Nervous Germans: Rainbow
Jonas and the Massive Attraction: Fire it up
Jonas and the Massive Attraction: Big slice
Jonas and the Massive Attraction: The deep end
Jonas and the Massive Attraction: Edge of seventeen (live)



Show am 09.06.2013

1. Stunde:
Ganz großes Kino erwartete Dich an diesem Sonntag im Rocklabor:
Udo Dirkschneider stand Rede und Antwort zum neuen U.D.O.-Album "Steelhammer" - und natürlich auch zu anderen Themen:-)

Mastodon: Black tongue
U.D.O: Metalheart (live)
U.D.O: Steelhammer
U.D.O: Heavy rain
U.D.O: Basta ya
U.D.O: I'm a rebel (live)


2. Stunde:
Den Anfang machten Jonas and the Massive Attraction, gefolgt von demweiteren Interview mit Udo Dirkschneider!

Jonas and the Massive Attraction: Fire it up
Jonas and the Massive Attraction: Edge of seventeen(live)
U.D.O: Stay true
U.D.O: Metal machine
Accept: Son of a bitch


Show am 02.06.2013

1. Stunde:
Zum Erscheinen der Debut-CD "This is ghost! country" ihrer Band This is ghost! country besuchten mich Jens und Daniel im Rocklabor, um jede Menge Blödsinn zu reden und ihre bzw. andere StonerShitPunkGrungeDeath-Mucke vorzustellen!:-)

UDO: Steelhammer
Whitesnake: Young blood
This is ghost! country: Smooth unfoo
Black Cobra: Corrosion fields
This is ghost! country: Tekken
Melvins: Dog island
Vlad in tears: More than ever
This is ghost! country: Dumbfucker
Unsane: Get off my back

2. Stunde:
Weiter ging's mit Daniel und Jens und ihren Geschichten und ihrer Musik:-)

Uncle Ho: Terror takes shape
This is ghost! country: Big fat killing
Daniel Norgren: Let me go
Rocket from the tombs: Ain't it fun
This is ghost! country: Black trekker
The Hellacopters: Misanthropic High
Helmet: Unsung
Entombed: Like this with the devil
This is ghost! country: Bootes


Show am 26.05.2013

1. Stunde:
Stargast der Sendung war Michael Schock, Sänger und Frontman der thüringischen Band Schock, der Neuigkeiten und Geschichten seiner Band zum Besten gab!:-)

Jonas and the massive attraction: Big slice
Schock: Apocalypse now
Schock: Tanz
Slipknot: Psychosocial
Rob Zombie: Dragula
Eric Fish: Farben
Subway to Sally: Unsterblich
The Inchtabokatables: You chained me up (dark string mix)

2. Stunde:
Weiter ging's mit Micha von Schock und seiner mitgberachten Musik.
Das eine oder andere steuerte ich auch bei:-)

This is ghost! country: Death race driver
Nine Inch Nails: Every day is exactly the same
Schock: Wach auf!
Vlad in tears: More than ever
A pale horse named death: Killer by night
Schock: Horizont
Tracer: El pistolero
Schock: Hilf mir!



Show am 19.05.2013

1. Stunde:
Zum 3. Todestag wurde dem großartigen Ronnie James Dio und seinen vielfältigen musikalischen Projekten gedacht.
Die erste Stunde brachte Musik von den Anfängen Ronnies aus den 50er und 60er Jahren, weiter ging's mit Elf bis hin zu Rainbow.

Dio: Holy diver
Ronnie and the Redcaps: Lover
Ronnie and the Redcaps: An angel is missing
Ronnie Dio and the Prophets: Love potion No.9
The Elves: She's not the same
Elf: L.A. '59
The Butterfly Ball and the Grasshopper's feast: Homeward
Elf: Black swampy water
Elf: Streetwalker
Rainbow: Man on the silver mountain
Rainbow: The temple of the king
(Rainbow: Still I'm sad)

2. Stunde:
Weiter ging es mit Ronnie!
Tatsächlich war es nicht möglich, alle Alben und Side-Projects des größten Rocksängers aller Zeiten zu berücksichtigen, da die Zeit nicht ausreichte.

Rainbow: Tarot woman
Rainbow: Gates of Babylon
Black Sabbath: Heaven and hell
Kerry Livgren: The mask of the great deceiver
Black Sabbath: Die young
Dio: The last in line
Dio: Rock'n'Roll children
Dio: Lock up the wolves (live)
Dio: This is your life


Show am 12.05.2013

1. Stunde:
Großes Kino gab's im Rocklabor an diesem Sonntag mit Beckmann, Rudi und Ludger von der Berliner Band "Standing by the sea"!
Wie es der Bandname erahnen läßt sind die drei große Hüsker Dü-Fans, was sich auch in der Musik-Auswahl dieser Show bemerkbar machte!:-)

Hüsker Dü: Standing by the sea
Standing by the sea: The rock
The Strangemen: Universe
Nova Mob: Over my head
Standing by the sea: Girl who lives on heaven hill
Hüsker Dü: Charity, chastity, prudence and hope
The Strangemen: Why?
Sugar: Hoover dam

2. Stunde:
Weiter ging's mit meinen Gästen und ihren Geschichten rund um ihre neue Band, ihre Ex-Band "The Strangemen" und jeder Menge Klatsch und Tratsch über Bob Mould und Grant Hart:-)
Als Highlight spielten die drei live und akustisch Hüsker Dü-Songs im Studio: Bravo!

Hüsker Dü: These important years
Standing by the sea: Tiny man
Standing by the sea: Never talking to you again (live)
The Strangemen: Over the ocean
Standing by the sea: Pink turns to blue (live)
Standing by the sea: Angel
Standing by the sea: Too far down (live)



Show am 05.05.2013

1. Stunde:
Da ich abgehauen bin auf die Insel gab's ein Wiederhören mit den Rock-Hörspielen mit, um und über die Berliner Band Coppelius!:-)

Rainbow: Long live Rock'n'Roll
The Rocky Horror Picture Show: Over at the Frankenstein place
Iron Maiden: Phantom of the opera
Coppelius: Phantom of the opera
Alice Cooper: Devil's food
Motörhead: Lost Johnny
Iron Maiden: Running free
Coppelius: Morgenstimmung
Bauhaus: Bela Lugosi's dead
Coppelius: To my creator

2. Stunde:
...weiter ging's mit dem zweiten Teil des Rock-Hörspiels mit bzw. über die Band Coppelius!

Coppelius: Der Handschuh
Coppelius: Risiko
The Cure: Lullaby
The Riot: Outlaw
Iron Maiden: Genghis Khan
Coppelius: Stetig fromm
Bauhaus: In the flat field
Coppelius: Damen
The Inchtabokatables: Hoywoi
Judas Priest: Painkiller
Coppelius: Diener 5er Herren
Coppelius: Ade mein Lieb


Show am 21.04.2013

1. Stunde:
Und schon wieder Besuch im Rocklabor:
Kaspar und Seba von der Dresdner Band "Kwiver" beehrten das Rocklabor!

Deep Purple: Highway star (live)
Deep Purple: Hell to pay
Kwiver: Straights
The Kinks: Brainwashed
Kings of Leon: Happy alone
Taj Mahal: A lot of love
Kwiver: Five ideas

2. Stunde:
...startete mit einem Konzerthinweis und ging dann weiter mit meinen Gästen, ihren Geschichten und ihrer Musik:-)

Smoke Mohawk: Crazy horses
Grande Roses: Radio heartbreak
Electric Flag: Sunny
Greatest Show on Earth: Mountain song
Blitzentrapper: Might find it cheap
Kwiver: The world
The Raconteurs: Rich kid blues
Kwiver: Sushi and wine
Jon Lord: The Telemann experiment


Show am 14.04.2013

1. Stunde:
Hoher Besuch war zu Gast an diesem Sonntag:
Micki Meuser und Grant Stevens von der Berliner Band "Nervous Germans" beehrten das Rocklabor, um die Show mit ihrer (neuen) Musik und ihren spannenden und (lustigen) Geschichten zu bereichern!

Nervous Germans: Yeah, yeah (B-Seite)
Nervous Germans: Germans can't play Rock'n'Roll
Nervous Germans: Shock of the new
Silly: Bataillion d'amour
Nervous Germans: Crazy
Joy Division: Transmission
Grant Stevens: I was bad

2. Stunde:
Weiter ging's mit meinen Gästen und ihrer Musik.
Am Ende der Sendung stand fest, dass wir uns bald wieder treffen müssen, da zwei Stunden nicht ausreichten, um die Geschichte und vielen Geschichten von Micki und Grant zu erzählen:-)

Nervous Germans: Vanishing point
All I've got: Empty words
Nervous Germans: Rainbow
Gary Schmalzl: Walküre 2009
Micki Meuser: Deeply
Nervous Germans: New Jerusalem
Nervous Germans: Camouflage
Nervous Germans: Yeah, yeah
Nervous Germans: Strange fruit


Show am 07.04.2013

1. Stunde:
Da ich mich beim Fish & Friends-Konzert im Kesselhaus tummelte gab's ein Wiederhören der Show vom Januar 2009 mit/über den vielseitig talentierten, wunderbaren B. Deutung, Mitbegründer der legendären Inchtabokatables.


The Inchtabokatables: You chained me up (dark string mix)
The Inchtabokatables: Intro (air)
The Inchtabokatables: Hoywoi
The Inchtabokatables: In die Raghandi
Catriona: Rightful King (1990)
The Inchtabokatables: Rightful King (1994)
Coppelius: Rightful King (2009)

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem charmanten, erzählwilligen B.Deutung, der sogar einen Ausschnitt aus einem Hörspiel mitgebracht hatte!

New Model Army: Wonderful way to go
The Bates: She won't come back
Deine Lakaien: Slowly comes my night
A. Veljanow / B. Deutung: Lied für Annabel Lee
Eric Fish and friends: Love the one you're with
Der Schulz: Du kannst alles haben
Taran und die Zauberkatze: Ausschnitt aus dem Hörspiel
2 Inch: The fool pays the bill (unveröffentlichtes Demo)



Show am 31.03.2013

1. Stunde:
Die Ostershow wurde mit zwei lieben Gästen des Rocklabors bestritten:
Jens Walter und Köppler gaben sich die Ehre!
Los ging's mit dem UFO-Konzertbericht, gefolgt von einer Auswahl der Soundtracks unserer Leben - hoho:-)

UFO: Fight night
UFO: Too hot to handle
Metallica: Ride the lightning
Kiss: Love gun
Attitude: Practicing for war
Chumbawamba: Mouthful of shit
Danzig: Mother
Verbal Assault: Tiny giants
Rory Gallagher: I'm not awake yet

2. Stunde:
...weiter ging's mit meinen Gästen und der Osterparty, deren Musik deutlich an Härte zunahm:-)

Rainbow: Miss Mistreated
Goo Goo Dolls: Just the way you are
Entombed: Left hand path
Poison Idea: Discontent
Blaggers: This is where it ends
Quicksand: Lie and wait
Dio: Feed my head
Napalm Death: Greed killing
Pothead: Black war
A Perfect Circle: Orestes


Show am 24.03.2013

1. Stunde:
Großes Kino erwartete Dich an diesem Sonntag im Rocklabor:
Eric Fish und B. Deutung stellten das neue Fish&Friends Album "Kaskade" vor!

Eric Fish&Friends: Ich werd' verrückt
Eric Fish&Friends: In der Kaskade
Katja Maria Werker: Music is the only language
Eric Fish&Friends: The cruel brother
Catriona: Rightful king
Eric Fish f. Constantin: Anders sein

2. Stunde:
Weiter ging's mit meinen illustren Gästen, ihrer Musik und ihren Geschichten:-)
Am Ende gab's als Highlight ein live vorgetragenes Lied vom neuen Album!

Justin Sullivan: Ocean rising
Eric Fish&Friends: Wie ich ein Fisch wurde
Barbara Cuesta: Patanjali
Gundermann: Heyaheya
Eric Fish&Friends: Mach's gut mein Freund
Eric Fish und B. Deutung: Wie weit (live und akustisch)


Show am 17.03.2013

Aus technischen Gründen gab's eine Wiederholung aus 2012:

1. Stunde:
Das lang angekündigte Special zur neuen CD "Afterglow" von Black Country Communion inkl. Interview mit Glenn Hughes wurde endlich präsentiert!

Whitesnake: Standing in the shadow
Black Country Communion: Black country (live)
Black Country Communion: Big train
Black Country Communion: Afterglow
Black Country Communion: Confessor
Deep Purple: Stormbringer (live)

2. Stunde:
...weiter ging's mit dem charmanten Interviewpartner Glenn Hughes:
Gegen Ende gab's kräftig auf die Ohren mit Halestorm und Bob Mould:-)

Joe Bonamassa: Slow train
Black Country Communion: Burn (live)
Iommi f. Glenn Hughes: Dopamine
Black Country Communion: Cry freedom
Halestorm: Love bites (so do I)
Halestorm: American boys
Bob Mould: Stop your crying
Iommi f. Glenn Hughes: I go insane


Show am 10.03.2013

1. Stunde:
Los ging's mit dem Konzertbericht zur Show von Coppelius, gefolgt von alten, langen Rocksongs:-)

Coppelius: Running free
Coppelius: Locked out
Coppelius: Schöne Augen
Coppelius: I'd change everything
Mastodon: Black tongue
Rainbow: Still I'm sad (live)
Rainbow: Stargazer
Pothead: Emotion of the potion
Derek Miller: Mystery train
Indigeneous: Leaving

2. Stunde:
...hatte einen neuen Song von Eric Fish im Gepäck und wies auf seinen komemnden Besuch im Rocklabor hin.
Im Anschluss gab's kräftig auf die Ohren:-)

Subway to Sally: Unsterblich
Subway to Sally: Wolfstraum
Eric Fish: Anders sein (live)
Eric Fish: Ich werd' verrückt
Bodenski: Mit kaum 18 Jahren
Anthrax: Among the living
Anthrax: Indians
Iron Maiden: Wasted years
Iron Maiden: Fear of the dark
Iron Maiden: Strange world


Show am 03.03.2013

Da ich mich im Lido bei Coppelius tummelte gab's eine Show aus dem Jahr 2009:

1. Stunde:
Mit Gebolze und Krach ging es los, die restliche Stunde wurde mit rockiger Filmmusik bestritten!
Geoutet habe ich mich bezüglich meiner Bewunderung für einen gewissen Jack Sparrow und machte in meiner Verwirrung aus Jack Black gleich 2 Mal Black Jack:-)

Slayer: Raining blood
The Rocky Horror Picture Show: Science Fiction/Double feature
The Rocky Horror Picture Show: The time warp
Hair: Aquarius
Hair: Good morning starshine
Hair: The flesh failures/Let the sunshine in
AC/DC: It's a long way to the top (if you wanna Rock'n'Roll)
Doro: Warrior soul
Black Sabbath: Time machine
Hazel O'Connor: Will you?
(The Ramones: Pet cemetery)

2. Stunde:
...weiter ging's mit Musik aus Filmen und Jack Sparrow - am Ende gab's den einmaligen Neil Young

The Blues Brothers: Everybody needs somebody to love
The Blues Brothers: Rawhide
Tito & Tarantula: After dark
Nine Inch Nails: Burn

Pink Floyd: Comfortably numb
The Who: Pinball wizard
Iggy Pop: Lust for life
Limp Bizkit: Take a look around
Metallica: I disappear
Tori Amos: Carnival
Neil Young: Rockin' in the free world
(Clannad: Theme from Harry's game)



Show am 24.02.2013

1. Stunde:
Los ging's mit neuer Musik von Pothead, gefolgt vom Showbericht zu Samavayo und Everblame!

Pothead: Detroit
Pothead: Rock satellite
Samavayo: Nightmare
Samavayo: Oblivion
Everblame: Back in the days
Everblame: White coat
Type O Negative: Santana medley
Rory Gallagher: A million miles away (live)
Rory Gallagher: Shadow play (live)
U2: New year's day
Birdeatsbaby: Feast of hammers

2. Stunde:
...begann wieder mit Pothead und endete mit den Scorpions und ihrem Song für einsame Winternächte:-)

Pothead: Black war
Metallica: Frantic
Metallica: Some kind of monster
Neil Young: Like a hurricane
Neil Young: Cowgirl in the sand
Neil Young: Psychedelic pill
Kopek: Cocaine chest pains
Pink Floyd: Comfortably numb
Scorpions: Lady starlight


Show am 17.02.2013

1. Stunde:
Das Rocklabor wurde beehrt vom Comte Caspar und Herrn Nobusama von der Band Coppelius, welche gerade ihre neue, großartige CD "Extrablatt" veröffentlicht hat!

Coppelius: Spieldose
Coppelius: Running free
Coppelius: Welt im Wahn
Cellolitis f. Comte Caspar: Begala E Vena
Opera Chaotique: The love song
Coppelius: Glaubtet Ihr?
Coppelius: Keine Kamera
Coppelius: Morgenstimmung

2. Stunde:
...weiter ging's mit den beiden Herren von Coppelius und ihren Launen und Boshaftigkeiten gegenüber abwesenden Mitgliedern ihrer Musik-Kapelle:-)

Coppelius: Reichtum

Subway to Sally: Maria
Coppelius: Maria
Coppelius: Glanz und Eleganz
Coppelius: Geschwind
Coppelius: I'd change everything
Coppelius: Bitten, danken, peditieren


Show am 10.02.2013

1. Stunde:
Rock'n'Roll und Geschwindigkeit war der Schwerpunkt dieser Stunde.
Schnelle Maschinen und heiße Räder bekamen den passenden Soundtrack im Rocklabor:-)

The Who: My generation
Airbourne: No way but the hard way
Leningrad Cowboys: Born to be wild
This is ghost! country: Death race driver
Deep Purple: Speed king
Rainbow: Death alley driver
Cozy Powell: Dance with the devil
Judas Priest: Freewheel burning
Judas Priest: Hell bent for leather
Dio: I speed at night
Metallica: Fuel
Marius Müller-Westernhagen: Taximann

2. Stunde:
...hatte neben "alten Bekannten" zunächst die verschiedenen musikalischen Projekte von Ray Wilson im Prgramm:-)

Ray Wilson and Stiltskin: Fly high
Ray Wilson and Stiltskin: She
Ray Wilson: Inside (live and acoustic)
Ray Wilson: Carpet crawlers (live and acoustic)
Ray Wilson: The airport song
AC/DC: It's a long way to the top (if you wanna Rock'n'Roll)
AC/DC: Whole lotta Rosie (live)
Vlad in Tears: My wreck
Mary Fay: Before we lose it all
Eric Fish: Schuldig
AC/DC: Highway to hell
(Janis Joplin: Mercedes Benz)



Show am 03.02.2013

1. Stunde:
Zu Gast waren Franziska und Micha von Johnnie Rook, die ihre wunderbare neue CD "Stimmungsgerät" vorstellten!

Johnnie Rook: Ratten
Johnnie Rook: Meine Schuld
Dritte Wahl: Wo ist mein Preis?
Johnnie Rook: Kanonenfutter
Bad Religion: True North
Jingo De Lunch: Chew and spit
Johnnie Rook: Couldn't you love me
Johnnie Rook: Touch the sun
Bambix: Marching girls

2. Stunde:
...weiter ging's mit Punk von und mit Franziska und Micha:-)

Unloved: Redundancer
Johnnie Rook: Pack Deine Sachen
Johnnie Rook (f. Nika/Divakollektiv): Kryptonit
The Stattmatratzen: Schocken
Johnnie Rook: Schlimmer als der Tod
Kate Bush: Cloudbusting
Johnnie Rook: All just want to fuck
Johnnie Rook: Wenn ich Dein Geld hätt'
Johnnie Rook: Segel setzen


Show am 27.01.2013

1. Stunde:
...begann mit einem Ausflug zu dt. 80er Jahre Punk; anschließend leistete mir Jens Walter von Saitenreiter charmant Gesellschaft, um die neue CD "Transition" von Steve Lukather vorzustellen!

Slime: Etikette tötet
Slime: Zu kalt
Razzia: Arsch im Sarge
Neurotic Arseholes: Scheintod
Neurotic Arseholes: Kalte Steine
Toto: Africa (live)
Steve Lukather: Right the wrong
Steve Lukather: Transition
Steve Lukather: On my way home

2. Stunde:
Weiter ging's mit meinem Gast Jens Walter und dem Interview mit Steve Lukather zur neuen CD

Johnnie Rook: Touch the sun
Grande Roses: Radio heartbreak
Toto: Gypsy train
Steve Lukather: Party in Simon's pants
Alice Cooper f. Steve Lukather: Nurse Rozetta
Rolling Stones: No expectations


Show am 20.01.2013

1. Stunde:
Ein bunter Mix von alt bis neu und von zart bis hart war das Motto dieser Show:-)

Fleetwood Mac: Tusk (live)
Fleetwood Mac: Big love (live)
Stevie Nicks: Edge of seventeen
Melissa Auf der Maur: 22 below
Melissa Auf der Maur f. Glenn Danzig: Father's grave
The Misfits: She
Morrissey: You have killed me
Nancy and Lee: Summerwine
Morrissey: Let me kiss you
Coppelius: Risiko
Coppelius: Stetig fromm
Sting: Can she excuse my wrongs?
The Scorpions: We'll burn the sky (live)

2. Stunde:
...hatte u.a. ein Special zu dem großartigen Album "Poems for the 20th century" von den Poems for Laila als Schwerpunkt


Gary Moore: Out in the fields
Gotthard: Anytime, anywhere
Grantig: So muss es sein
Gogol Bordello: Trans continental hustle
Gogol Bordello: Immigraniada
Poems for Laila: Intro to: The morning after
Poems for Laila: The morning after
Poems for Laila: Lewd
Poems for Laila: Time away
Schandmaul: Assassine
Fischer-Z: Berlin
Marius Müller-Westernhagen: Geiler is' schon
Poems for Laila: Goodbye

(Scorpions: Coast to coast)


Show am 13.01.2013

1. Stunde:
Los ging's mit Gratulationen an Geburtstagskinder der vorangegangenen Woche, gefolgt von Ina's Silvester-Highlights:-)

David Bowie: Modern love
Led Zeppelin: Kashmir
Jeff Beck f. Joss Stone: I put a spell on you
The Yardbirds: Still I'm sad
Robert Plant: Shine it all around
Ton, Steine, Scherben: Der Traum ist aus
Rage against the machine: Killing in the name
Over Kill: Rotten to the core
Over Kill: Electric rattlesnake
Steve Lukather: Right the wrong
(Jeff Beck: Greensleeves)

2. Stunde:
...brachte weitere Silvester-Highlights, die z.T. extra-lang waren:-)

The White Stripes: Seven nation army
Queensryche: I don't believe in love
Queensryche f. R.J. Dio: The chase (live)
Rainbow: Man on the silver mountain
Iron Butterfly: In a gadda da vida
Golden Earring: Radar love
U2: Surrender
Simple Minds: Someone, somewhere in summertime
(Metallica: The ecstacy of gold)


Show am 06.01.2013

1. Stunde:
Los ging's mit 'nem kurzen Konzertbericht zu Smoke Mohawk, danach hatte der Stargast Willi Paschen von Coogans Bluff das Wort und stellte u.a. das grandiose neue Album "Poncho Express" vor:-)

Smoke Mohawk: VCR king
Smoke Mohawk: Jump out of tyme
Coogans Bluff: Beefheart
Coogans Bluff: You and me
Scorpions: This is my song
Coogans Bluff: Boogie

Coogans Bluff: The information
Black Sabbath: Sabbath bloody sabbath

2. Stunde:
...weiter ging's mit Willi und der Musik von Coogans Bluff.

Judas Priest: Breaking the law
Iron Maiden: The trooper
Coogans Bluff: Poison juice
Bob Dylan: As I went out one morning
Dr. John: Gris-gris gumbo ya ya
Hellyeah: Band of brothers
Black Mountain: Roller coaster
Coogans Bluff: The dirt keeps the funk
Coogans Bluff: I believe



Show am 30.12.2012

1. Stunde:
Die letzte Show des Jahres 2012 wurde aufgrund der Ferien des Rocklabors mit einem Highlight aus 2012 betritten:
Noch einmal gab es die Adventsshow mit Bodenski von Subway to Sally zum 20-jährigen Jubiläum der Band!

Subway to Sally: Das schwarze Meer
Subway to Sally: Die Braut
Subway to Sally: Sag' dem Teufel
Inchtabokatables: Color me once
Subway to Sally: Auf Kiel
Subway to Sally: Müde

2. Stunde:
...weiter ging's mit Bodenski, der sogar ein Stück aus der Biographie "Unsterblich" vortrug!

Subway to Sally: Kleid aus Rosen
Letzte Instanz: Schneekönigin
Subway to Sally: Die Rose im Wasser
Subway to Sally: Julia und die Räuber
Coppelius: Maria
Bodenski: Leb' wohl



Show am 23.12.2012

1. Stunde:
Die Weihnachtsshow des Rocklabors wurde mit Anne und Attila von der Band Larkin gestaltet!

Dabei ging es - wie Du Dir denken kannst- ziemlich feucht-fröhlich zu:-)

Flying Colors: Blue ocean
Larkin: Steppenwolf
Georg Kreisler: Wenn alle das täten
Smoke Mohawk: Crazy horses
Larkin: Kongo
Larkin: Zigizazigeuner
Larkin: Herr im Haus
Berlin Grassholes: Holiday in Cambodia
Letzte Instanz: Schneekönigin

2. Stunde:
...ging weiter mit meinen Gästen, deren Musik und meinem persönlichen, musikalischen Jahresrückblick:-)

Larkin: Duelling violins
Larkin: Pat works on the railway
Black Country Communion: Afterglow
Joe Bonamassa: Cradle rock (live)
Gary Moore & Phil Lynott: Out in the fields
Larkin: One last cold kiss
Rolling Stones: No expectations
Larkin: Der Teufel kam nach Prenz'lberg
Larkin: Fährmann


Show am 16.12.2012

1. Stunde:
Am 3. Advent besuchte mich Köppler im Rocklabor, um seine Highlights des Jahres 2012 vorzustellen.
Zunächst gab's allerdings den Konzertbericht zur Berlin-Show von Deep Purple:-)

Deep Purple: Fireball
Deep Purple: Perfect strangers
Imperial State Electric: Can't seem to shake it off my mind
Bush: Sound of winter
Slime: Soldatenlied
Kettcar: R.I.P
Rolling Stones: Hang fire
The Suburbs: Criminal damage
Anti Flag: I don't wanna
(Eagles Of Death Metal: I want you so hard)

2. Stunde:
Härter ging's weiter mit Köppler und seinem Soundtrack 2012...ich durfte auch das eine oder andere Liedchen beisteuern:-)

The Pogues: If I should fall from grace with god
Strife: No apologies
Parkway Drive: Dream run
Soulfly: Gladiator
Metallica: Welcome home (sanatarium)
Lamb of god: Insurrection
Black Sabbath: Sabbath bloody sabbath
Kreator: United by hate
Warlock: Burning the witches
Pothead: Black war
(Dio: God rest ye merry gentlemen)


Show am 09.12.2012

1. Stunde:
Am 2. Advent folgte das nächste Weihnachts-Highlight:
Max Coppella von Coppelius beehrte mich im Rocklabor - eigentlich, um die neue Coppelius-CD "Extrablatt" vorzustellen, die am 15.02.13 erscheinen wird...

Riot: Smoke on the water
Riot: Heart of fire
Riot: Hot for love
Coppelius: Spieldose
Riot: Warrior
Riot: Hot life
Riot: Altar of the king
Riot: Born in America
Riot: Fire down under
Coppelius: Maria

2. Stunde:
Coppella hatte die Show geentert und "beglückte" Frau Kass und die HörerInnen weiter mit jeder Menge Musik von seiner Lieblingsband Riot!:-)

Riot: Fight or fall
Riot: Flight of the warrior
Black Country Communion: Big train
Riot: On your knees...in Tokyo (live)
Riot: Killer
Riot: Maryanne
Riot: Burn
Coppelius: Reichtum
Riot: Riot


Show am 02.12.2012

1. Stunde:
Zum 1. Advent gab es ein ganz besonderes Geschenk:
Bodenski von Subway to Sally gab sich die Ehre, um gemeinsam mit mir 20 Jahre Subway zu feiern!

Subway to Sally: Das schwarze Meer
Subway to Sally: Die Braut
Subway to Sally: Sag' dem Teufel
Inchtabokatables: Color me once
Subway to Sally: Auf Kiel
Subway to Sally: Müde

2. Stunde:
...weiter ging's mit Bodenski, der sogar ein Stück aus der Biographie "Unsterblich" vortrug!

Subway to Sally: Kleid aus Rosen
Letzte Instanz: Schneekönigin
Subway to Sally: Die Rose im Wasser
Subway to Sally: Julia und die Räuber
Coppelius: Maria
Bodenski: Leb' wohl


Show am 25.11.2012

1. Stunde:
An diesem Sonntag gab sich Jens Walter vom Saitenreiter die Ehre.
Jens ist Gitarrenbauer mit eigenem Laden in Berlin-Kreuzberg und berichtete ausführlich von seiner Passion:-)

The Rolling Stones: Doom and gloom
Frank Zappa: My guitar wants to kill your mama
Jimi Hendrix: Here my train a comin' (acoustic)
Louisiana Red: Ride on red ride on
Rory Gallagher: A million miles away (live)
Coppelius: Rightful king
Imelda May: Mayhem

2. Stunde:
Weiter ging's mit Jens und seinen Geschichten rund um Gitarren und Gitarristen:-)
Außerdem wurde an diesem Totensonntag einiger toter RockmusikerInnen gedacht

Led Zeppelin: Rock'n'Roll
Jeff Beck: Big block
Nirvana: Where did you sleep last night? (live)
Fehlfarben: Platz da
Deep Purple: Ted the mechanic
Janis Joplin: Cry Baby
Dio: We rock
(Joy Division: Atmosphere)


Show am 18.11.2012

1. Stunde:
Das lang angekündigte Special zur neuen CD "Afterglow" von Black Country Communion inkl. Interview mit Glenn Hughes wurde endlich präsentiert!

Whitesnake: Standing in the shadow
Black Country Communion: Black country (live)
Black Country Communion: Big train
Black Country Communion: Afterglow
Black Country Communion: Confessor
Deep Purple: Stormbringer (live)

2. Stunde:
...weiter ging's mit dem charmanten Interviewpartner Glenn Hughes:
Gegen Ende gab's kräftig auf die Ohren mit Halestorm und Bob Mould:-)

Joe Bonamassa: Slow train
Black Country Communion: Burn (live)
Iommi f. Glenn Hughes: Dopamine
Black Country Communion: Cry freedom
Halestorm: Love bites (so do I)
Halestorm: American boys
Bob Mould: Stop your crying
Iommi f. Glenn Hughes: I go insane


Show am 11.11.2012

Kein Karnevals-Scherz:
Wegen Krankheit gab es eine Wiederholung

1. Stunde:
Herr Sissy Voss von der Berliner Band Coppelius beehrte mich an diesem Sonntag im Rocklabor, um mit mir den Konzertbericht und das Interview zu den Flying Colors zu präsentieren

Coppelius: Klein Zaches
Flying Colors: Kayla
Spock's beard: June (live)
Kansas: Lightning's hand
Flying Colors: Blue ocean
Flying Colors: Everything changes

2. Stunde:
...weiter ging's mit den Flying Colors.
Im Anschluss gab's Lieblingsmusik von Herrn Voss und Neuigkeiten zu Coppelius

Metallica: Pulling teeth
Flying Colors: The storm
Flying Colors: All falls down
Coppelius: Der Handschuh
Pete Townshend/Ronnie Lane: Heart to hang onto
Rush: Yyz
Parliament: Unfunky



Show am 04.11.2012

1. Stunde
An diesem Sonntag ging es hauptsächlich um trübe, düstere und melancholische Songs für regenerische Herbsttage

Joy Division: Transmission
New Order: 60 miles an hour
Anne Clark: Our darkness
The Raveners: Never wanna be
Guilt Machine: Twisted coil
Korn: Oildale
Anthrax: Armed and dangerous
Metallica: Enter sandman
Slayer: Raining blood
Nancy and Lee: Summerwine
Heimataerde: Unter der Linden
Neil Young: Harvest moon

2. Stunde:
...weiter ging's mit Songs für trübe Tage

Rainbow: Lady of the Lake
Deep Purple: Soldier of fortune
Deep Purple: Child in time
Marillion: Kayleigh
Deep Purple: Sometimes I feel like screaming
Deep Purple: April
Bauhaus: Double dare
Bauhaus: Bela Lugosi's dead (live)
(Bob Mould: Black sheets of rain)


Show am 28.10.2012

1. Stunde:
Ein Special zu Native American Music gab es an diesem Sonntag

Pothead: Satisfied
Pothead: New chapter
Pothead: Indian Song
Aaron White (Blue Stone Project):Heart beat
Aaron White (Blue Stone Project): John Doe
Derek Miller: Shot o' cocaine
Pura Fe: Stand up for human pride
Iron Maiden: Run to the hills
Kensington Road: Satellite
Billy Idol: Sherri
Billy Idol: Rat race


2. Stunde:
Es ging weiter mit "Indian Music" und Infos rund um das Leben der First Nations in den USA und Kanada früher und heute

Eric Clapton: After midnight
Derek and the Dominos: Layla
Wayne Lavallee: Trail of tears
Wayne Lavallee: Shed allot of light
Derek Miller: Mystery train
OSI: The escape artist
George Leach: Indian Blues
Derek Miller: Devil come down on sunday
Star Nayea: Silenced my tongue

Sandy Scofield: Layla's lullab
y


Show am 14.10.2012/21.10.2012

1. Stunde:
Meine Gästen waren Behrang und Andreas von Samavayo, die ihre wunderbare, neue CD "Soul invictus" vorstellten

Samavayo: Nightmare
Samavayo: Mad machine
Samavayo: Nut so
Knorkator: Du bist schuld
Samavayo: Live in the past
Tool: Stinkfist
Deftones: Korea
Samavayo: Heavy Song

2. Stunde:
Weiter ging's mit Andreas und Behrang, die am Ende noch großzügig Geschenke verlosten:-)

Heaven and hell: Eating the cannibals
Mustasch: Monday warrior
Samavayo: You're killing me

Kyuss: One inch man
Samavayo: Guilty
Monster Magnet: Negasonic teenage warhead
Samavayo: Universe
Samavayo: Rooszhaye roshan
Samavayo: Oblivion


Show am 07.10.2012

1. Stunde:
Los ging's mit 'nem kurzen Konzertbericht zu Smoke Mohawk, danach hatte der Stargast Willi Paschen von Coogans Bluff das Wort und stellte u.a. das grandiose neue Album "Poncho Express" vor:-)

Smoke Mohawk: VCR king
Smoke Mohawk: Jump out of tyme
Coogans Bluff: Beefheart
Coogans Bluff: You and me
Scorpions: This is my song
Coogans Bluff: Boogie
Coogans Bluff: The information
Black Sabbath: Sabbath bloody sabbath

2. Stunde:
...weiter ging's mit Willi und der Musik von Coogans Bluff.

Judas Priest: Breaking the law
Iron Maiden: The trooper
Coogans Bluff: Poison juice
Bob Dylan: As I went out one morning
Dr. John: Gris-gris gumbo ya ya
Hellyeah: Band of brothers
Black Mountain: Roller coaster
Coogans Bluff: The dirt keeps the funk
Coogans Bluff: I believe


Show am 30.09.2012

1. Stunde:
Zum 5-jährigen Jubiläum der TheArter Galerie besuchte mich Carsten Schmidt an diesem Sonntag im Labor. Natürlich hatte er jede Menge Veranstaltungshinweise für die Galerie und passende Musik dabei:-)

Mono Inc.: My worst enemy
Antimatter: Leaving eden
Vic Anselmo: Leaving eden
Sweet Sister Pain: Annabel Lee
Subway to Sally: Knochenschiff
Nick Cave f. PJ Harvey: Henry Lee
Adversus: Ein Ding im Spiegel
Deine Lakaien: Over and done

2. Stunde:
Weiter ging's mit Carsten und seinen Geschichten aus 5 Jahren Galerie...am Ende gab's sogar Freikarten zu gewinnen:-)

Tom Waits: Bad as me
Birdeatsbaby: Feast of hammers
Carsten Klatte: Mensch unter Menschen
The 69 eyes: Borderline
Cellolitis: Himmelblau
Stilbruch: Take me higher
Feenthal: Kings and queens
Elias Matt: The angels whisper
Sascha Mersch: Märchenprinz
Eden weint im Grab: Undine


Show am 23.09.2012

1. Stunde:
Zu Gast waren Olkay und Yalim, Sänger und Gitarrist der türkischen Rockband "Stoneheads" aus Berlin

Rage against the machine: Killing in the name
Stoneheads: Zaman
Stoneheads: Ölürüm
Gotthard: Mountain Mama
Iron Maiden: The number of the beast
Stoneheads: Köprü
Pentagram/Mezarkabul: Anatoliya
(Ennio Morricone: The ecstasy of gold)


2. Stunde:
...immernoch mit meinen Gästen aus Berlin, die neben eigener Musik und Lieblingsmusik auch interessante Hintergründe zu Rockmusik in der Türkei bzw. Rockmusik in der dt.-türkischen Community berichteten

Megadeth: Head crusher
Stoneheads: Seninle
Five finger death punch: The bleeding

Whitesnake: Ain't no love in the heart of the city (live)
Pentagram/Mezarkabul: Bir
Queensryche: Best I can
(Theme from Monty Python's Flying circus)


Show am 16.09.2012

1. Stunde:

Herr Sissy Voss von der Berliner Band Coppelius beehrte mich an diesem Sonntag im Rocklabor, um mit mir den Konzertbericht und das Interview zu den Flying Colors zu präsentieren

Coppelius: Klein Zaches
Flying Colors: Kayla
Spock's beard: June (live)
Kansas: Lightning's hand
Flying Colors: Blue ocean
Flying Colors: Everything changes

2. Stunde:
...weiter ging's mit den Flying Colors.
Im Anschluss gab's Lieblingsmusik von Herrn Voss und Neuigkeiten zu Coppelius

Metallica: Pulling teeth
Flying Colors: The storm
Flying Colors: All falls down
Coppelius: Der Handschuh
Pete Townshend/Ronnie Lane: Heart to hang onto
Rush: Yyz
Parliament: Unfunky


Show am 09.09.2012

1. Stunde:
...wies musikalisch bereits auf Themen von kommenden Shows hin und brachte ansonsten viele alte Bekannte

Flying Colors: Shoulda, coulda, woulda
Flying Colors: Blue ocean
Scorpions: Coast to coast
MSG: Doctor, Doctor (live)
Dio: The eyes
Black Sabbath: The sign of the southern cross
Black Sabbath: Country girl
Anthrax: Indians
Anthrax: Armed and dangerous


2. Stunde:
...mixte Modernes mit Uraltem:-)

Monster Magnet: Hallucination bomb
Monster Magnet: Gods and Punks
Eagles of death metal: I want you so hard
Lonely Kamel: Grim Reefer
Led Zeppelin: Immigrant song
Led Zeppelin: The battle of Evermore
Led Zeppelin: Babe I'm gonna leave you
The Who: Who are you?
The Who: Won't get fooled again


Show am 02.09.2012

1. Stunde:
...brachte als Schwerpunkt Musik der neuen CD "Viva el heavy man" von Smoke Mohawk und erinnerte nochmal an den großartigen Jon Lord!

Iron Maiden: Wasted years
Jingo De Lunch: Chew and spit
Jingo De Lunch: Je ne sais quoi
Smoke Mohawk: VCR king
Smoke Mohawk: Jump out of tyme
Smoke Mohawk: Phantom spiker
Coogans Bluff: Beefheart
Metallica: Battery
Deep Purple: Highway star (live)
Deep Purple: Black night (live)

2. Stunde:
...kündigte mit Glenn Hughes/Joe Bonamassa bereits Themen der nächsten Wochen an, berichtete außerdem vom grandiosen Konzert der englischen Band Birdeatsbaby und stellte am Ende das neue Motörhead Live-Album"The world is ours - Vol 2" vor!

Black Country Communion: Burn (live)
Black Country Communion: Black country (live)
Joe Bonamassa: I got all you need
Birdeatsbaby: Incitatus
Birdeatsbaby: I always hang myself with the same rope
Birdeatsbaby: Feast of hammers
Anvil: This is thirteen
Anvil: Thumb hang
Mastodon: Curl of the burl
Motörhead: Overkill


Show am 27.08.2012

1. Stunde:
Es gab ein Wiederhören der Show vom Januar 2009 mit/über den vielseitig talentierten, wunderbaren B. Deutung, Mitbegründer der legendären Inchtabokatables.
Deutung arbeitet als Cellist, Produzent, Komponist und Arrangeur

The Inchtabokatables: You chained me up (dark string mix)
The Inchtabokatables: Intro (air)
The Inchtabokatables: Hoywoi
The Inchtabokatables: In die Raghandi
Catriona: Rightful King (1990)
The Inchtabokatables: Rightful King (1994)
Coppelius: Rightful King (2009)

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem charmanten, erzählwilligen B.Deutung, der sogar einen Ausschnitt aus einem Hörspiel mitgebracht hatte...

New Model Army: Wonderful way to go
The Bates: She won't come back
Deine Lakaien: Slowly comes my night
A. Veljanow / B. Deutung: Lied für Annabel Lee
Eric Fish and friends: Love the one you're with
Der Schulz: Du kannst alles haben
Taran und die Zauberkatze: Ausschnitt aus dem Hörspiel
2 Inch: The fool pays the bill (unveröffentlichtes Demo)


Show am 13.08. und 20.08.2012

1. Stunde:
Der erste Teil des Rock-Hörspiels mit/um/über Coppelius wurde zelebriert!:-)

Coppelius: Der Handschuh
Coppelius: Risiko
The Cure: Lullaby
The Riot: Outlaw
Iron Maiden: Genghis Khan
Coppelius: Stetig fromm
Bauhaus: In the flat field
Coppelius: Damen
The Inchtabokatables: Hoywoi
Judas Priest: Painkiller
Coppelius: Diener 5er Herren
Coppelius: Ade mein Lieb

2. Stunde:
...weiter ging's mit dem zweiten Teil des Rock-Hörspiels mit bzw. über die Band Coppelius...

Rainbow: Long live Rock'n'Roll
The Rocky Horror Picture Show: Over at the Frankenstein place
Iron Maiden: Phantom of the opera
Coppelius: Phantom of the opera
Alice Cooper: Devil's food
Motörhead: Lost Johnny
Iron Maiden: Running free
Coppelius: Morgenstimmung
Bauhaus: Bela Lugosi's dead
Coppelius: To my creator


Show am 06.08.2012

1. Stunde:
Ein Special zu dem Ausnahmemusiker Glenn Hughes und seinen musikalischen Projekten war Hauptbestandteil dieser Stunde

Black country communion: Black country
Joe Bonamassa: Steal your heart away
Deep Purple: Stormbringer (live)
Whitesnake: Shadow of the blues
Whitesnake: Standing in the shadow
Deep Purple: Burn
Iommi: Gone
Glenn Hughes: Coast to coast (live)
Black country communion: Man in the middle
Iommi: I go insane


2. Stunde:
...brachte einen Mix aus alt und neu, dazu Konzerthinweise

Queen: Stone cold crazy
Stone, cold & crazy: Lovesong
Stone, cold & crazy: Stone cold crazy
Metallica: Stone cold crazy (live)
Jingo de lunch: Peace of mind
Pantera: Walk
Vic Anselmo: Open wide
Vic Anselmo: I cried (live)
Deaf Havana: The past 6 years
Philip Sayce: Steamroller
Philip Sayce: Stung by a woman
The Scorpions: The zoo
The Scorpions: Lady Starlight


Show am 30.07.2012

1. Stunde:
Am Ostersonntag 2012 beehrten mich Fabi und Christoph im Labor, um das neue Album "Measure of man" ihrer Band Dreadnought exklusiv vorzustellen!

Flying Colors: Shoulda, coulda, woulda
Dreadnought: Subtle difference
Dreadnought: Syren
Dreadnought: Definite return
Accept: Stalingrad
Stone Sour: Reborn
Slayer: South of heaven

2. Stunde:
Weiter ging's mit Dreadnought aus Potsdam.
Am Schluß gab's noch 'was zu gewinnen...:-)

Motörhead: Overkill
Dreadnought: Left for dead
Poets of the fall: Kamikaze love
Dreadnought: Virus
My baby wants to eat your pussy: Wild child
Dreadnought: The walking dead
Dreadnought: Measure of a man
Dreadnought: Thank you


Show am 23.07.2012

1. Stunde:
Der Konzertbericht zur Show inkl. Interview mit Wolf Hoffmann von Accept war Hauptbestandteil der ersten Stunde des Rocklabors an diesem Sonntag!

The Rolling Stones: Undercover (of the night)
The Scorpions: Longing for fire
Accept: Stalingrad
Accept: Fast as a shark
Accept: The galley
Accept: Son of a bitch
The Intersphere: Small ones brain pain
Michael Schenker Group: Rock my nights away (live)

2. Stunde:
Ein weiteres Highlight gab's in der zweiten Stunde der Show mit dem Interview mit der finnischen Band Poets of the fall und einigen Songs aus dem neuen, in Deutschland erst im Juli erscheinenden Album "Temple of thought"!

Sivert Höyem: Moon landing
The Ramones: Blitzkrieg bop
Poets of the fall: Kamikaze love
Poets of the fall: Cradled in love
Poets of the fall: Temple of thought
Poets of the fall: Psychosis
Priscilla sucks: Trust me
Saxon: Strong arm of the law (live)



Show am 16.07.2012

1. Stunde:
Zu Gast waren Joachim und Micha von der Berliner Band Jagoda, die mit ihrem Debut "Electronic Welfare" hohe Erwartungen an den weiteren musikalischen Werdegang der Band weckt...


Mayfield: Stoned
Jagoda: El-day-W
Jagoda: MFH
The Notwist: Chemicals
PJ Harvey: Down by the water
Kyuss: Green machine
Pavement: Shady lane
Jagoda: Cancelled
Sonic Youth: 100%

2. Stunde:
...immernoch waren meine Gäste von Jagoda in der Show, die zum Ende der Show 2 ihrer CD's verlosten

My Baby wants to eat your pussy: Ginger
Jagoda: Silent oil
Refused: Summer holidays vs. punkroutine
Stalker: Meat you to lunch
Kate Bush: Cloudbusting
Fight like apes: Do you karate?
Jagoda: Reality is not my friend
Die goldenen Zitronen: 030, gleiches Ambiente
Jagoda: Electronic welfare



Show am 09.07.2012

1. Stunde:
An diesem Montag ging es hauptsächlich um trübe, düstere und melancholische Songs für regenerische Sommertage

Joy Division: Transmission
New Order: 60 miles an hour
Anne Clark: Our darkness
The Raveners: Never wanna be
Guilt Machine: Twisted coil
Korn: Oildale
Anthrax: Armed and dangerous
Metallica: Enter sandman
Slayer: Raining blood
Nancy and Lee: Summerwine
Heimataerde: Unter der Linden
Neil Young: Harvest moon

2. Stunde:
...weiter ging's mit Songs für Regentage

Rainbow: Lady of the Lake
Deep Purple: Soldier of fortune
Deep Purple: Child in time
Marillion: Kayleigh
Deep Purple: Sometimes I feel like screaming
Deep Purple: April
Black Label Society: Parade of the dead
Bauhaus: Double dare
Bauhaus: Bela Lugosi's dead (live)
(Elf: Blanche)



Show am 02.07.2012

1.Stunde Sommer-Special:
Im März 2012 beehrte mich der Texter und Multiinstrumentalist Bodenski im Rocklabor, um sein erstes Solo-Album "Auto!" vorzustellen...

Subway to Sally: Sieben
Bodenski: Mit kaum 18 Jahren
Bodenski: Lisa Katrina
Bodenski: Dürre
Subway to Sally: Krähenkönig
Nick Cave: Henry Lee
Bodenski: Wo wilde Rosen blühen
Les hommes sauvages: Gott sei Dank nicht in England

2. Stunde Sommer-Special:
Weiter ging's mit dem wunderbaren Bodenski und seinen musikalischen Plänen...

Johnny Cash: One
Bodenski: In die Dunkelheit
Bodenski: Nach Hause
New Model Army: Green and grey
Bodenski: Meine Liebe
Bodenski: Ab und zu
Bodenski: Leb wohl


Show am 25.06.2012

1. Stunde:
Meine Gäste waren Franziska und Micha von
Johnnie Rook, um mit mir eine "bad taste Party"
zu feiern, bzw. eine Show zu unseren früheren Heroes!:-)

Scorpions: No one like you
Johnnie Rook: Herz statt Faust
Juliette and the licks: Purgatory blues
Warlock: Für immer
Guns'n'Roses: Rocket queen
Whitesnake: Still of the night
Bon Jovi: Runaway
Beatsteaks: Happy now?

2. Stunde:
Wir gingen weiter dahin, wo es wehtut!:-)
Höhepunkt war ein neuer Song von Johnnie Rook, den Franziska und Micha live und akustisch vortrugen.

Rainbow: Street of dreams
Karat: Über 7 Brücken musst Du gehn
Journey: Who's cryin' now
Manowar: Carry on
The Cure: Boys don't cry
Johnnie Rook: Gegen den Horizont
Johnnie Rook: Schlimmer als der Tod (live)

U2: One
Iron Maiden: Run to the hills

Show am 18.06.2012

1. Stunde:
Rock'n'Roll und Geschwindigkeit war der Schwerpunkt dieser Stunde.
Schnelle Maschinen und heiße Räder bekamen den passenden Soundtrack im Rocklabor:-)

The Who: My generation
Airbourne: No way but the hard way
Leningrad Cowboys: Born to be wild
This is ghost! country: Death race driver
Deep Purple: Speed king
Rainbow: Death alley driver
Cozy Powell: Dance with the devil
Judas Priest: Freewheel burning
Judas Priest: Hell bent for leather
Dio: I speed at night
Metallica: Fuel
Marius Müller-Westernhagen: Taximann

2. Stunde:
...hatte neben "alten Bekannten" zunächst die verschiedenen musikalischen Projekte von Ray Wilson im Prgramm:-)

Ray Wilson and Stiltskin: Fly high
Ray Wilson and Stiltskin: She
Ray Wilson: Inside (live and acoustic)
Ray Wilson: Carpet crawlers (live and acoustic)
Ray Wilson: The airport song
AC/DC: It's a long way to the top (if you wanna Rock'n'Roll)
AC/DC: Whole lotta Rosie (live)
Vlad in Tears: My wreck
Mary Fay: Before we lose it all
Eric Fish: Schuldig
AC/DC: Highway to hell
(Janis Joplin: Mercedes Benz)



Show am 11.06.2012

1. Stunde:
Ein Mix aus zart trifft hart war das Motto dieser Stunde:-)

Fleetwood Mac: Tusk (live)
Fleetwood Mac: Big love (live)
Stevie Nicks: Edge of seventeen
Melissa Auf der Maur: 22 below
Melissa Auf der Maur f. Glenn Danzig: Father's grave
The Misfits: She
Morrissey: You have killed me
Nancy and Lee: Summerwine
Morrissey: Let me kiss you
Coppelius: Risiko
Coppelius: Stetig fromm
Sting: Can she excuse my wrongs?
The Scorpions: We'll burn the sky (live)

2. Stunde:
...hatte ein Special zu den Poems for Laila als Schwerpunkt

Gary Moore: Out in the fields
Gotthard: Anytime, anywhere
Grantig: So muss es sein
Gogol Bordello: Trans continental hustle
Gogol Bordello: Immigraniada
Poems for Laila: Intro to: The morning after
Poems for Laila: The morning after
Poems for Laila: Lewd
Poems for Laila: Time away

Schandmaul: Assassine
Fischer-Z: Berlin
Marius Müller-Westernhagen: Geiler is' schon
Poems for Laila: Goodbye
(Scorpions: Coast to coast)



Show am 04.06.2012

1. Stunde:
Zur Einstimmung auf's Zita-Rock Festival gab's das 2-stündige Special mit Saltatio Mortis aus dem Jahr 2010!

Zeraphine: Inside your arms
Saltatio Mortis: Rastlos
Saltatio Mortis: La jument de michao
Saltatio Mortis: Salz der Erde
Saltatio Mortis: Salome
Saltatio Mortis: Das kalte Herz
Saltatio Mortis: Aus Träumen gebaut

2. Stunde:
Weiter ging's mit den charmanten Jungs von Saltatio Mortis.
Am Ende gab's - wie fast immer!- Geschenke:-)

Coppelius: Morgenstimmung
Queen: Love of my life (live)
Saltatio Mortis: Miststück
Saltatio Mortis: Ebenbild
Epica: Unleashed
Saltatio Mortis: Wir säen den Wind


Show am 28.05.2012

1. Stunde:
...begann mit dem Showbericht zu Michael Schenker und ging weiter mit dem Konzertbericht und dem Interview mit The Death Letters!

UFO: Lights out (live)
Michael Schenker Group: Into the arena (live)
UFO: Rock bottom
The Death Letters: Schizophrenic
The Death Letters: I'm a time bomb
The Death Letters: Post-historic
The Death Letters: Fear's face
The Death Letters: Your heart upside down


2. Stunde:
....brachte einen wilden musikalischen Stil-Mix und den Vorbericht zum Zita-Rock 2012!

Sugarcubes: Hit
Björk: Army of me
Zeraphine: Inside your arms
Zeraphine: Wenn Du gehst
Eric Fish: Im Schmutz
Die Apokalyptischen Reiter: Der Teufel
Saltatio Mortis: Aus Träumen gebaut
Slash: Apocalyptic love
Slash: One last thrill
Slayer: South of heaven
Mastodon: Black tongue
Mastodon: The hunter


Show am 20.05.2012

1. Stunde:
Zum 2. Todestag wurde dem großartigen Ronnie James Dio und seinen vielfältigen musikalischen Projekten gedacht.
Die erste Stunde brachte Musik von den Anfängen Ronnies aus den 50er und 60er Jahren, weiter ging's mit Elf bis hin zu Rainbow...

Dio: Holy diver
Ronnie and the Redcaps: Lover
Ronnie and the Redcaps: An angel is missing

Ronnie Dio and the Prophets: Love potion No.9
The Elves: She's not the same
Elf: L.A. '59
The Butterfly Ball and the Grasshopper's feast: Homeward
Elf: Black swampy water
Elf: Streetwalker
Rainbow: Man on the silver mountain
Rainbow: The temple of the king

(Rainbow: Still I'm sad)

2. Stunde:
Weiter ging es mit Ronnie...
Tatsächlich war es nicht möglich, alle Alben und Side-Projects des größten Rocksängers aller Zeiten zu berücksichtigen, da die Zeit nicht ausreichte....

Rainbow: Tarot woman
Rainbow: Gates of Babylon
Black Sabbath: Heaven and hell
Kerry Livgren: The mask of the great deceiver
Black Sabbath: Die young
Dio: The last in line
Dio: Rock'n'Roll children
Dio: Lock up the wolves (live)
Dio: This is your life
(Dead can dance: The wind that shakes the barley)


Show am 13.05.2012

1. Stunde:
50 Jahre Rolling Stones wurden an diesem Sonntag begangen!
Dazu gesellte sich Neues, aber auch Konzerthinweise...:-)

The Rolling Stones: One hit (to the body)
Katortz: Wir haben alles gesehen
Katortz: Glaub es besser nicht
The Scorpions: I'm goin' mad
The Scorpions: In search of the peace of mind
Michael Schenker Group: Doctor, doctor (live)
The Rolling Stones: We love you
Cornerstone: Some people fly
The Rolling Stones: Sympathy for the devil
Led Zeppelin: Kashmir

2. Stunde:
...setzte die Themen der ersten Stunde fort mit den Stones, Konzerthinweisen und Neuvorstellungen:-)

The Death Letters: Your heart upside down
Gotthard: Starlight
The Rolling Stones: Hot stuff
Running Wild: Piece of the action
Coogans Bluff: Beefheart
Coogans Bluff: You and me
Flying Colors: Blue ocean
Flying Colors: Shoulda, coulda, woulda
The Rolling Stones: 2000 light years from home
The Rolling Stones: You can't always get what you want


Show am 06.05.2012:

1. Stunde:
Zu alten Bekannten gesellten sich einige harte Neuvorstellungen in dieser Stunde...

U2: New years day
U2: Like a song...
Sepultura: Bullet the blue sky (live)
Prong: Carved into stone
Pantera: Piss
Mekong Delta: Shades of doom
Deep Purple: Sometimes I feel like screaming
Axel Rudi Pell: Ghost in the black
Axel Rudi Pell: World of confusion
(Rainbow: Weiss Heim)

2. Stunde:
Den Schwerpunkt dieser Stunde bildeten der Konzertbericht und das Interview mit Kissin' Dynamite, die Ihre neue CD " Money, sex and power" im Rocklabor vorstellten.
Zum Abschluss gab's die neue Single des großartigen Joe Bonamassa!

Mötley Crüe: Kickstart my heart
Kissin' Dynamite: Money, sex and power
Kissin' Dynamite: Out in the rain
Kissin' Dynamite: I will be king
Kissin' Dynamite: Sex is war
Kissin' Dynamite: Six feet under
Joe Bonamassa: Slow train
Joe Bonamassa: Driving towards the daylight
(Dio: Lord of the last day - reprise)


Show am 22.04.2012

1. Stunde:
Der Konzertbericht zur Show inkl. Interview mit Wolf Hoffmann von Accept war Hauptbestandteil der ersten Stunde des Rocklabors an diesem Sonntag!

The Rolling Stones: Undercover (of the night)
The Scorpions: Longing for fire
Accept: Stalingrad
Accept: Fast as a shark
Accept: The galley
Accept: Son of a bitch
The Intersphere: Small ones brain pain
Michael Schenker Group: Rock my nights away (live)

2. Stunde:
Ein weiteres Highlight gab's in der zweiten Stunde der Show mit dem Interview mit der finnischen Band Poets of the fall und einigen Songs aus dem neuen, in Deutschland erst im Juli erscheinenden Album "Temple of thought"!


Sivert Höyem: Moon landing
The Ramones: Blitzkrieg bop
Poets of the fall: Kamikaze love
Poets of the fall: Cradled in love
Poets of the fall: Temple of thought
Poets of the fall: Psychosis
Priscilla sucks: Trust me
Saxon: Strong arm of the law (live)


Show am 08.04.2012/15.04.2012

1. Stunde:
Am Ostersonntag beehrten mich Fabi und Christoph im Labor, um das neue Album "Measure of man" ihrer Band Dreadnought exklusiv vorzustellen!

Flying Colors: Shoulda, coulda, woulda
Dreadnought: Subtle difference
Dreadnought: Syren
Dreadnought: Definite return
Accept: Stalingrad
Stone Sour: Reborn
Slayer: South of heaven

2. Stunde:
Weiter ging's mit Dreadnought aus Potsdam.
Am Schluß gab's noch 'was zu gewinnen...:-)

Motörhead: Overkill
Dreadnought: Left for dead
Poets of the fall: Kamikaze love
Dreadnought: Virus
My baby wants to eat your pussy: Wild child
Dreadnought: The walking dead
Dreadnought: Measure of a man
Dreadnought: Thank you


Show am 01.04.2012

1. Stunde:
Da ich ohne Stimme mit Grippe darniederlag gab es an diesem Sonntag ein Highlight aus 2010:
Sven Friedrich von Zeraphine beehrte mich in der Show!
Im Gepäck hatte er -neben Musik seiner verschiedenen Projekte- das aktuelle, hochkarätige Zeraphine-Album: Whiteout

Misia: Love will tear us apart
Zeraphine: Erwachen/Lieber allein
Zeraphine: Louisa
Faith no more: Ashes to ashes
Dreadful Shadows: Burning the shrouds
Royksopp: What else is there?
Zeraphine: Out of sight

2. Stunde: ...weiter ging's mit Sven und seiner mitgebrachten Musik.
Am Ende gab's noch CD's zu gewinnen...

The Smiths: There's a light that never goes out
Zeraphine: Tomorrows morning
Zeraphine: Waiting for the day to end
Solar fake: Spit it out
Editors: Smokers outside the hospital doors
Zeraphine: The Stream
Zeraphine: Inside your arms
Zeraphine: Whiteout

Show am 25.03.2012

1. Stunde:
Extra-lange Rocksongs waren Hauptbestandteil des Versuchsaufbaus

Bon Jovi: Keep the faith
Coppelius: Schöne Augen
Birth Control: Gamma ray
City: Am Fenster
Golden Earring: Twilight zone
Pink Floyd: Welcome to the machine
Robert Plant: Shine it all around

Led Zeppelin: No quarter

2. Stunde:
...war neben "normalen" Liedern ebenfalls gefüllt mit super-langen Songs, vor allem natürlich aus den 70er Jahren:-)

Heart: Barracuda
Kate Bush: Bertie
Kate Bush: King of the mountain
Iron Butterfly: In a gadda da vida
Scorpions: We'll burn the sky
Metallica: The four horsemen
Neil Young: Cowgirl in the sand


Show am 18.03.2012

1.Stunde:
Der Texter und Multiinstrumentalist Bodenski beehrte mich im Rocklabor, um sein erstes Solo-Album "Auto!" vorzustellen...

Subway to Sally: Sieben
Bodenski: Mit kaum 18 Jahren
Bodenski: Lisa Katrina
Bodenski: Dürre
Subway to Sally: Krähenkönig
Nick Cave: Henry Lee
Bodenski: Wo wilde Rosen blühen
Les hommes sauvages: Gott sei Dank nicht in England

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem wunderbaren Bodenski und seinen musikalischen Plänen...

Johnny Cash: One
Bodenski: In die Dunkelheit

Bodenski: Nach Hause
New Model Army: Green and grey
Bodenski: Meine Liebe
Bodenski: Ab und zu
Bodenski: Leb wohl


Show am 04.03.2012 und 11.03.2012

1. Stunde:
...hatte neben Konzerthinweisen den Konzertbericht zu Jonas and the massive attraction als Schwerpunkt

Joe Bonamassa: Black lung heartache
Joe Bonamassa: Baby you gotta change your mind
Jonas and the massive attraction: Big slice
Jonas and the massive attraction: Daddy (unplugged)
Jonas and the massive attraction: Edge of seventeen (unplugged/live)
A pale horse named death: Bath in my blood
Subway to Sally: Veitstanz
Subway to Sally: Wenn Engel hassen
Gundermann: Soll sein


2. Stunde:
...startete mit 80er Jahre Hardrock und gratulierte Jon Bon Jovi zum 50. Geburtstag!:-)

The Scorpions: No one like you
Jimi Hendrix: Hear my train a comin' (acoustic)
Jimi Hendrix: Angel
The Who: You better you bet

Pete Townshend: Give blood
Bon Jovi: In and out of love
Bon Jovi: Runaway
D-A-D: Sleeping my day away
Extrabreit: Polizisten
Extrabreit: Junge, wir können so heiß sein
Fischer-Z: Room service
Black Sabbath: Country girl


Show am 26.02.2012

1. Stunde:
....mixte alt und neu und gratulierte Johnny Cash zum 80. Geburtstag mit Landmusik:-)

Mastodon: Black tongue
Slayer: South of heaven
Mastodon: The hunter

Korn: Bleeding out
Mastodon: Stargasm
Johnny Cash: Bonanza
Johnny Cash: Ring of fire
Joe Bonamassa: Blue and evil
Rory Gallagher: Cradle rock(live)
Rory Gallagher: Tattoo'd Lady (live)
Rainbow: Still I'm sad (live)
Rainbow: Street of dreams

2. Stunde:
...begann mit dem besten Sänger der Welt, ging weiter mit Konzerthinweisen und endete sentimental...:-)

Dio: Stand up and shout
Dio: Caught in the middle
Fastway: Deliver me

Fastway: Leave a light on
Conmoto: Golden dawn
Bubonix: London nights
Scumbucket: Con moto
Schock: Wach auf
Nightwish: The crow, the owl and the dove
Jonas and the massive attraction: Addiction
The Cult: Wild flower
Warlock: Holding me
Warlock: You hurt my soul



Show am 19.02.2012

1. Stunde:
Aus aktuellem Anlass wurde das Special mit/über die Hamburger Band Ulme vom Mai 2010 wiederholt:
Ulme brachten neben eigener Musik auch Lieblingsmusik mit in die Show

Motörhead: Ace of spades
Ulme: Rubber p.
Ulme: The sea in me
Metallica: All nightmare long
Ulme: My heart stops beating (when yours is near)
Ulme: Orpheus
Scumbucket: Dis my naff (Part 1)
Led Zeppelin: Dazed and confused

2. Stunde:
...ging weiter mit meinen Gästen von Ulme und jeder Menge Hintergrundinfos zur Band und deren Plänen

Manchester Orchestra: Shake it out
Ulme: Sisyphus, crack the stone
Tha Gallows: London is the reason
Crack O' Dawn: Third eye
Ulme: Clones
Pendikel: Unter anderen
Helmet: Milque toast
Bubonix: Schlagbolzen
Ulme: Girl of the sea



Show am 12.02.2012

1. Stunde:
Los ging's mit dem Konzertbericht zu D-A-D von wenigen Abenden zuvor...

The Ramones: Blitzkrieg bop
D-A-D: I want what she's got
D-A-D: Sleeping my day away
Ulme: Girl of the sea
Patti Smith: Gloria
10 000 Maniacs: Because the night (live)
The Raveners: Never wanna be
The Raveners: You gotta swing
Tori Amos: Crucify
Tori Amos: Thank you (live)
Led Zeppelin: Babe I'm gonna leave you

2. Stunde:
...erinnerte zunächst an den 50. Geburtstag von Cliff Burton und wurde dann noch recht düster:-)


Metallica: The four horsemen
Metallica: Orion
Johnny Cash: Personal Jesus
Depeche Mode: Somebody
The Cure: A forest
Joy Division: Transmission
Joy Division: Atmosphere
Deine Lakaien: One night
Black Stone Cherry: White trash millionaire
Black Stone Cherry: Blame it on the boom boom
The Who: Won't get fooled again



Show am 05.02.2012

1. Stunde:
Ein Special zu dem Ausnahmemusiker Glenn Hughes und seinen musikalischen Projekten war Hauptbestandteil dieser Stunde

Black country communion: Black country
Joe Bonamassa: Steal your heart away
Deep Purple: Stormbringer (live)
Whitesnake: Shadow of the blues
Whitesnake: Standing in the shadow
Deep Purple: Burn
Iommi: Gone
Glenn Hughes: Coast to coast (live)
Black country communion: Man in the middle
Iommi: I go insane


2. Stunde:
...brachte einen Mix aus alt und neu, dazu Konzerthinweise

Queen: Stone cold crazy
Stone, cold & crazy: Lovesong
Stone, cold & crazy: Stone cold crazy
Metallica: Stone cold crazy (live)
Jingo de lunch: Peace of mind
Pantera: Walk
Vic Anselmo: Open wide
Vic Anselmo: I cried (live)
Deaf Havana: The past 6 years
Philip Sayce: Steamroller
Philip Sayce: Stung by a woman
The Scorpions: The zoo
The Scorpions: Lady Starlight


Show am 29.01.2012

1. Stunde:
Es gab einen verrückten Mix aus uralten und brandneuen Songs an diesem Sonntag...

ZZ Top: Tush
Tom Petty and the heartbreakers: I should have known it
Tom Petty and the heartbreakers: Refugee
Dio: Evilution
Korn: Kill mercy within
This love is deadly: Misery to you
This love is deadly: Wasting time
In Flames: Sounds of a playground fading
In Flames: Deliver us
Metallica: Whiplash

Megadeth: Peace sells (...but who's buying?)
Viza: Carnivalia
System of a down: Toxicity
Viza: Shall we reign dance


2. Stunde:
...es ging weiter mit der bunten Mischung und noch mehr Bands aus dem Hause Noisolution:-)

ZZ Top: La grange
Antlered man: Surrounded by white men
Antlered man: Don't let go
Conmoto: 14 Punkte Flensburg
Conmoto: 1000 doves
Coppelius: Time-Zeit
Vroudenspil: Der Vogt
Jonas and the massive attraction: Big slice
Eagle Eye Cherry: Save tonight
The Intersphere: Masquerade
My Baby wants to eat your pussy: Dogs run riot
Judas Priest: Victim of changes
Judas Priest: Electric eye



Show am 22.01.2012

1. Stunde:
Extra-lange Rocksongs waren Hauptbestandteil des Versuchsaufbaus...

Bon Jovi: Keep the faith
Coppelius: Schöne Augen
Birth Control: Gamma ray
City: Am Fenster
Golden Earring: Twilight zone
Pink Floyd: Welcome to the machine
Robert Plant: Shine it all around

Led Zeppelin: No quarter

2. Stunde:
...war neben "normalen" Liedern ebenfalls gefüllt mit super-langen Songs, vor allem natürlich aus den 70er Jahren:-)

Heart: Barracuda
Kate Bush: Bertie
Kate Bush: King of the mountain
Iron Butterfly: In a gadda da vida
Scorpions: We'll burn the sky
Metallica: The four horsemen
Neil Young: Cowgirl in the sand


Show am 15.01.2012

1. Stunde:
...hatte den Konzertbericht zu This is ghost! country vom Abend zuvor als Schwerpunkt

This is ghost! country: Death race driver
This is ghost! country: Nuclear sunrise
Bugfryer: Never again
This is ghost! country: Hellboy '84
This is ghost! country: Tekken tag tournament
Korn: Oildale
Monster Magnet: Gods and punks
Bloodlights: Blasted
Gluecifer: Put me on a plate
Gluecifer: Rock'n'Roll
Fischer-Z: Remember Russia
The Yardbirds: Still I'm sad
Rainbow: Still I'm sad (live)

2. Stunde:
...ging los mit Erinnerungen an die späten 70er/ frühen 80er und brachte dann einen bunten Mix aus alt und neu:-)

Van Halen: Ain't talkin' 'bout love
Van Halen: Panama
Iron Maiden: 2 minutes to midnight
Iron Maiden: Aces high
Crack O' Dawn: 3rd eye
Live: The dolphin's cry
Kamelot: The great pandemonium
Sons of seasons: Gods of Vermin
Samavayo: Illusions
Samavayo: You my enemy

Pink Floyd: Wish you were here


Show am 08.01.2012

1. Stunde:
Mein Gast war der wunderbare Gitarrist Gary Schmalzl, der mir in der Show charmant zur Seite stand und eigene Lieblingsmusik mitgebracht hatte.
Als Schwerpunkt gab es "teuflische" Musik:-)

Ozzy Osbourne: Mr. Crowley
Led Zeppelin: Houses of the holy
Seamount: Stardust
P.I.L.: FFF
Kamelot: March of Mephisto (live)
Misery Index: Heirs to thievery
Les Hommes Sauvages: Me an my gun
Larkin: Der Teufel kam nach Prenz'lberg
Hellsongs: Paranoid
Smoke Mohawk: Slow lane


2. Stunde:
...weiter ging's mit dem vielseitigen Gary und seinen musikalischen Geschichten:-)

Melissa Auf der Maur: Followed the waves
Derek Miller: Devil came down on sunday

Tom Petty and the heartbreakers: First flash of freedom
Jimi Hendrix: Angel
Raging Honkies: Machine
Raging Honkies: Why you lie
Abwärts: Ich seh die Schiffe den Fluss herunterfahren
Saltatio Mortis: Aus Träumen gebaut
Gundermann: Soll sein
Billy Idol: Sherri
Chumbawamba: Bella Ciao (live)



Show am 01.01.2012

1. Stunde:
Zart trifft hart war das Motto dieser ersten Stunde im Neuen Jahr:-)

Fleetwood Mac: Tusk (live)
Fleetwood Mac: Big love (live)
Stevie Nicks: Edge of seventeen
Melissa Auf der Maur: 22 below
Melissa Auf der Maur f. Glenn Danzig: Father's grave
The Misfits: She
Morrissey: You have killed me
Nancy and Lee: Summerwine
Morrissey: Let me kiss you
Coppelius: Risiko
Coppelius: Stetig fromm
Sting: Can she excuse my wrongs?
The Scorpions: We'll burn the sky (live)

2. Stunde:
...hatte ein Special zu den Poems for Laila als Schwerpunkt

Gary Moore: Out in the fields
Gotthard: Anytime, anywhere
Grantig: So muss es sein
Gogol Bordello: Trans continental hustle
Gogol Bordello: Immigraniada
Poems for Laila: Intro to: The morning after
Poems for Laila: The morning after
Poems for Laila: Lewd
Poems for Laila: Time away
Schandmaul: Assassine
Fischer-Z: Berlin
Marius Müller-Westernhagen: Geiler is' schon
Poems for Laila: Goodbye
(Abba: Happy new year)



Show am 25.12.2011

1. Stunde:
In der diesjährigen Weihnachtsshow hatte ich Besuch von Attila Radna, der die neue CD "Circle of love" seiner Band Larkin vorstellte!

Billy Joel: Shades of grey
Larkin: Duelling violins
Larkin: Erin Shore
Morrissey: Suedehead
Larkin: Steppenwolf
Megadeth: Public enemy no.1
Black Stone Cherry: White trash millionaire
David Garrett: He's a pirate

2. Stunde:
Weiter ging's mit Atti und unserem Ausflug zu irischer Musik...ein bißchen musikalischer Jahresrückblick war auch dabei:-)

Jonas and the massive attraction: Big slice
Larkin: Toss the feathers
Dead can dance: Cantara
Coppelius: Schöne Augen
Attila Radna & Ina Kass: Henry Lee
Larkin: Pat works on the railway
Larkin: Dance of deceit
Sweet sister pain: Annabel Lee
Young Dubliners: Follow me up to Carlow
Loreena McKennitt: Snow
Larkin: Fährmann


Show am 11.12.2011

1. Stunde:
Ein Highlight vom Oktober 2010 erwartete Dich am 3. Advent:
Max Coppella, Klarinettist, Sänger und Komponist der Band Coppelius, stellte das neue Album "Zinnober" vor!

Coppelius: Der Handschuh
Fates Warning: Fata Morgana
Fuisde: Am Arsch...
Ozzy Osbourne: Diary of a madman
Coppelius: Risiko
Manowar: Metal days
Judas Priest f. Ripper Owens: Hell is home
WASP: I can't
The Riot: Metal soldiers

2. Stunde:
...weiter ging's mit meinem Ehrengast und seiner mitgebrachten Musik...
Am Ende gab's noch 'was zu gewinnen!

Demon: One hell of a night
Coppelius: Damen
Alfred Deller: The 3 ravens
Mercyful Fate: Melissa
Flotsam and Jetsam: Metal shock
Coppelius: Ein Automat
Saxon: 20 000 feet (live)
Kiss: I will be there
Coppelius: Coppelius hilft!


Show am 04.12.2011

1. Stunde:
...hatte als Schwerpunkt den Konzertbericht und das Interview mit Torre Florim zu den herausragenden De Staat aus den Niederlanden im Programm

Kyuss: Demon cleaner
Kyuss: Space cadet
De Staat: Serial killer
De Staat: Ah, I see
De Staat: Old Mc Donald don't have no farm no more
De Staat: Wait for evolution
Death Letters: Your heart upside down
(Deep Purple: Wring that neck)

2. Stunde:
...brachte einen Mix aus alt und neu

Accept: Princess of the dawn
The Intersphere: Prodigy composers
The Intersphere: Small ones brain pain

Flogging Molly: Don't shut 'em down
A pale horse named death: To die in your arms
A pale horse named death: Die alone
Kansas: Dust in the wind
Foreigner: Juke box hero
Journey: Who's cryin' now
The Rolling Stones: Hot stuff



Show am 27.11.2011

1.Stunde:

Das Interview mit Ray Wilson inkl. Konzertbericht zur Show von Stiltskin war der Schwerpunkt in dieser Stunde...

Jingo De Lunch: Land of the free-ks
Jingo De Lunch: Did you ever?
The Punkles: While my guitar gently weeps
Stiltskin: Fly high
Stiltskin: Old man and the portrait
Stiltskin: American beauty
Ray Wilson: The airport Song
Stiltskin: Inside (live)
(Clannad: Theme from Harry's game)


2. Stunde:
...brachte einen Mix aus alt und neu, dazu Konzerthinweise

Blackstone Cherry: Backwoods Gold
Blackstone Cherry: Blame it on the boom boom

Samavayo: Nutso
The Intersphere: Smallones brainpain
Megadeth: Public enemy no.1
Korn: Narcissistic cannibal
Blitzmaschine: Vorwärts
Deaf Havana: The past 6 years
Dio: Caught in the middle
Dio: Invisible
Larkin: Pat works on the railway
Larkin: One last cold kiss
Dio: Shame on the night
(Samavayo: That light)



Show am 20.11.2011

1. Stunde:
Ein Special zu Native American Music gab es an diesem Sonntag...

Pothead: Satisfied
Pothead: New chapter
Pothead: Indian Song
Aaron White (Blue Stone Project):Heart beat
Aaron White (Blue Stone Project): John Doe
Derek Miller: Shot o' cocaine
Pura Fe: Stand up for human pride
Iron Maiden: Run to the hills
Kensington Road: Satellite
Billy Idol: Sherri
Billy Idol: Rat race


2. Stunde:
Es ging weiter mit "Indian Music" und Infos rund um das Leben der First Nations in den USA und Kanada früher und heute...

Eric Clapton: After midnight
Derek and the Dominos: Layla

Wayne Lavallee: Trail of tears
Wayne Lavallee: Shed allot of light
Derek Miller: Mystery train
OSI: The escape artist
George Leach: Indian Blues
Derek Miller: Devil come down on sunday

Star Nayea: Silenced my tongue
Sandy Scofield: Layla's lullab
y


Show am 13.11.2011

1. Stunde:
Mit Gebolze und Krach ging es los, die restliche Stunde wurde mit rockiger Filmmusik bestritten...
Geoutet habe ich mich bezüglich meiner Bewunderung für einen gewissen Jack Sparrow und machte in meiner Verwirrung aus Jack Black gleich 2 Mal Black Jack...:-)

Slayer: Raining blood
The Rocky Horror Picture Show: Science Fiction/Double feature
The Rocky Horror Picture Show: The time warp
Hair: Aquarius
Hair: Good morning starshine
Hair: The flesh failures/Let the sunshine in
AC/DC: It's a long way to the top (if you wanna Rock'n'Roll)
Doro: Warrior soul
Black Sabbath: Time machine
Hazel O'Connor: Will you?
(The Ramones: Pet cemetery)

2. Stunde:
...weiter ging's mit Musik aus Filmen und Jack Sparrow....am Ende gab's den einmaligen Neil Young

The Blues Brothers: Everybody needs somebody to love
The Blues Brothers: Rawhide
Tito & Tarantula: After dark
Nine Inch Nails: Burn
Pink Floyd: Comfortably numb
The Who: Pinball wizard
Iggy Pop: Lust for life
Limp Bizkit: Take a look around
Metallica: I disappear
Tori Amos: Carnival
Neil Young: Rockin' in the free world

(Clannad: Theme from Harry's game)


Show am 06.11.2011

Auf vielfachen Wunsch gab es zum Geburtstag des wunderbaren Bodenski noch einmal die Show zur neuen CD "Schwarz in schwarz" vom September!

1. Stunde: Bodenski besuchte mich an diesem Sonntag im Labor.
Jeder Song des neuen Albums wurde in der Show gespielt und besprochen!

Subway to Sally: Das schwarze Meer
Subway to Sally: Schlagt die Glocken
Subway to Sally: Kämpfen wir!
Subway to Sally: Bis in alle Ewigkeit
Subway to Sally: Nichts ist für immer
Subway to Sally: Ins Dunkel
Larkin: Die zwei Raben

2. Stunde: Weiter ging es mit Bodenski.
Am Ende verlosten wir Gästelistenplätze für die anstehende Herbsttour von der Band...

Subway to Sally: Wo Rosen blüh'n
Subway to Sally: Tausend Meilen
Subway to Sally: Mir allein
Subway to Sally: Am Ende des Wegs
Subway to Sally: MMXII


Show am 30.10.2011

1. Stunde:
Die Sendung zum Event war Schwerpunkt an diesem Sonntag, denn es gab den Mitschnitt der ersten Live-Show des Rocklabors aus der TheArter Galerie mit den Herren von Coppelius...

Jonas and the massive attraction: Big slice
The Brew: Sirens of war
Coppelius: Ouvertüre
Coppelius: But
Metusa: Weltenwanderer
Deine Lakaien: One night

2. Stunde:
...weiter ging's mit dem Spektakel aus der Galerie...am Ende gab's nochmal knackigen Punk...:-)

Metallica: Fuel
Coppelius: Morgenstimmung
Coppelius: Gumbagubanga
Cellolitis (live)
Coppelius: Rightful king
The Death letters: Your heart upside down
Ramones: Blitzkrieg bop
Coppelius: Absinth


Show am 23.10.2011

1. Stunde:
Zur Einstimmung auf die erste Rocklabor-Liveshow in der TheArter Galerie wurde die Show der Walpurgisnacht vom April mit Carsten Schmidt wiederholt

Warlock: Burning the witches
Haggard: The observer
Ally the fiddle: Red unicorn
Zeraphine: No more doubts (live und unplugged in der TheArter Galerie!)
Sascha Mersch: Diese eine Nacht
Angizia: Ich bin ein Bewohner des schwarz-weiß Diagramms
Der Schulz: Die wahren Asis

2. Stunde:
Weiter ging's mit Carsten und seinen Geschichten über Kunst, Kultur und die aufregenden Konzerte in seiner Galerie...

The Rattles: The witch
Angelzoom: Turn the sky
Adversus: Der Wind auf den Feldern
Die Schnitter: Elsken
Meystersinger: Trost
Sweet sister pain: Annabel Lee
Songs of Lemuria: Seemannslied


Show am 16.10.2011

1. Stunde:
...begann mit dem Konzert- und CD-Bericht zu Jonas and the Massive Attraction aus Kanada. Dazu gesellten sich Sweet Sister Pain und einige Konzerthinweise...

Jonas and the massive attraction: Big slice
Jonas and the massive attraction: Addiction
Jonas and the massive attraction: Seize the day
Sweet sister pain: Amnestic silence
Sweet sister pain: Off with your head
Lisa Dalbello: Gonna get close to you
Sweet sister pain: Mad world
HeadCat: Let it rock

HeadCat: Shakin' all over
The Brew: Sirens of war
Mono Inc.: Revenge
Helmet: In the meantime


2. Stunde:
...hatte einige Neuvorstellungen und Gedenken zum 1. Todestag des großartigen Steve Lee als Schwerpunkt.

Iron Maiden: Run to the hills
Coppelius: Phantom of the opera

Corroded: Age of rage
Staind: Eyes wide open
Staind: Wannabe
Gotthard: Immigrant song (live)
Gotthard: Unspoken words (live)
Gotthard: The train
Black stone cherry: Such a shame
Black stone cherry: White trash millionaire
Subway to Sally: Bis in alle Ewigkeit
Sweet sister pain: Summerwind


Show am 09.10.2011

1. Stunde:
Zu Gast im Labor war die aufregende Nachwuchs-Band AbeudeA aus Berlin...
Die Band macht Nu Desert Punk.. Was das ist?
Konntest Du in der Show erfahren...:-)

Metallica: All nightmare long
Eatliz: Violently delicate
Eatliz: Attractive
AbeuedA: Frog
AbeuedA: Hometown
Deep Purple: Fireball
Jimmy Pelz Fist Fuck USA: Got it made
3 inches of blood: Trial of champions
ASP: Zaubererbruder

2. Stunde...neben eigener Musik und Songs der im Januar erscheinenden CD hatten AbeuedA jede Menge abgefahrene Punk- und Rockmusik im Gepäck...

Vitatech: Vitatech
AbeuedA: Useless
Poison Idea: Taken by surprise
AbeuedA: Move
Fuckemos: Smoke
Bruce Dickinson f. Godspeed: Sabbath bloody sabbath
AbeuedA: Streets of nowhere
Melvins: Honeybucket
AbeuedA: What have you done?




Show am 02.10.2011

1. Stunde:
Der Schulz war mein Interviewgast in dieser Stunde...

Danzig: Twist of cain
Danzig: Am I demon
Der Schulz: Heute
Eric Fish & Friends: Einfach weg
Der Schulz: Die wahren Assis
Der Schulz: Bin nicht mehr hier
Der Schulz: Du kannst alles haben
Navel: Rockin' in the free world

2. Stunde:
...und noch ein Stargast im Interview:
Micha Schock von Schock stand Rede und Antwort nach der Akustik-Show in der TheArter Galerie!

Black Sabbath: TV crimes
Dio: My eyes
Schock: Wach auf!
Schock: Lolita
Schock: Sommerregen
The Inchtabokatables: You chained me up (dark string mix)
Schock: Kosmos
The Inchtabokatables: Sleep tight


Show am 25.09.2011

1. Stunde:
Zur Veröffentlichung des neuen Albums "Schwarz in schwarz" von Subway to Sally besuchte mich Bodenski an diesem Sonntag.
Jeder Song des neuen Albums wurde in der Show gespielt und besprochen!

Subway to Sally: Das schwarze Meer
Subway to Sally: Schlagt die Glocken
Subway to Sally: Kämpfen wir!
Subway to Sally: Bis in alle Ewigkeit
Subway to Sally: Nichts ist für immer
Subway to Sally: Ins Dunkel
Larkin: Die zwei Raben

2. Stunde:
Weiter ging es mit meinem Gast Bodenski.
Am Ende verlosten wir Gästelistenplätze für die anstehende Herbsttour von der Band

Subway to Sally: Wo Rosen blüh'n
Subway to Sally: Tausend Meilen
Subway to Sally: Mir allein
Subway to Sally: Am Ende des Wegs
Subway to Sally: MMXII


Show am 18.09.2011

1. Stunde:
Zur Unterstützung der Suche nach einer geeigneten Supportband für Coppelius stellte ich einige der Formationen vor, die sich für das Konzert am 27.12.11 beworben haben...
Außerdem gab es ein kurzes Special zum feinen Kreuzberger Plattenlabel "Noisolution"!

Jingo De Lunch: Land of the free-ks (live)
Jingo De Lunch: Spineless in Gaza (live)
Subway to Sally: Müde
Coppelius: Stetig fromm
Jeremias Meinhard: Chasing demons
Eden weint im Grab: Moritat des Leierkastenmannes
Conmoto: Othero
Muffalo: The bleeding heart
Muffalo: Battle hymns
Nobody Knows: Francois
Stilbruch: My name is life
Apocalyptica: Last hope

2. Stunde:
Weiter ging's mit der Suche nach einer geeigneten Kapelle für Coppelius.
Am Ende gab's nochmal einen Höhepunkt vom neuen Jingo-Album "Live in Kreuzberg"!:-)

Der Familie Popolski: Cheri, cheri lady
In Extremo: Sterneneisen
Deine Lakaien: Over and done
Punch'n'Judy: Pain of lies
Weto: In das Licht
Metusa: Weltenwanderer
Blackmore's Night: Fires at midnight
Silent Poem: Kirschsaft
The Pussybats: Scary fairy
The Violet Tribe: Spooky, spooky
Jingo De Lunch: Jinxed(live)
(Dead Kennedys: Too drunk to fuck)


Show am 11.09.2011

1. Stunde:
Meine Gäste waren die wunderbaren Johnnie Rook aus Berlin, die neben ihrer neuen CD "3:15 am", welche sie mit den niederländischen Bambix eingespielt haben, eigene Lieblingssongs dabei hatten...

U2: Sunday bloody sunday
Jingo De Lunch: Did you ever (live)
Johnnie Rook/Bambix: Oneway rover
Johnnie Rook: Wellenreiten
A pale horse named death: Bath in my blood
Johnnie Rook: Count to 4
Monster Magnet: Gods and punks
Bad Religion: Only rain
Bambix: Marching girls
The Rods: I just wanna rock

2. Stunde:
...weiter ging's mit Johnnie Rook.
Am Ende gab's natürlich noch 'was zu gewinnen:-)

Subway to Sally: Das schwarze Meer
Johnnie Rook: Gegen den Horizont
Leatherface: Not a day goes by
Gossip: Don't (make waves)
Johnnie Rook: Liebe reimt sich nicht
Sweet Sister Pain: Annabel Lee
Bambix: Julie
Johnnie Rook: Touch the sun
Propagandhi: Fuck the border
Slime: Schweineherbst
Der Schulz: Bin nicht mehr hier
Johnnie Rook: Couldn't you love me
Johnnie Rook: Berlin


Show am 04.09.2011

1. Stunde:
Los ging's mit dem Konzertbericht zur Show von Jingo de Lunch, gefolgt vom Interview und Konzertbericht mit/zu Melissa Auf der Maur!

Led Zeppelin: Rock'n'Roll
Jingo de Lunch: Peace of mind
Jingo de Lunch: Miss Demeanor
Jingo de Lunch: Thirteen
Melissa Auf der Maur: Meet me on the dark side
Melissa Auf der Maur: Out of our minds
Hole: Celebrity skin
The Smashing Pumpkins: Tonight, tonight
The Smashing Pumpkins: An ode to no one

2. Stunde:
Weiter ging's mit der wunderbaren Melissa Auf der Maur; im Anschluss daran gab's 'nen bunten Mix inkl. Konzerthinweisen

Danzig: Mother
Melissa Auf der Maur f. Glenn Danzig: Father's grave
Melissa Auf der Maur: Followed the waves
Motörhead: Killed by death
Grand Magus: At midnight they'll get wise
Monster Magnet: Hallucination bomb
My baby wants to eat your pussy: Dogs run riot
Led Zeppelin: Kashmir


Show am 28.08.2011

1. Stunde:
Heiß ging es her im Labor an diesem Samstag, sowohl wegen der Temperatur im Studio als auch wegen der Musik...:-)
In dieser Stunde gab's den Konzertbericht von der Kulta 2010

Black Sabbath: Sabbath bloody sabbath
Estampie: Unter der Linden
Heimataerde: Unter der Linden
Subway to Sally: Die Hexe
Eric Fish: Zwilling
Eric Fish: Anders sein
Eric Fish: Nägel im Kopf
Eric Fish: To the last whale
Konstantin Wecker: Prost Deutschland
Iron Maiden: 2 minutes to midnight
AC/DC: Highway to hell


2. Stunde:
Gastreporter Jens Bergener gesellte sich zu mir, um gemeinsam mit mir die großartigen Anvil zu feiern.
Dazu gab's das Interview mit der sympathischen Band

Metallica: Whiplash
Megadeth: Peace sells
Anthrax: Indians
Anvil: 666
Anvil: White Reno
Anvil: This is thirteen
Anvil: Metal on metal


Show am 21.08.2011

1. Stunde:
Zu Gast waren Joachim und Micha von der Berliner Band Jagoda, die mit ihrem Debut "Electronic Welfare" hohe Erwartungen an den weiteren musikalischen Werdegang der Band weckt...

Mayfield: Stoned
Jagoda: El-day-W
Jagoda: MFH
The Notwist: Chemicals
PJ Harvey: Down by the water
Kyuss: Green machine
Pavement: Shady lane
Jagoda: Cancelled
Sonic Youth: 100%

2. Stunde:
...immernoch waren meine Gäste von Jagoda in der Show, die zum Ende der Show 2 ihrer CD's verlosten

My Baby wants to eat your pussy: Ginger
Jagoda: Silent oil
Refused: Summer holidays vs. punkroutine
Stalker: Meat you to lunch
Kate Bush: Cloudbusting
Fight like apes: Do you karate?
Jagoda: Reality is not my friend
Die goldenen Zitronen: 030, gleiches Ambiente
Jagoda: Electronic welfare


Show am 14.08.2011

1. Stunde:
Das ganz große Kino gab es im Rocklabor-Sommer-Special an diesem Sonntag:
Max Coppella, Klarinettist, Sänger und Komponist der Band Coppelius stellte das bis dato unveröffentlichte, neue Album "Zinnober" vor!

Coppelius: Der Handschuh
Fates Warning: Fata Morgana
Fuisde: Am Arsch...
Ozzy Osbourne: Diary of a madman
Coppelius: Risiko
Manowar: Metal days
Judas Priest f. Ripper Owens: Hell is home
WASP: I can't
The Riot: Metal soldiers


2. Stunde:
...weiter ging's mit meinem Ehrengast und seiner mitgebrachten Musik
Am Ende gab's noch 'was zu gewinnen...:-)

Demon: One hell of a night
Coppelius: Damen
Alfred Deller: The 3 ravens
Mercyful Fate: Melissa
Flotsam and Jetsam: Metal shock
Coppelius: Ein Automat
Saxon: 20 000 feet (live)
Kiss: I will be there
Coppelius: Coppelius hilft!


Show am 07.08.2011

1. Stunde:
Die 3 talentierten Musiker von Pothead waren zu Gast im Labor.
Neben Musik von Pothead gab es jede Menge Bier, außerdem Musik, die Jeff, Sebastian und Brad mitgebracht hatten...

Pothead: Rockchild
Pothead: Sea beggars
MC 5: Shaking street
Pothead: Black war
The Damned: See her tonite
David Bowie: I'm afraid of Americans
Pothead: Mr. America
Pothead: I'm a sinner too

2. Stunde:
Weiter ging's mit den vielseitig begabten und viel- bewunderten Potheads und ihrer Wunschmusik..:-)

Pothead: Stadium
Bachman, Turner, Overdrive: Not fragile
Pothead: Fire
The Who: Who are you?
Pothead: You should talk
Pothead: The man won't tell
Judas Priest: Breaking the law
Pothead: Rocket boy


Show am 31.07.2011

1. Stunde:
Ein Wiederhören mit der Konzert-Review und dem Interview mit dem großartigen Tim "Ripper" Owens war Hauptbestandteil dieser Stunde

Jimi Hendrix: All along the watchtower
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: The ripper (live)
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: Painkiller (live)
Tim "Ripper" Owens: Starting over
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: One on one (live)
Black Sabbath: Children of the sea (live)
Beyond Fear: Scream machine
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: Electric eye

2. Stunde: ...begann nochmal mit dem Ripper, gefolgt von Hendrix, Konzertvorschauen, Neuvorstellungen und 'nem ansonsten bunten Mix:-)

Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: Hell bent for leather (live)
Jimi Hendrix: Angel
Crimes of passion: Unbreakable
Jingo De Lunch: Miss Demeanor
Dollhouse: Free your soul to the music
Dollhouse: Gotta move on
Grand Magus: At midnight they'll get wise
Coppelius: Schöne Augen
Kamelot: The great pandemonium
Kamelot: House on a hill
Kamelot: So long
Jimi Hendrix: Hey Joe
Jimi Hendrix: Hear my train a comin' (acoustic)
(Rainbow Weiss Heim)


Show am 24.07.2011

1. Stunde:
Zum Geburtstag des vielseitig talentierten, wunderbaren
B. Deutung, Mitbegründer der legendären Inchtabokatables, gab es ein Wiederhören mit der Show vom Januar 2009.
Deutung arbeitet als Cellist, Produzent, Komponist und Arrangeur

The Inchtabokatables: You chained me up (dark string mix)
The Inchtabokatables: Intro (air)
The Inchtabokatables: Hoywoi
The Inchtabokatables: In die Raghandi
Catriona: Rightful King (1990)
The Inchtabokatables: Rightful King (1994)
Coppelius: Rightful King (2009)

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem charmanten, erzählwilligen B.Deutung, der sogar einen Ausschnitt aus einem Hörspiel mitgebracht hatte...

New Model Army: Wonderful way to go
The Bates: She won't come back
Deine Lakaien: Slowly comes my night
A. Veljanow / B. Deutung: Lied für Annabel Lee
Eric Fish and friends: Love the one you're with
Der Schulz: Du kannst alles haben
Taran und die Zauberkatze: Ausschnitt aus dem Hörspiel
2 Inch: The fool pays the bill (unveröffentlichtes Demo)


Show am 17.07.2011

1. Stunde:
Das ganz große Kino gab's an diesem Sonntag im Rocklabor: Yvonne Ducksworth und Gary Schmalzl von
Jingo De Lunch beehrten mich im Labor, um ihre neue CD "Land of the free-ks" vorzustellen

The Scorpions: Blackout
Jingo De Lunch: Land of the free-ks

Jingo De Lunch: Land of the free-ks
Jingo De Lunch: Peace of mind
Raging Honkie: Why you lie
Jingo De Lunch: Did you ever
Ulme: My heart stops beating (when yours is near)
Over Kill: Time to kill
Jingo De Lunch: Miss Demeanor

2. Stunde:
...weiter ging's mit meinen Gästen und jeder Menge Infos zum neuen Band Line-up, der neuen CD und der anstehenden Tour

The Scorpions: Dynamite
Brant Bjork: Johnny called
Jingo De Lunch: Spineless in Gzza
Propaghandi: Human meat
Propaghandi: Tertium non Datur
Crack o' dawn f. Yvonne Ducksworth: To die for
Jingo De Lunch: Cursed Earth


Show am 10.07.2011

1. Stunde:
Zum 69. Geburtstag von Ronnie James Dio gab es das 2-stündige Special rund um den größten Rock- und Metalsänger aller Zeiten!

Dio: Holy diver
Ronnie and the Redcaps: Lover
Ronnie and the Redcaps: An angel is missing
Ronnie Dio and the Prophets: Love potion No.9
The Elves: She's not the same
Elf: L.A. '59
The Butterfly Ball and the Grasshopper's feast: Homeward
Elf: Black swampy water
Elf: Streetwalker
Rainbow: Man on the silver mountain
Rainbow: The temple of the king
(Rainbow: Still I'm sad)

2. Stunde:
Es ging weiter mit Musik von Ronnie James Dio.
Tatsächlich war es nicht möglich, alle Alben und Side-Projects des Meisters zu berücksichtigen, da die Zeit nicht ausreichte

Rainbow: Tarot woman
Rainbow: Gates of Babylon
Black Sabbath: Heaven and hell
Kerry Livgren: The mask of the great deceiver
Black Sabbath: Die young
Dio: The last in line
Dio: Rock'n'Roll children
Dio: Lock up the wolves (live)
Dio: This is your life


Show am 03.07.2011

1. Stunde:
An diesem Sonntag ging es hauptsächlich um trübe, düstere und melancholische Songs für regenerische Sommertage...

Joy Division: Transmission
New Order: 60 miles an hour
Anne Clark: Our darkness
The Raveners: Never wanna be
Guilt Machine: Twisted coil
Korn: Oildale
Anthrax: Armed and dangerous
Metallica: Enter sandman
Slayer: Raining blood
Nancy and Lee: Summerwine
Heimataerde: Unter der Linden
Neil Young: Harvest moon

2. Stunde: ...weiter ging's mit Songs für Regentage

Rainbow: Lady of the Lake
Deep Purple: Soldier of fortune
Deep Purple: Child in time
Marillion: Kayleigh
Deep Purple: Sometimes I feel like screaming
Deep Purple: April
Black Label Society: Parade of the dead
Bauhaus: Double dare
Bauhaus: Bela Lugosi's dead (live)
(Elf: Blanche)



Show am 26.06.2011

1. Stunde:
...hatte als Schwerpunkt den Konzertbericht vom Zita-Rock-Festival

Apocalyptica: End of me
Apocalyptica: Last hope
Mono Inc.: Viva hades
Zeraphine: Be my rain
Zeraphine: No more doubts
A pale horse named death
: To die in your arms
Der Schulz: Es wird passieren
Eric Fish: Unterwegs
Eric Fish: To the last whale
Pothead: Y-road
Pothead: You should talk
Dio: Killing the dragon


2. Stunde:
...hatte als besonderes Highlight den Konzertbericht vom Rock the Nation Festival inkl. Interview mit Dean Castronovo von Journey im Gepäck!

Journey: Ask the lonely
Journey: Lights
Journey: City of hope
Yngwie Malmsteen's Rising Force: I'll see the light tonight
Journey: Wheel in the sky
Foreigner: Juke box hero
The Breakers: The Jerry Lee symptoms
The Breakers: Riot act
Bon Jovi: Wanted dead or alive



Show am 20.06.2011

1. Stunde:
Großes Kino erwartete Dich in dieser Show:
Die neue CD "Traumtänzer" von Schandmaul inkl. Konzertbericht und Interview mit Thomas Lindner waren Schwerpunkt dieser Stunde

Subway to Sally: Die Hexe (live)
Schandmaul: Kein Weg zu weit
Schandmaul: Traumtänzer
Schandmaul: Assassine
Schandmaul: Auf hoher See
Weto: Irrlicht
Schandmaul: Bis zum Morgengrauen
In Extremo: Sephardim
In Extremo: Sterneneisen

2. Stunde:
...startete mit den Urvätern des Folk-Rock und widmete sich dann psychedelischer Musik aus den 60er Jahren:-)

Jethro Tull: Songs from the wood
Jethro Tull: Velvet green
Iron Butterfly: Are you happy?
Iron Butterfly: In a gadda da vida
Pink Floyd: Comfortably numb
Bob Geldof: The great song of indifference
Ton, Steine, Scherben: Komm, schlaf bei mir
(Extrabreit: Allegro für Annemarie)


Show am 13.06.2011

1. Stunde:
...hatte den Konzertbericht zur Accept-Show inkl. Interview mit Wolf Hoffmann als Schwerpunkt; außerdem gab's den Konzertbericht zur UFO-Show

Slayer: South of heaven
Accept: Teutonic terror
Accept: Pandemic
Accept: Son of a bitch
UFO: Saving me
UFO: Doctor, doctor (live)

2. Stunde:
...hatte Neuvorstellungen als Schwerpunkt, brachte noch mehr UFO und den Hinweis auf das anstehende Zita- Rock- Festival:-)

Motörhead: Ace of spades
The Head Cat: Let it rock
The Rods: Raise some hell
The Rods: The code (f. R.J. Dio)
Black Sabbath: Children of the sea (live)
Joe Bonamassa: Steal your heart away
UFO: Too hot to handle
MSG: Into the arena (live)
Apocalyptica: Hall of the mountain king
Zeraphine: Whiteout
Kate Bush: Hounds of love
Eurythmics: Here comes the rain again (live)
Randy Newman: I think it's going to rain today



Show am 05.06.2011

1. Stunde:
...hatte als Schwerpunkt den Konzertbericht und das Interview mit Torre Florim zu den herausragenden De Staat aus den Niederlanden im Programm

Kyuss: Demon cleaner
Kyuss: Space cadet
De Staat: Serial killer
De Staat: Ah, I see
De Staat: Old Mc Donald don't have no farm no more
De Staat: Wait for evolution
Death Letters: Your heart upside down
(Deep Purple: Wring that neck)


2. Stunde:
...brachte u.a. Neuvorstellungen und Konzerthinweise

Accept: Princess of the dawn
The Intersphere: Prodigy composers
The Intersphere: Small ones brain pain
Flogging Molly: Don't shut 'em down
A pale horse named death: To die in your arms
A pale horse named death: Die alone
Kansas: Dust in the wind
Foreigner: Juke box hero
Journey: Who's cryin' now
The Rolling Stones: Hot stuff


Show am 28.05.2011

1. Stunde:
Zunächst wurde das grandiose Album "Mastermind" von Monster Magnet vorgestellt.
Weiter ging's mit Apocalyptica und dem witzigen Interview mit Mikko Siren.

Monster Magnet: Hallucination bomb
Monster Magnet: 100 million miles
Monster Magnet: Perish in fire
Apocalyptica: End of me
Apocalyptica: Master of puppets
Apocalyptica: 2010
Apocalyptica: Beautiful
Metallica: Seek and destroy


2. Stunde:
...widmete sich weiterhin Apocalyptica, und brachte im Anschluss die Konzertberichte zu den Shows von Deine Lakaien und Zeraphine.
Am Ende wurde dem großartigen Steve Lee gedacht.

The Riot: Outlaw
Coppelius: I told you so
Apocalyptica: Broken pieces
Apocalyptica: Hall of the mountain king
Deine Lakaien: Gone
Deine Lakaien: Over and done
Deine Lakaien: Six o'clock
Zeraphine: Whiteout
Gotthard: Tears to cry


Show am 21.05.2011

1. Stunde:
Rock'n'Roll und Geschwindigkeit war der Schwerpunkt dieser Stunde.
Schnelle Maschinen und heiße Räder bekamen den passenden Soundtrack im Rocklabor:-)

The Who: My generation
Airbourne: No way but the hard way
Leningrad Cowboys: Born to be wild
This is ghost! country: Death race driver
Deep Purple: Speed king
Rainbow: Death alley driver
Cozy Powell: Dance with the devil
Judas Priest: Freewheel burning
Judas Priest: Hell bent for leather
Dio: I speed at night
Metallica: Fuel
Marius Müller-Westernhagen: Taximann

2. Stunde:
...hatte neben "alten Bekannten" zunächst die verschiedenen musikalischen Projekte von Ray Wilson im Prgramm:-)

Ray Wilson and Stiltskin: Fly high
Ray Wilson and Stiltskin: She
Ray Wilson: Inside (live and acoustic)
Ray Wilson: Carpet crawlers (live and acoustic)
Ray Wilson: The airport song
AC/DC: It's a long way to the top (if you wanna Rock'n'Roll)
AC/DC: Whole lotta Rosie (live)
Vlad in Tears: My wreck
Mary Fay: Before we lose it all
Eric Fish: Schuldig
AC/DC: Highway to hell
(Janis Joplin: Mercedes Benz)



Show am 14.05.2011

1. Stunde:
Beinhaltete als Schwerpunkt den Konzertbericht zu Kamelot, Sons of Seasons und Evergrey inkl. Interview mit dem talentierten und vielseitigen Oliver Palotai

Rainbow: Man on the silver mountain
Evergrey: Wrong
Kamelot: Rule the world
Kamelot: The haunting (live)
Sons of Seasons: Bubonic waltz
Kamelot: March of mephisto (live)
Epica: Solitary ground

2. Stunde:
...hatte neben Erinnerungen an R.J. Dio zu seinem 1. Todestag Neuvorstellungen und Konzerthinweise im Programm

Gotthard: Shangri La
Dio: Rainbow in the dark
Flogging Molly: Saints and sinners
Journey: Winds of march
Foreigner: Waiting for a girl like you
Rainbow: I surrender
Rainbow: Stargazer
De Staat: Sleep tight
De Staat: Wait for evolution
Rainbow: Catch the rainbow


Show am 07.05.2011

1. Stunde:
...beinhaltete die Ankündigung des Zita-Rock und einige Neuvorstellungen, so u.a. auch die Vorstellung des neuen Albums von The Other

Ulme: Rubber p.
Saltatio Mortis: Le corsaire (live)
Lacrimas Profundere: The letter
Lacrimas Profundere: Lips
Zeraphine: Inside your arms
Thunderstone: Dirt Metal
Thunderstone: Suffering song
Glyder: Jack Strong
The Other: New Blood/Back to the cemetery
The Other: Transsylvania
System of a Down: Aerials

2. Stunde:
...war rockiger als die erste und stellte den großartigen Joe Bonamassa und das neue Album von Molly Hatchet vor

The Scorpions: Big city nights
The Scorpions: The zoo
Rory Gallagher: Cradle Rock (live)
Joe Bonamassa: Steal your heart away
Joe Bonamassa: Bird on a wire
Joe Bonamassa: Blue and evil
Molly Hatchet: Been to heaven - been to hell
Moly Hatchet: Fly on wings of angels (Somer's song)
Subway to Sally: Angelus


Show am 30.04.2011

1. Stunde:
Zur Walpurgisnacht hatte ich hohen Besuch im Studio:
Carsten Schmidt von der TheArter Galerie gab sich die Ehre!
...ein paar "Hexen-Songs" durften natürlich auch nicht fehlen:-)

Warlock: Burning the witches
Haggard: The observer
Ally the fiddle: Red unicorn
Zeraphine: No more doubts (live und unplugged in der TheArter Galerie!)
Sascha Mersch: Diese eine Nacht
Angizia: Ich bin ein Bewohner des schwarz-weiß Diagramms
Der Schulz: Die wahren Asis

2. Stunde:
Weiter ging's mit meinem Gast und seinen Geschichten über Kunst, Kultur und die aufregenden Konzerte in seiner Galerie...

The Rattles: The witch
Angelzoom: Turn the sky
Adversus: Der Wind auf den Feldern
Die Schnitter: Elsken
Meystersinger: Trost

Sweet sister pain: Annabel Lee
Songs of Lemuria: Seemannslied


Show am 23.04.2011

1. Stunde:
Die Ostershow des Rocklabors wurde mit/von der Band Larkin gestaltet. Passend zum Anlass ging es morbide und düster zu:-)

Larkin: Totentanz
Larkin: Schicksalslied
Subway to Sally: Traum vom Tod II
Larkin: Die zwei Raben
Larkin: Das Knie
Ashley Mc Isaac: The devil in the kitchen
The Corrs: Erin Shaw
Larkin: Sophie

2. Stunde:
...weiter ging's mit Larkin und dem Danse Macabre...
Als Höhepunkt gab es einen neuen, bisher unveröffentlichten Song der Band!

Queen: The prophet's song
Larkin: Kathrinchen
Larkin: Henker
Larkin: Lasset mich 'raus
Larkin: Herr im Haus
Killing Joke: Love like blood
Larkin: An jenem Birkenwald
Larkin: L’inverno“ (Winter, Antonio Vivaldi)
Larkin: Fährmann


Show am 16.04.2011

1.Stunde:
...fing mit Konzerthinweisen an und hatte dann den Konzertbericht und das Interview mit dem charmanten Asis Nasseri von Haggard als Schwerpunkt

Kamelot: Rule the world
Sons of seasons: Soul symmetry
Haggard: In des Königs Hallen
Haggard: The observer
Haggard: Herr Mannelig
Haggard: Awaking the centuries

2. Stunde:
...kam mit Konzertberichten und kuriosen Neuvorstellungen daher:-)

Rival Schools: Used for glue
Rival Schools: Shot after shot
Rival Schools: Wring it out
Bonsai Kitten: Virgin suicide
Pat Benatar: Heartbreaker
Ohrenfeindt: Sie hat ihr Herz an St. Pauli verloren
In Extremo: Sterneneisen
New Model Army: White coats
New Model Army: No rest
Larkin: Der Teufel kam nach Prenz'lberg
Funeral for a friend: 16
Dubioza Kolektiv: Making money
Dubioza Kolektiv: USA
Black Sabbath: Lonely is the word


Show am 09.04.2011

1. Stunde :
Zu Gast im Labor war Sänger und Bassist Chris Laut der Hamburger Band Ohrenfeindt. Chris hatte neben allen Ohrenfeindt-CD's auch eigene Lieblingsmusik und großzügige Geschenke mitgebracht

Rory Gallagher: Shadow play
Ohrenfeindt: Ohrenfeindt
Ohrenfeindt: Bist Du glücklich?
Motörrhead: Love me like a reptile
Ohrenfeindt: Fluchtwagenfahrer
AC/DC: Gimme a bullet
Ohrenfeindt: Kalter Kaffee
The Stooges: I wanna be your dog

2. Stunde:
...immernoch dabei war Chris Laut von Ohrenfeindt, der augenzwinkernd und charmant u.a. vom Rockerleben und St. Pauli berichtete

Pothead: Stadium
Ohrenfeindt: Kann ich Dich nach Hause fahrn?
Ohrenfeindt: Kreis auf ihrer Haut
Böwlrider: Duck dive
Stoppok: Wenn Du weggehst
Steve Jones: We're no saints
Ohrenfeindt: Es wird Tag auf St. Pauli



Show am 02.04.2011

1. Stunde:
Mit hochkarätigen Gästen ging es weiter im Rocklabor:
Der Schulz war mein Interviewgast in dieser Stunde

Danzig: Twist of cain
Danzig: Am I demon
Der Schulz: Heute
Eric Fish & Friends: Einfach weg
Der Schulz: Die wahren Assis
Der Schulz: Bin nicht mehr hier
Der Schulz: Du kannst alles haben
Navel: Rockin' in the free world

2. Stunde: ...und noch ein Stargast im Interview:
Micha Schock von Schock stand Rede und Antwort nach der Akustik-Show in der TheArter Galerie!

Black Sabbath: TV crimes
Dio: My eyes
Schock: Wach auf!
Schock: Lolita
Schock: Sommerregen
The Inchtabokatables: You chained me up (dark string mix)
Schock: Kosmos
The Inchtabokatables: Sleep tight


Show am 19.03. und 26.03.2011

1. Stunde:
Großes Kino erwartete Dich in dieser Show:
Die neue CD "Traumtänzer" von Schandmaul inkl. Konzertbericht und Interview mit Thomas Lindner waren Schwerpunkt dieser Stunde

Subway to Sally: Die Hexe (live)
Schandmaul: Kein Weg zu weit
Schandmaul: Traumtänzer
Schandmaul: Assassine
Schandmaul: Auf hoher See
Weto: Irrlicht
Schandmaul: Bis zum Morgengrauen
In Extremo
: Sephardim
In Extremo: Sterneneisen

2. Stunde:
...startete mit den Urvätern des Folk-Rock und widmete sich dann psychedelischer Musik aus den 60er Jahren:-)

Jethro Tull: Songs from the wood
Jethro Tull: Velvet green
Iron Butterfly: Are you happy?
Iron Butterfly: In a gadda da vida
Pink Floyd: Comfortably numb
Bob Geldof: The great song of indifference
Ton, Steine, Scherben: Komm, schlaf bei mir
(Extrabreit: Allegro für Annemarie)


Show am 12.03.2011

1. Stunde:
...hatte als Höhepunkt die neue CD von Demon's Eye f. Doogie White im Programm

Cornerstone: Some people fly
Demon's Eye: The unknown stranger
Rainbow: Stargazer
Demon's Eye: Evil comes this way
The Indelicates: 16
The Indelicates: Roses
Deine Lakaien: Over and done
$kandal Du$t: Angry inch
$kandal Du$t: Berlin
Cornerstone: Singin' alone

2. Stunde: ....stellte ebenfalls neue Musik vor: u.a. die CD "Viva Hades" von Mono Inc.!

Les hommes sauvages: Me and my gun
Krashkarma: 9 lives (1,2 die)
Mono Inc.: Viva Hades
Mono Inc.: Symphony of pain
De Staat: Ah, I see
De Staat: I'll never marry you
Frogstar Battle Machine: Odd pussy
Frogstar Battle Machine: Pray for insanity
The Parlotones: Stars fall down
Rainbow: Aerial
Muderdolls: My dark place alone
Les hommes sauvages: Halbe Nacht



Show am 05.03.2011

1. Stunde:
Der Tourmanager Roger Summers gab Auskunft zu seinem Beruf, wie eineR TourmanagerIn wird, und was der Job "on the road " so mit sich bringt...

The Smiths: Bigmouth strikes again

New Model Army: Poison street
New Model Army: Lovesongs
Black Sabbath: The sign of the southern cross
Uriah Heep: Easy livin'
Saxon: Crusader
Deep Purple: Black night
Metallica: Fade to black

2. Stunde:... beinhaltete einen bunten Mix diverser Rockmusik-Stile mit einem kurzen Ausflug in skandinavische Musik-Gefilde:-)

The Blues Brothers: Everybody needs somebody to love
Subway to Sally: Grabrede
Subway to Sally: Krötenliebe
Pothead: I'm a sinner too
Discard: Bleeding lead
Kamelot: Center of the universe
Poets of the fall: Psychosis
Leningrad Cowboys: L.A. woman
Sex Pistols: Holiday in the sun
Led Zeppelin: Since I've been lovin' you
Metallica: Some kind of monster


Show am 26.02.2011

1. Stunde:
Ein Special zu aktueller Native American Music gab es an diesem Montag...

Pothead: Satisfied
Pothead: New chapter
Pothead: Indian Song
Aaron White (Blue Stone Project):Heart beat
Aaron White (Blue Stone Project): John Doe
Derek Miller: Shot o' cocaine
Pura Fe: Stand up for human pride
Iron Maiden: Run to the hills
Kensington Road: Satellite
Billy Idol: Sherri
Billy Idol: Rat race

2. Stunde:
Es ging weiter mit "Indian Music" und Infos rund um das Leben der First Nations in den USA und Kanada früher und heute...

Eric Clapton: After midnight
Derek and the Dominos: Layla
Wayne Lavallee: Trail of tears
Wayne Lavallee: Shed allot of light
Derek Miller: Mystery train
OSI: The escape artist
George Leach: Indian Blues
Derek Miller: Devil come down on sunday
Star Nayea: Silenced my tongue
Sandy Scofield: Layla's lullaby


Show am 19.02.2011

1. Stunde:
Mein Gast war Jens von This is ghost! country, der mir den Konzertbericht und das Interview mit Bloodlights präsentierte, außerdem ganz exklusiv im Labor 2 brandneue Songs seiner eigenen Band vorstellte

The Other: Transsylvania
This is ghost! country: Blood ways
Bloodlights: Blasted
Bloodlights
: Sticky handshake
This is ghost! country: Monster drug
Anvil: Metal on metal
Gluecifer: Put me on a plate (automatic thrill)
Bloodlights: Single pleasures
Korn: Oildale
Bad Religion: I want to conquer the world

2. Stunde:
....beinhaltete den Konzertbericht und die Vorstellung der grandiosen My Baby wants to eat your pussy aus Mannheim

Megadeth: Symphony of destruction
My baby wants to eat your pussy: Wonderland
My baby wants to eat your pussy: Bravest face
My baby wants to eat your pussy: Dogs run riot
My baby wants to eat your pussy: Ginger
Soulfly: Rise of the fallen
Exilia: No tears for you
The Domino State: Firefly
The Domino State: This oubliette
Bugfryer: Carving
Hüsker Dü: One step at a time
Hüsker Dü: Pink turns to blue


Show am 12.02.2011

1. Stunde:
Zart trifft hart war das Motto dieser Stunde:-)

Fleetwood Mac: Tusk (live)
Fleetwood Mac: Big love (live)
Stevie Nicks: Edge of seventeen
Melissa Auf der Maur: 22 below
Melissa Auf der Maur f. Glenn Danzig: Father's grave
The Misfits: She
Morrissey: You have killed me
Nancy and Lee: Summerwine
Morrissey: Let me kiss you
Coppelius: Risiko
Coppelius: Stetig fromm
Sting: Can she excuse my wrongs?
The Scorpions: We'll burn the sky (live)

2. Stunde:
...hatte ein Special zu den Poems for Laila als Schwerpunkt

Gary Moore: Out in the fields
Gotthard: Anytime, anywhere
Grantig: So muss es sein
Gogol Bordello: Trans continental hustle
Gogol Bordello: Immigraniada
Poems for Laila: Intro to: The morning after
Poems for Laila: The morning after
Poems for Laila: Lewd
Poems for Laila: Time away
Schandmaul: Assassine
Fischer-Z: Berlin
Marius Müller-Westernhagen: Geiler is' schon
Poems for Laila: Goodbye



Show am 05.02.2011
1. Stunde:
Meine Gäste waren die Jungs der Berliner Band Novochild, die in kompletter -neuer- Besetzung antraten:-)

Over Kill: Rotten to the core
Novochild: Not your servant
Novochild: Listen
Porcupine Tree: Normal
Peeping Tom: Mojo
Novochild: Perfect wave
Dire Straits: Sultans of swing
Nine Inch Nails: Closer

2. Stunde:
...weiter ging's mit den witzigen Jungs von Novochild, die sogar Rockmusik aus Argentinien dabei hatten

Black Label Society: Overlord
Novochild: Zucchini
Catupecu Machu: A veces vuelvo
System of a down: Violent pornography
Novochild: Rotten
Tool: The pot
Yayo Caceres: Yayito
Novochild: Alright


Show am 29.01.2011

1. Stunde:
...hatte neben herausragenden Damen die neue CD "Traumtänzer" von Schandmaul als Schwerpunkt:-)

Metallica: Frantic
Metallica: Harvester of sorrow
Fight like apes: Something global
Fight like apes: Do you karate?
Eatliz: Attractive
Eatliz: Hey
Subway to Sally: Unsterblich
Schandmaul: Traumtänzer
Schandmaul: Assassine
The Rolling Stones: Gimme shelter
The Rolling Stones: Paint it, black
Subway to Sally: Verloren

2. Stunde:
Auf vielfachen Wunsch wurde der 2. Teil des Hörspiels mit/um/über die Band Coppelius wiederholt!

Coppelius: Der Handschuh
Coppelius: Risiko
The Cure: Lullaby
The Riot: Outlaw
Iron Maiden: Genghis Khan
Coppelius: Stetig fromm
Bauhaus: In the flat field
Coppelius: Damen
The Inchtabokatables: Hoywoi
Judas Priest: Painkiller

Coppelius: Diener 5er Herren
Coppelius: Ade mein Lieb


Show am 22.01.2011

1. Stunde:
...hatte den Konzertbericht zu This is ghost! country vom Abend zuvor als Schwerpunkt

This is ghost! country: Death race driver
This is ghost! country: Nuclear sunrise
Bugfryer: Never again
This is ghost! country: Hellboy '84
This is ghost! country: Tekken tag tournament
Korn: Oildale
Monster Magnet: Gods and punks
Bloodlights: Blasted
Gluecifer: Put me on a plate
Gluecifer: Rock'n'Roll
Fischer-Z: Remember Russia
The Yardbirds: Still I'm sad
Rainbow: Still I'm sad (live)


2. Stunde:
...ging los mit Erinnerungen an die späten 70er/ frühen 80er und brachte dann Konzerthinweise

Van Halen: Ain't talkin' 'bout love
Van Halen: Panama
Iron Maiden: 2 minutes to midnight
Iron Maiden: Aces high
Crack O' Dawn: 3rd eye
Live: The dolphin's cry
Kamelot: The great pandemonium
Sons of seasons: Gods of Vermin
Samavayo: Illusions
Samavayo: You my enemy
Pink Floyd: Wish you were here


Show am 15.01.2011

1. Stunde:
...hatte ein kurzes Special zu den "Engeln" und zu Patti Smith im Programm:-)

Dio: Evilution
U2: Angel of Harlem
Melissa Etheridge: The angels
Robbie Williams: Angels
Dio: Hey angel
Subway to Sally: Angelus
Jingo De Lunch: Land of the free-ks
Jingo De Lunch: Miss Demeanor
Patti Smith: Gloria
Patti Smith: People have the power
Patti Smith: Because the night
Joan Baez: Welcome me (to the city of angels)

2. Stunde:
...hatte Neuvorstellungen von Zakk Wylde und den Billion Dollar Babies im Gepäck

Black Sabbath: Sabbath bloody sabbath
Black Label Society: Overlord
Novochild: Listen
Bugfryer: Jimmy Dean
Bugfryer: Carving
Hüsker Dü: Standing by the sea
Hüsker Dü: Turn on the news
Bob Mould: Heartbreak a stranger
Bob Mould: See a little light
Johnnie Rook: Put your gun down
Billion Dollar Babies: Boys night out
Pothead: Stop!
Deep Purple: Soldier of fortune


Show am 08.01.2011

1. Stunde:
Mein Gast war der Gitarrist Gary Schmalzl, der mir in der ersten Sendung des Jahres 2011 charmant zur Seite stand und eigene Lieblingsmusik mitgebracht hatte
Als Schwerpunkt gab es "teuflische" Musik:-)

Ozzy Osbourne: Mr. Crowley
Led Zeppelin: Houses of the holy
Seamount: Stardust
P.I.L.: FFF
Kamelot: March of Mephisto (live)
Misery Index: Heirs to thievery
Les Hommes Sauvages: Me an my gun
Larkin: Der Teufel kam nach Prenz'lberg
Hellsongs: Paranoid
Smoke Mohawk: Slow lane

2. Stunde:
...weiter ging's mit meinem wunderbaren Gast Gary und seinen musikalischen Geschichten:-)

Melissa Auf der Maur: Followed the waves
Derek Miller: Devil came down on sunday
Tom Petty and the heartbreakers: First flash of freedom
Jimi Hendrix: Angel
Raging Honkies: Machine
Raging Honkies: Why you lie
Abwärts: Ich seh die Schiffe den Fluss herunterfahren
Saltatio Mortis: Aus Träumen gebaut
Gundermann: Soll sein
Billy Idol: Sherri
Chumbawamba: Bella Ciao (live)


Show am 01.01.2011

1. Stunde:
Zum Auskurieren des Silvester-Katers gab's ein besonderes Highlight an diesem Samstag:
Sven Friedrich von Zeraphine beehrte mich in der Show!
Im Gepäck hatte er -neben Musik seiner verschiedenen Projekte- das neue, hochkarätige Zeraphine-Album: Whiteout

Misia: Love will tear us apart
Zeraphine: Erwachen/Lieber allein
Zeraphine: Louisa
Faith no more: Ashes to ashes
Dreadful Shadows: Burning the shrouds
Royksopp: What else is there?
Zeraphine: Out of sight

2. Stunde:
...weiter ging's mit Sven und seiner mitgebrachten Musik.
Am Ende gab's noch CD's zu gewinnen:-)

The Smiths: There's a light that never goes out
Zeraphine: Tomorrows morning
Zeraphine: Waiting for the day to end
Solar fake: Spit it out
Editors: Smokers outside the hospital doors
Zeraphine: The Stream
Zeraphine: Inside your arms
Zeraphine: Whiteout


Show am 25.12.2010

1. Stunde:
Die Ultimative Weihnachts- und Jahresend-Show des Rocklabors erwartete Dich!
Mein Stargast Köppler, Sänger der Berliner Band AbeuedA, und ich, ließen das musikalische Jahr 2010 Revue passieren und spielten Bands, die uns in diesem Jahr besonders beeindruckt haben

Kiss: Love gun
Dio: Children of the sea (live)
My Baby wants to eat your pussy: Dogs run riot
Turbostaat: Urlaub auf Fuhferden
Ray Wilson: Carpet crawlers (live)
Leatherface: Never say goodbye
Beyond Fear: Scream machine
Bullets for my valentine: The last fight
Iron Maiden: The number of the beast
Warlock: Für immer

2. Stunde: ...ging weiter mit Stargast Köppler und dem musikalischen Jahresrückblick

Deine Lakaien: One night
Danzig: Left hand rise above
Melissa Auf der Maur: Out of our minds
Danko Jones: Had enough
Apocalyptica: End of me
Against me: Teenage anarchist
Anvil: This is thirteen
Kylesa: Don't look back
Jingo De Lunch: Miss Demeanor
Parking Drive: Alone
Terror: Shattered


Show am 18.12.2010

1. Stunde:
....brachte einen wilden Mix aus hart und zart:-)

The Misfits: She
Dead Kennedys: California über alles
Dead Kennedys: Holiday in Cambodia
Les Hommes Sauvages: Gottseidank nicht in England
Les Hommes Sauvages: Your thunder and your lightning
Die Ärzte: Schrei nach Liebe
Black Flag: Slip it in
Der Familie Popolski: Cheri, cheri Lady
Rory Gallagher: As the crow flies (live)
Apocalyptica: Farewell
Journey: Send her my love
Journey: Winds of march

2. Stunde:
...hatte das nächste Adventsgeschenk im Gepäck:
Der 2. Teil des Rock-Hörspiels mit/um/über Coppelius wurde zelebriert!:-)

Coppelius: Der Handschuh
Coppelius: Risiko
The Cure: Lullaby
The Riot: Outlaw
Iron Maiden: Genghis Khan
Coppelius: Stetig fromm
Bauhaus: In the flat field
Coppelius: Damen
The Inchtabokatables: Hoywoi
Judas Priest: Painkiller
Coppelius: Diener 5er Herren
Coppelius: Ade mein Lieb


Show am 11.12.2010

1. Stunde:
...hatte den Gastreporter Jens Bergener mit seinem Interview/Konzertbericht zu Monster Magnet an Bord

Subway to Sally: Eisblumen
Monster Magnet: Hallucination bomb
Monster Magnet: 100 million miles
Monster Magnet: Tractor
Monster Magnet: Gods and Punks
Capricorn: American dream
Monster Magnet: Space Lord
Motörhead: Ace of spades
System of a down: Toxicity
Subway to Sally: Seemannslied

2. Stunde:
Als weiteres Adventsgeschenk gab es ein Wiederhören mit dem Rock-Hörspiel mit bzw. rund um die Band Coppelius...

Rainbow: Long live Rock'n'Roll
The Rocky Horror Picture Show: Over at the Frankenstein place
Iron Maiden: Phantom of the opera
Coppelius: Phantom of the opera
Alice Cooper: Devil's food
Motörhead: Lost Johnny
Iron Maiden: Running free
Coppelius: Morgenstimmung
Bauhaus: Bela Lugosi's dead
Coppelius: To my creator


Show am 04.12.2010

1. Stunde:
Los ging's mit dem Konzertbericht zur Show von Jingo de Lunch, gefolgt vom Interview und Konzertbericht mit/zu Melissa Auf der Maur!

Led Zeppelin: Rock'n'Roll
Jingo de Lunch: Peace of mind
Jingo de Lunch: Miss Demeanor
Jingo de Lunch: Thirteen
Melissa Auf der Maur: Meet me on the dark side
Melissa Auf der Maur: Out of our minds
Hole: Celebrity skin
The Smashing Pumpkins: Tonight, tonight
The Smashing Pumpkins: An ode to no one

2. Stunde:
...weiter ging's mit der wunderbaren Melissa Auf der Maur; im Anschluss daran gab's 'nen bunten Mix inkl. Konzerthinweisen

Danzig: Mother
Melissa Auf der Maur f. Glenn Danzig: Father's grave
Melissa Auf der Maur: Followed the waves
Motörhead: Killed by death
Grand Magus: At midnight they'll get wise

Monster Magnet: Hallucination bomb
My baby wants to eat your pussy: Dogs run riot
Led Zeppelin: Kashmir


Show am 27.11.2010

1. Stunde:
Mit Gebolze und Krach ging es los, die restliche Stunde wurde mit rockiger Filmmusik bestritten...
Geoutet habe ich mich bezüglich meiner Bewunderung für einen gewissen Jack Sparrow und machte in meiner Verwirrung aus Jack Black gleich 2 Mal Black Jack:-))

Slayer: Raining blood
The Rocky Horror Picture Show: Science Fiction/Double feature
The Rocky Horror Picture Show: The time warp
Hair: Aquarius
Hair: Good morning starshine
Hair: The flesh failures/Let the sunshine in
AC/DC: It's a long way to the top (if you wanna Rock'n'Roll)
Doro: Warrior soul
Black Sabbath: Time machine
Hazel O'Connor: Will you?
(The Ramones: Pet cemetery)

2. Stunde:
...weiter ging's mit Musik aus Filmen und Jack Sparrow....am Ende gab's den einmaligen Neil Young

The Blues Brothers: Everybody needs somebody to love
The Blues Brothers: Rawhide
Tito & Tarantula: After dark
Nine Inch Nails: Burn
Pink Floyd: Comfortably numb
The Who: Pinball wizard
Iggy Pop: Lust for life
Limp Bizkit: Take a look around
Metallica: I disappear
Tori Amos: Carnival
Neil Young: Rockin' in the free world
(Clannad: Theme from Harry's game)


Show am 20.11.2010

1. Stunde:
...hatte die DVD-Review zu "The big 4" als Schwerpunkt und war dementsprechend gespickt mit viel harter Musik:-)

Iron Maiden: The number of the beast
Iron Maiden: Strange world
Metallica: Welcome home (sanatarium)
Metallica: One
Anthrax: Caught in a mosh
Anthrax: Indians
Megadeth: Wake up... dead
Megadeth: Peace sells but who's buying?
Stone Sour: Mission statement

2. Stunde:
...war wesentlich softer und hatte die neue CD von Loreena McKennitt im Gepäck.
Als Höhepunkt gab's am Ende Dio live in Donnington beim Monsters of Rock-Festival!

Deine Lakaien: One night
Deine Lakaien: Kiss
Loreena McKennitt: As i roved out
Loreena McKennitt: The star of the country down
Blackmore's Night: I still remember
Blackmore's Night: Catherine Howard's fate
Epica: Solitary ground
Kamelot: House on a hill
Queensryche: I don't believe in love
Dio: Naked in the rain (live)
Dio: Children of the sea (live)


Show am 13.11.2010

1. Stunde:
Meine Gäste waren Max Coppella und Comte Caspar, die den Konzertbericht zur Show von Alice Cooper in Berlin mitbrachten
Wie erwartet ging es hoch her im Rocklabor:-)

Coppelius: Risiko
Alice Cooper: School's out(live)
Tarja: Ciaran's well
Alice Cooper: Welcome to my nightmare
Alice Cooper: Chop, chop, chop
Alice Cooper: Gail
Coppelius: Stetig fromm
Alice Cooper: Disgraceland
Alice Cooper: Nurse Rozetta


2. Stunde:
...ging zunächst mit den Herren von Coppelius und dem Konzertbericht weiter, danach gab's noch Glückwünsche für Neil Young

Coppelius: Der Handschuh
Alice Cooper: Who do you think we are
Neil Young: The needle and the damage done
Neil Young: Like a hurricane
New Model Army: Vagabonds
New Model Army: White coats
Melissa auf der Maur: Out of our minds
Melissa auf der Maur: Meet me on the darkside
Grand Magus: Hammer of the north
Zeraphine: Wenn Du gehst
(Apocalyptica: Farewell)



Show am 06.11.2010

1. Stunde:
Zu Gast waren die wunderbaren Ulme aus Hamburg, die neben eigener Musik auch Lieblingsmusik mitgebracht hatten...

Motörhead: Ace of spades
Ulme: Rubber p.
Ulme: The sea in me
Metallica: All nightmare long
Ulme: My heart stops beating (when yours is near)
Ulme: Orpheus
Scumbucket: Dis my naff (Part 1)
Led Zeppelin: Dazed and confused

2. Stunde:
...ging weiter mit meinen Gästen von Ulme und jeder Menge Hintergrundinfos zur Band und deren Plänen

Manchester Orchestra: Shake it out
Ulme: Sisyphus, crack the stone
Tha Gallows: London is the reason
Crack O' Dawn: Third eye
Ulme: Clones
Pendikel: Unter anderen
Helmet: Milque toast
Bubonix: Schlagbolzen
Ulme: Girl of the sea


Show am 30.10.2010

1. Stunde:
Zunächst wurde das grandiose, neue Album "Mastermind" von Monster Magnet vorgestellt...
Weiter ging's mit Apocalyptica und dem witzigen Interview mit Mikko Siren...

Monster Magnet: Hallucination bomb
Monster Magnet: 100 million miles
Monster Magnet: Perish in fire
Apocalyptica: End of me
Apocalyptica: Master of puppets
Apocalyptica: 2010
Apocalyptica: Beautiful
Metallica: Seek and destroy

2. Stunde:
...widmete sich weiterhin Apocalyptica, und brachte im Anschluss die Konzertberichte zu den Shows von Deine Lakaien und Zeraphine.
Am Ende wurde nochmals dem großartigen Steve Lee gedacht

The Riot: Outlaw
Coppelius: I told you so
Apocalyptica: Broken pieces
Apocalyptica: Hall of the mountain king
Deine Lakaien: Gone
Deine Lakaien: Over and done
Deine Lakaien: Six o'clock
Zeraphine: Whiteout
Gotthard: Tears to cry



Show am 16.10. und 23.10.2010

1. Stunde:
Das ganz große Kino gab es im Rocklabor an diesem Abend:
Max Coppella, Klarinettist, Sänger und Komponist der Band Coppelius stellte das bis dato unveröffentlichte, neue Album "Zinnober" vor!

Coppelius: Der Handschuh
Fates Warning: Fata Morgana
Fuisde: Am Arsch...
Ozzy Osbourne: Diary of a madman
Coppelius: Risiko
Manowar: Metal days
Judas Priest f. Ripper Owens: Hell is home
WASP: I can't
The Riot: Metal soldiers

2. Stunde:
...weiter ging's mit meinem Ehrengast und seiner mitgebrachten Musik.
Am Ende gab's noch 'was zu gewinnen:-)

Demon: One hell of a night
Coppelius: Damen
Alfred Deller: The 3 ravens
Mercyful Fate: Melissa
Flotsam and Jetsam: Metal shock
Coppelius: Ein Automat
Saxon: 20 000 feet (live)
Kiss: I will be there
Coppelius: Coppelius hilft!



Show am 09.10.2010

1. Stunde:
...brachte neben Erinnerungen an den großartigen Steve Lee und seine Band Gotthard den Bericht und das Interview zu Korn von meinem Kollegen Jens Bergener

Gotthard: Immigrant Song (live)
Gotthard: Need to believe
Korn: Blind
Korn: Oildale
Korn: No place to hide
Korn: Let the guilt go
Sepultura: Bullet the blue sky (live)
Gotthard: Shangri La

2. Stunde:
...weiter ging's mit Korn, gefolgt von Konzerthinweisen...der letzte Ton gehörte Steve Lee

Monster Magnet: Space Lord
Korn: Helmet in the bush
Korn: Got the life
Coppelius: Rightful King
Samavayo: Illusions
Gotthard: Heaven (live)
Robert Plant: The enchanter
Robert Plant: Mighty rearranger
Gotthard: Anytime, anywhere


Show am 02.10.2010

1. Stunde:
Songs von Bands, die gerade oder in Kürze live ihr Publikum beehren, waren Hauptbestandteil der Show
Pothead: Rock child
Pothead: Stop
Eric Fish: I'm a sinner, too
Eric Fish: Zwilling
Subway to Sally: Wenn Engel hassen
Eric Fish: Komm mit mir
Saltatio Mortis: Aus Träumen gebaut
Warlock: Burning the witches
Warlock: I rule the ruins
Deine Lakaien: Without your words
The Inchtabokatables: Sleep tight
AbeuedA: What have you done?
Bugfryer: Am Meer

2. Stunde:
....weiter ging's mit der rockigen Konzertvorschau
Am Ende gab's - wie in der Vorwoche- als Höhepunkt einen neuen Song von Coppelius!:-)

Bugfryer: Jimmy Dean
Korn: Oildale
Korn: Let the guilt go
Annihilator (f. Lips Kudlow): Army of one
Annihilator (f. Danko Jones und Angela Gossow): Couple suicide
Anvil: This is thirteen
Zeraphine: Whiteout
Dreadful Shadows: Burning the shrouds
Los Leopardos del Silenciador: Rasend
Los Leopardos del Silenciador: Viel zu viel
Coppelius: Ade mein Lieb


Show am 25.09.2010

1. Stunde:
...ziemlich 80er-Metal- und Metallica-lastig wurde diese Stunde begangen:-)

The Scorpions: Coming home
Metallica: Ride the lightning
Metallica: Creeping death
Metallica: Fade to black
The Rolling Stones: No expectations
Bob Marley: Buffalo soldier
Bob Marley: No woman no cry
Zeraphine: Out of sight
The Scorpions: China white

2. Stunde:
...ging metallisch weiter und hatte als Höhepunkte die Neuvorstellungen von Deine Lakaien und Coppelius zu bieten:-)

Metallica: Whiplash
Metallica: Frantic
Melissa Etheridge: I'm the only one
Deine Lakaien: Gone
Deine Lakaien: Without your words
U2: Surrender
U2: Like a song...
Pink Floyd: Wish you were here
Rainbow: Black sheep of the family
Rainbow: I surrender
Coppelius: Ade mein Lieb
(Elf: Blanche)



Show am 18.09.2010

1. Stunde:
Die Konzert-Review und das Interview mit dem großartigen Tim "Ripper" Owens war Hauptbestandteil dieser Stunde...
Außerdem wurde Jimi Hendrix 40. Todestag feierlich begangen

Jimi Hendrix: All along the watchtower
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: The ripper (live)
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: Painkiller (live)
Tim "Ripper" Owens: Starting over
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: One on one (live)
Black Sabbath: Children of the sea (live)
Beyond Fear: Scream machine
Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: Electric eye

2. Stunde:
...begann nochmal mit dem Ripper, gefolgt von Hendrix, Konzertvorschauen, Neuvorstellungen und 'nem ansonsten bunten Mix:-)

Judas Priest f. Tim "Ripper" Owens: Hell bent for leather (live)
Jimi Hendrix: Angel
Crimes of passion: Unbreakable
Jingo De Lunch: Miss Demeanor
Dollhouse: Free your soul to the music
Dollhouse: Gotta move on
Grand Magus: At midnight they'll get wise
Coppelius: Schöne Augen
Kamelot: The great pandemonium
Kamelot: House on a hill
Kamelot: So long
Jimi Hendrix: Hey Joe
Jimi Hendrix: Hear my train a comin' (acoustic)
(Rainbow Weiss Heim)


Show am 11.09.2010

1. Stunde:
Happy Birthday, Bugfryer!
Zum 3-jährigen Bestehen der Band waren Bastian und Heilemann, 2 Mitglieder der grandiosen Nachwuchsband aus Berlin, die gerade ihre neue Mini-CD "Cock Chafer Grub" veröffentlicht hat, zu Gast im Labor

Genesis: Dancing with the moonlit knight
Ray Wilson: Razorlight
Ray Wilson: Propaganda man
Bugfryer: Carving
Bugfryer: Jimmy Dean
Hüsker Dü: Something I learned today
Nirvana: D-7
Bugfryer: Mary
New Model Army: No pain
Hüsker Dü: Somewhere

2. Stunde:
...immernoch mit Bugfryer, einem Livestück und jeder Menge Spaß:-)

Black Sabbath: Sabbath, bloody sabbath
Bugfryer: Never again
Leaves' Eyes: My destiny
Bugfryer (live und akustisch): Am Meer
Ramones: Havana affair
Ulme: Orpheus
Bugfryer: Don't take it
Neurotic Arseholes: Kalte Steine
Bugfryer: Eye of the storm
Dio: All the fools sailed away


Show am 04.09.2010

1. Stunde:
Das ganz große Kino gab's an diesem Samstag im Rocklabor: Yvonne Ducksworth und Gary Schmalzl von
Jingo De Lunch beehrten mich im Labor, um ihre neue CD "Land of the free-ks" vorzustellen...

The Scorpions: Blackout
Jingo De Lunch: Land of the free-ks
Jingo De Lunch: Peace of mind
Raging Honkie: Why you lie
Jingo De Lunch: Did you ever
Ulme: My heart stops beating (when yours is near)
Over Kill: Time to kill
Jingo De Lunch: Miss Demeznor

2. Stunde:
...weiter ging's mit meinen Gästen und jeder Menge Infos zum neuen Band Line-up, der neuen CD und der anstehenden Tour

The Scorpions: Dynamite
Brant Bjork: Johnny called
Jingo De Lunch: Spineless in Gzza
Propaghandi: Human meat
Propaghandi: Tertium non Datur
Crack o' dawn f. Yvonne Ducksworth: To die for
Jingo De Lunch: Cursed Earth



Show am 28.08.2010

Ein Highlight aus dem Jahr 2008 erwartete Dich in dieser Show:
1. Stunde:
Das Bodenski-Portrait vom Februar 2008 wurde nochmals in voller Länge ausgestrahlt!

Subway to Sally: Auf Kiel
Subway to Sally: Fatum
Subway to Sally: Henkersbraut
Subway to Sally: Der Vagabund
Subway to Sally: Feuerkind
Subway to Sally: Herrin des Feuers

2. Stunde:
Weiter ging's mit dem intensiven, spannenden Portrait von Bodenski: Sänger, Gitarrist, Texter und Drehleierspieler bei Subway to Sally.
Er spielte sogar auf mein Drängen hin ein wenig auf der Drehleier:-)

Subway to Sally: Veitstanz
Subway to Sally: Unsterblich
Subway to Sally: Abendlied
Eric Fish: Komm mit mir
Eric Fish: Nägel im Kopf
Subway to Sally: Seemannslied



Show am 21.08.2010

1. Stunde:
Zu Gast waren Olkay und Yalim, Sänger und Gitarrist der türkischen Rockband "Stoneheads" aus Berlin

Rage against the machine: Killing in the name
Stoneheads: Zaman
Stoneheads: Ölürüm
Gotthard: Mountain Mama
Iron Maiden: The number of the beast
Stoneheads: Köprü
Pentagram/Mezarkabul: Anatoliya
(Ennio Morricone: The ecstasy of gold)

2. Stunde:
...immernoch mit meinen Gästen aus Berlin, die neben eigener Musik und Lieblingsmusik auch interessante Hintergründe zu Rockmusik in der Türkei bzw. Rockmusik in der dt.-türkischen Community berichteten

Megadeth: Head crusher
Stoneheads: Seninle
Five finger death punch: The bleeding

Whitesnake: Ain't no love in the heart of the city (live)
Pentagram/Mezarkabul: Bir
Queensryche: Best I can
(Theme from Monty Python's Flying circus)



Show am 14.08.2010

1. Stunde:
An diesem Samstag ging es hauptsächlich um trübe, düstere und melancholische Songs für regenerische Tage...

Joy Division: Transmission
New Order: 60 miles an hour
Anne Clark: Our darkness
The Raveners: Never wanna be
Guilt Machine: Twisted coil
Korn: Oildale
Anthrax: Armed and dangerous
Metallica: Enter sandman

Slayer: Raining blood
Nancy and Lee: Summerwine
Heimataerde: Unter der Linden
Neil Young: Harvest moon

2. Stunde:
...brachte neben Songs für trübe Tage die neue Single von Black Label Society

Rainbow: Lady of the Lake
Deep Purple: Soldier of fortune
Deep Purple: Child in time
Marillion: Kayleigh
Deep Purple: Sometimes I feel like screaming
Deep Purple: April
Black Label Society: Parade of the dead
Bauhaus: Double dare
Bauhaus: Bela Lugosi's dead (live)
(Elf: Blanche)



Show am 07.08.2010

1. Stunde:
...mischte alte und neue Songs und hatte als Highlights diverse "Paranoid"-Interpretationen und die faszinierende Nico

Led Zeppelin: Immigrant Song
Led Zeppelin: Since I've been lovin' you
Hellsongs: Paranoid
Black Sabbath: Paranoid
Rob Lamothe: Paranoid
Cindy und Bert: Der Hund von Baskerville
Black Sabbath: War pigs
Mayfield: This wasted life
Nirvana: About a girl
The Velvet Underground and Nico: I'll be your mirror
Nico: The end

2. Stunde:
....war rockiger und härter:-)

The Rolling Stones: Start me up
Kamelot: Solitaire/Rule the world
Kamelot: Love you to death
Epica: Sancta Terra
Therion: Summernight city
Motörhead: Killed by death
Coppelius: 1916
Iron Maiden: The number of the beast
Iron Maiden: Hallowed be thy name
Metallica: Frantic
Blackmore's Night: Fires at midnight


Show am 31.07.2010

1. Stunde:
Zu Gast waren Joachim und Micha von der Berliner Band Jagoda, die mit ihrem Debut "Electronic Welfare" hohe Erwartungen an den weiteren musikalischen Werdegang der Band weckt

Mayfield: Stoned
Jagoda: El-day-W
Jagoda: MFH
The Notwist: Chemicals
PJ Harvey: Down by the water
Kyuss: Green machine
Pavement: Shady lane
Jagoda: Cancelled
Sonic Youth: 100%

2. Stunde:
....immernoch waren meine Gäste von Jagoda in der Show, die zum Ende der Show 2 ihrer CD's verlosten

My Baby wants to eat your pussy: Ginger
Jagoda: Silent oil
Refused: Summer holidays vs. punkroutine
Stalker: Meat you to lunch
Kate Bush: Cloudbusting
Fight like apes: Do you karate?
Jagoda: Reality is not my friend
Die goldenen Zitronen: 030, gleiches Ambiente
Jagoda: Electronic welfare



Show am 24.07.2010

1. Stunde:
...begann mit 80er-Jahre-Hardrock, ging weiter mit Wave und Glückwünschen an das Geburtstagskind B. Deutung:-)
Außerdem gab's noch ein paar Neuvorstellungen...

Rainbow: Spotlight kid
Rainbow: No release
Rainbow: Magic
Catriona: Rightfull King
Deine Lakaien: Slowly comes my night
Zeraphine: Out of sight
Stone Sour: You'll haunt me
The Dreams: Revolt
Disturbed: Another way to die
Iommi: I go insane



2. Stunde:
...hatte das parallel zur Show stattfindende High Voltage Festival im Londoner Victoriapark zum Thema.
Highlight war mein Mitschnitt von Joey Belladonna's Version des "Man on the silver mountain", welches er am 31.05.10 in L.A. beim Memorial Service für Ronnie James Dio vortrug

Heaven and Hell: Heaven and hell
Joey Belladonna: Man on the silver mountain (live, 31.05.10, L.A.)
Michael Schenker Group: Into the arena (live)
MSG: Doctor, Doctor (live)
Rory Gallagher: As the crow flies (live)
Rory Gallagher: A million miles away (live)
Killswitch Engage: Take me away
Bugfryer: Am Meer
Zeraphine: Whiteout
(Rainbow: Difficult to cure)



Show am 17.07.2010

Hitzefrei im Rocklabor: Deshalb gab's die Wiederholung der Ostershow mit den witzigen Jungs von Larkin aus Berlin...!

1. Stunde: Zum Ausklang des Osterfestes gab es ein dickes Osterei im Rocklabor: Die Irish Folk Band Larkin aus Berlin war zu Gast!

Subway to Sally: Kruzifix
Larkin: Ab in' Pub
Larkin: Henker
Motörhead: Ace of spades
Larkin: Schicksalslied
Flogging Molly: The lightning storm
Larkin: Herr im Haus
New Model Army: Vagabonds

2. Stunde:
Ging weiter mit den wunderbaren Larkin, die sogar einige Stücke live zum Besten gaben

Samavayo: Teheran girl
Firewater: This is my life
Larkin: Das Knie (live)
Sex Pistols: Submission
Larkin: Morning due (live)
Meshuggah: Future breed
Larkin: Der Teufel kam nach Friedrichshain (live)
Larkin: Zigizazigeuner
The Dubliners f. The Pogues: The Irish Rover
Larkin: Nich na Hause


Show am 10.07.2010

1. Stunde:
Mit Glückwünschen zum 68. Geburtstag des wunderbaren Ronnie James Dio ging es los, gefolgt von extra langen Rocksongs...

Rainbow: Still I'm sad (live)
Birth Control: Gamma ray
City: Am Fenster
Golden Earring: Twilight zone
Pink Floyd: Welcome to the machine
Robert Plant: Shine it all around
Led Zeppelin: No quarter

2. Stunde:
...war neben "normalen" Liedern ebenfalls gefüllt mit super-langen Songs, vor allem natürlich aus den 70er Jahren:-)

Heart: Barracuda
Kate Bush: Bertie
Kate Bush: King of the mountain
Iron Butterfly: In a gadda da vida
Scorpions: We'll burn the sky
Metallica: The four horsemen
Neil Young: Cowgirl in the sand


Show am 03.07.2010

1. Stunde:
Heiß ging es her im Labor an diesem Samstag, sowohl wegen der Temperatur im Studio als auch wegen der Musik:-)
In dieser Stunde gab's den Konzertbericht von der Kulta 2010

Black Sabbath: Sabbath bloody sabbath
Estampie: Unter der Linden
Heimataerde: Unter der Linden
Subway to Sally: Die Hexe
Eric Fish: Zwilling
Eric Fish: Anders sein
Eric Fish: Nägel im Kopf
Eric Fish: To the last whale
Konstantin Wecker: Prost Deutschland
Iron Maiden: 2 minutes to midnight
AC/DC: Highway to hell

2. Stunde:
Gastreporter Jens Bergener gesellte sich zu mir, um gemeinsam mit mir die großartigen Anvil zu feiern...
Dazu gab's das Interview mit der sympathischen Band...

Metallica: Whiplash
Megadeth: Peace sells
Anthrax: Indians
Anvil: 666
Anvil: White Reno
Anvil: This is thirteen
Anvil: Metal on metal


Show am 26.06.2010

1. Stunde:
Zu Gast waren Ricky, Schulle und Halid von der Berliner Band Crack O' Dawn (CoD), die innerhalb kürzester Zeit die Show übernahmen:-)
Neben ihrem hervorragenden Debut "Gods of insane" hatte die Band eigene Lieblingsmusik dabei

Slayer: Angel of death
Crack O'Dawn: Black rain
Rage against the machine: Killing in the name
CoD: To die for
Scar Symmetry: The illusionist
CoD: Mesmerized
Bottled Science: REM

2. Stunde:
...weiter ging's mit meinen illustren Gästen...als Highlight wurde CoD-Sänger Zoltan telefonisch in die Show genommen:-)

Lamb of god: Redneck
CoD: I think
CoD: Third eye
Slipknot: Nameless
CoD: Falling apart
Dio: Straight through the heart
Panzerballett: Thunderstruck
CoD: Gods of insane


Show am 19.06.2010

1. Stunde:
Mein Studiogast war Sänger, Gitarrist und Multiinstrumentalist Stefan Wruck, der neben Musik seiner Bands Vitatech und Los Leopardos del Silenciador ( Los Leos) jede Menge Rock'n'Roll-Stories aus seinem Leben erzählte...

Judas Priest: Freewheel burning
Vitatech: Es
Los Leos: Träume
Kiss: Hotter than hell
Stefan Wruck: Rasend
A perfect circle: The hollow
Stefan Wruck: Zyklopen
Rio Reiser: Träume
Zeraphine: Out of sight

2. Stunde:
...weiter ging's mit Stefan, seiner Musik und seinen Geschichten:-)

Johnnie Rook: Gegen den Horizont
Rainbow: Stargazer
Vitatech: Mädchen
Los Leos: Viel zu viel
Neurotic Arseholes: Kalte Steine
AbeuedA: What have you done?
Vitatech: Einfach
Sojus Mix Tape: Love gun
Laurie Anderson: Born, never asked
Sojus Mix Tape: Was soll ich schon sagen?
Vitatech: As


Show am 12.06.2010

1. Stunde:
Hoher Besuch war zu Gast im Labor:
Sven Friedrich beehrte mich in der Show!
Im Gepäck hatte er -neben Musik seiner verschiedenen Projekte- das neue, hochkarätige Zeraphine-Album: Whiteout

Misia: Love will tear us apart
Zeraphine: Erwachen/Lieber allein
Zeraphine: Louisa
Faith no more: Ashes to ashes
Dreadful Shadows: Burning the shrouds
Royksopp: What else is there?
Zeraphine: Out of sight

2. Stunde:
...weiter ging's mit Sven und seiner mitgebrachten Musik.
Am Ende gab's noch CD's zu gewinnen:-)

The Smiths: There's a light that never goes out
Zeraphine: Tomorrows morning
Zeraphine: Waiting for the day to end
Solar fake: Spit it out
Editors: Smokers outside the hospital doors
Zeraphine: The Stream
Zeraphine: Inside your arms
Zeraphine: Whiteout


Show am 05.06.2010

1. Stunde:
Passend zum Zita-Rock gab es mächtig viel Sturm mit dem aktuellen Studioalbum von Saltatio Mortis: " Wer Wind sät..."...
Sehr vergnüglich war das Gespräch mit Lasterbalk dem Lästerlichen und Falk Irmenfried von Hasen-Mümmelstein

Megadeth: Head crusher
Saltatio Mortis: Wir säen den Wind
Saltatio Mortis: Miststück
Saltatio Mortis: Ebenbild
Saltatio Mortis: Salome
Saltatio Mortis: La Jument de Michao
(Kamelot: Farewell)

2. Stunde:
...war ebenfalls auf's Zita-Rock eingestimmt:
Es gab ein Wiederhören mit meinem Besuch auf dem Herrensitz der Band Coppelius im Brandenburgischen...unheimlich ging es dort zu:-)

Rainbow: Long live Rock'n'Roll
The Rocky Horror Picture Show: Over at the Frankenstein place
Iron Maiden: Phantom of the opera
Coppelius: Phantom of the opera
Alice Cooper: Devil's food
Motörhead: Lost Johnny
Iron Maiden: Running free
Coppelius: Morgenstimmung
Bauhaus: Bela Lugosi's dead
Coppelius: To my creator


Show am 29.05.2010

1. Stunde:
Zu Gast waren die wunderbaren Ulme aus Hamburg, die neben eigener Musik auch Lieblingsmusik mitgebracht hatten

Motörhead: Ace of spades
Ulme: Rubber p.
Ulme: The sea in me
Metallica: All nightmare long
Ulme: My heart stops beating (when yours is near)
Ulme: Orpheus
Scumbucket: Dis my naff (Part 1)
Led Zeppelin: Dazed and confused

2. Stunde:
...ging weiter mit meinen Gästen von Ulme und jeder Menge Hintergrundinfos zur Band und deren Plänen

Manchester Orchestra: Shake it out
Ulme: Sisyphus, crack the stone
Tha Gallows: London is the reason
Crack O' Dawn: Third eye
Ulme: Clones
Pendikel: Unter anderen
Helmet: Milque toast
Bubonix: Schlagbolzen
Ulme: Girl of the sea


Show am 24.05.2010

1. Stunde:
Mein Gast war Jens von This is ghost! country, der mir den Konzertbericht und das Interview mit Bloodlights präsentierte, außerdem ganz exklusiv im Labor 2 brandneue Songs seiner eigenen Band vorstellte...

The Other: Transsylvania
This is ghost! country: Blood ways
Bloodlights: Blasted
Bloodlights: Sticky handshake
This is ghost! country: Monster drug

Anvil: Metal on metal
Gluecifer: Put me on a plate (automatic thrill)
Bloodlights: Single pleasures
Korn: Oildale
Bad Religion: I want to conquer the world

2. Stunde:
....beinhaltete den Konzertbericht und die Vorstellung der grandiosen My Baby wants to eat your pussy aus Mannheim

Megadeth: Symphony of destruction
My baby wants to eat your pussy: Wonderland
My baby wants to eat your pussy: Bravest face
My baby wants to eat your pussy: Dogs run riot
My baby wants to eat your pussy: Ginger
Soulfly: Rise of the fallen
Exilia: No tears for you
The Domino State: Firefly
The Domino State: This oubliette
Bugfryer
Bugfryer: Carving
Hüsker Dü: One step at a time
Hüsker Dü: Pink turns to blue


Show am 17.05.2010

1. Stunde:
Aufgrund des Todes von Ronnie James Dio wurde das Programm geändert, um die größte Stimmes des Rock und Heavy Metal zu ehren:
Die erste Stunde brachte Musik von den Anfängen Ronnies aus den 50er und 60er Jahren, weiter ging's mit Elf bis hin zu Rainbow

Dio: Holy diver
Ronnie and the Redcaps: Lover
Ronnie and the Redcaps: An angel is missing
Ronnie Dio and the Prophets: Love potion No.9
The Elves: She's not the same
Elf: L.A. '59
The Butterfly Ball and the Grasshopper's feast: Homeward
Elf: Black swampy water
Elf: Streetwalker
Rainbow: Man on the silver mountain
Rainbow: The temple of the king
(Rainbow: Still I'm sad)

2. Stunde:
Es ging weiter mit Musik von Ronnie James Dio.
Tatsächlich war es nicht möglich, alle Alben und Side-Projects des Meisters zu berücksichtigen, da die Zeit nicht ausreichte

Rainbow: Tarot woman
Rainbow: Gates of Babylon
Black Sabbath: Heaven and hell
Kerry Livgren: The mask of the great deceiver
Black Sabbath: Die young
Dio: The last in line
Dio: Rock'n'Roll children
Dio: Lock up the wolves (live)
Dio: This is your life


Show am 10.05.2010

1. Stunde:
...beinhaltete die Ankündigung des Zita-Rock und einige Neuvorstellungen, so u.a. auch die Vorstellung des neuen Albums von The Other

Ulme: Rubber p.
Saltatio Mortis: Le corsaire (live)
Lacrimas Profundere: The letter
Lacrimas Profundere: Lips
Zeraphine: Inside your arms
Thunderstone: Dirt Metal
Thunderstone: Suffering song
Glyder: Jack Strong
The Other: New Blood/Back to the cemetery
The Other: Transsylvania
System of a Down: Aerials

2. Stunde:
...war rockiger als die erste und stellte den großartigen Joe Bonamassa und das neue Album von Molly Hatchet vor

The Scorpions: Big city nights
The Scorpions: The zoo
Rory Gallagher: Cradle Rock (live)
Joe Bonamassa: Steal your heart away
Joe Bonamassa: Bird on a wire
Joe Bonamassa: Blue and evil
Molly Hatchet: Been to heaven - been to hell
Moly Hatchet: Fly on wings of angels (Somer's song)
Subway to Sally: Angelus


Show am 03.05.2010

1. Stunde:
In dieser Stunde gesellten sich etwas Punk und knackiger Metal zu Blueslegenden wie Jimi Hendrix oder der großen Dame Patti Smith...

The Misfits: Last caress
Heaven and Hell: Double the pain
Heaven and Hell: Neverwhere
Beyond fear: Scream machine
Tim "Ripper" Owens: Starting over
Tim "Ripper" Owens: Play my game
Warlock: Holding me
Jimi Hendrix: Hear my train a'coming (acoustic)
Patti Smith: Are you experienced?
Patti Smith: Gimme shelter
The Rolling Stones: Not fade away

2. Stunde:
...war ähnlich heftig wie die erste...:-)
...weiter ging's mit ungewöhnlichen Entdeckungen:-)

The Misfits: Die, die my darling
Danzig: Am I demon
Slipknot: Sulfur
Therion: Summernight city
Therion: Cryin' days
Dream Theater: A rite of passage
UFO: Saving me
UFO: Stop breaking down
Grantig: Warum geht es mir so dreckig?
Bob Dylan: Like a rolling stone



Show am 26.04.2010

1. Stunde:
Ein Special zu aktueller Native American Music gab es an diesem Montag...

Pothead: Satisfied
Pothead: New chapter
Pothead: Indian Song
Aaron White (Blue Stone Project):Heart beat
Aaron White (Blue Stone Project): John Doe
Derek Miller: Shot o' cocaine
Pura Fe: Stand up for human pride
Iron Maiden: Run to the hills
Kensington Road: Satellite
Billy Idol: Sherri
Billy Idol: Rat race

2. Stunde:
Es ging weiter mit "Indian Music" und Infos rund um das Leben der First Nations in den USA und Kanada früher und heute...

Eric Clapton: After midnight
Derek and the Dominos: Layla
Wayne Lavallee: Trail of tears
Wayne Lavallee: Shed allot of light
Derek Miller: Mystery train
OSI: The escape artist
George Leach: Indian Blues
Derek Miller: Devil come down on sunday
Star Nayea: Silenced my tongue
Sandy Scofield: Layla's lullaby


Show am 19.04.2010

1. Stunde:
...beinhaltete den Konzertbericht zum Tourauftakt der Nackt-II-Tour von Subway to Sally.
Außerdem gab's das Interview mit Bodenski zur Tour...
Mein Studiogast Andreas Müller, Ex-Busfahrer der Band, plauderte aus dem Nähkästchen:-)

Blur: Song 2
Subway to Sally: Es ist an der Zeit
Subway to Sally: Krähenfraß
Subway to Sally: Wenn Engel hassen
Subway to Sally: Versteckt
Subway to Sally: Krähenkönig
Subway to Sally: Die Ratten
Subway to Sally: Die Jagd

2. Stunde:
...war knackig hart und brachte einen Konzertbericht zur Show von This is ghost! country....
(wg. technischer Probleme in der Vorwoche wurde die Stunde vom 12.04.10 wiederholt!)

Pentagram/Mezarkabul: Anatolia
Metallica: Some kind of monster
This is ghost! country: Death race driver
This is ghost! country: Nuclear sunrise
This is ghost! country: High electric touch
This is ghost! country: Hellboy '84
Jimi Hendrix: Hear my train a comin' (live)
Rory Gallagher: As the crow flies (live)
Crack O' dawn: Third eye
(Pulp Fiction: Bustin' surfboards)


Show am 12.04.2010

1. Stunde:
...war knackig hart und brachte einen Konzertbericht zur Show von von This is ghost! country

Pentagram/Mezarkabul: Anatolia
Metallica: Some kind of monster
This is ghost! country: Death race driver
This is ghost! country: Nuclear sunrise
This is ghost! country: High electric touch
This is ghost! country: Hellboy '84
Jimi Hendrix: Hear my train a comin' (live)
Rory Gallagher: As the crow flies (live)
Crack O' dawn: Third eye
(Pulp Fiction: Bustin' surfboards)

2. Stunde:
...ging knackig weiter und brachte als Höhepunkt eine Filmkritik zu "Anvil - The Story of Anvil"

Over Kill: Rotten to the core
Judas Priest: Victim of changes
Slash f. Andrew Stockdale: By the sword
Anvil: Metal on mteal
Anvil: 666
Dollhouse: Free your soul to the music
Dollhouse


Show am 31.08.09

1. Stunde:
Zu Gast waren Lilo und Nanette vom legendären Punk-Schuppen SO36 aus Berlin Kreuzberg...
Die beiden berichteten von der derzeit kritischen Situation des SO, aber auch von der Geschichte des Clubs...

Dead Kennedys: Holiday in Cambodia
Die Ärzte: Kopfüber in die Hölle
No Means No: Beat on the brat
Tequila and the Sunrise Gang: Breathless
Da Whole Thing: 7
King Django: Nakht shifl ken Kayro
The Butlers: Impossible

2. Stunde:
...immernoch mit Nanette und Lilo und jeder Menge Punk, Ska und ein paar "bad taste-Songs" 'rund um das SO36 und den dazugehörigen Kiez in Kreuzberg

Abeueda: What have you done?
Cindy und Bert: Der Hund von Baskerville
The Not Amused: Everything's gonna be alright
Frittenbude :(Fick Dich?)
Terrorgruppe: Wir müssen 'raus
Sedlmayr: Auf'n Nachtflohmarkt
Bad Religion: I want to conquer the world
Zombie Ghosttrain: R.I.P
ZSK: Keine Angst
Die Toten Hosen: Mit wehenden Fahnen


Show am 24.08.09

1. Stunde:
Zu Gast waren Bastian und Heilemann, 2 Mitglieder der grandiosen Nachwuchsband "Bugfryer" aus Berlin, die gerade ihre neue Mini-CD "Cock Chafer Grub" veröffentlicht hat...

Genesis: Dancing with the moonlit knight
Ray Wilson: Razorlight
Ray Wilson: Propaganda man
Bugfryer: Carving
Bugfryer: Jimmy Dean
Hüsker Dü: Something I learned today
Nirvana: D-7
Bugfryer: Mary
New Model Army: No pain

2. Stunde:
...immernoch mit Bugfryer, einem Livestück und jeder Menge Spaß:-)

Saltatio Mortis: Miststück
Bugfryer: Never again
Leaves' Eyes: My destiny
Bugfryer (live und akustisch): Am Meer
Ramones: Havana affair
Ulme: Orpheus
Bugfryer: Don't take it
Neurotic Arseholes: Kalte Steine
Bugfryer: Eye of the storm


Show am 17.08.09

1. Stunde Sommer-Special:
Zu Gast im Labor war Sänger und Bassist Chris Laut der Hamburger Band Ohrenfeindt. Chris hatte neben allen Ohrenfeindt-CD's auch eigene Lieblingsmusik und großzügige Geschenke mitgebracht..

Rory Gallagher: Shadow play
Ohrenfeindt: Ohrenfeindt
Ohrenfeindt: Bist Du glücklich?
Motörrhead: Love me like a reptile
Ohrenfeindt: Fluchtwagenfahrer
AC/DC: Gimme a bullet
Ohrenfeindt: Kalter Kaffee
The Stooges: I wanna be your dog

2. Stunde Sommer-Special:
...immernoch dabei war Chris Laut von Ohrenfeindt, der augenzwinkernd und charmant u.a. vom Rockerleben und St. Pauli berichtete

Pothead: Stadium
Ohrenfeindt: Kann ich Dich nach Hause fahrn?
Ohrenfeindt: Kreis auf ihrer Haut
Böwlrider: Duck dive
Stoppok: Wenn Du weggehst
Steve Jones: We're no saints
Ohrenfeindt: Es wird Tag auf St. Pauli

Show am 10.08.09

1. Stunde Sommer-Special:
Die 3 talentierten Musiker von Pothead waren zu Gast im Labor.
Neben Musik von Pothead gab es jede Menge Bier, außerdem Musik, die Jeff, Sebastian und Brad mitgebracht hatten...

Pothead: Rockchild
Pothead: Sea beggars
MC 5: Shaking street
Pothead: Black war
The Damned: See her tonite
David Bowie: I'm afraid of Americans
Pothead: Mr. America
Pothead: I'm a sinner too

2. Stunde Sommer-Special:
Weiter ging's mit den vielseitig begabten und viel- bewunderten Potheads und ihrer Wunschmusik..:-)

Pothead: Stadium
Bachman, Turner, Overdrive: Not fragile
Pothead: Fire
The Who: Who are you?
Pothead: You should talk
Pothead: The man won't tell
Judas Priest: Breaking the law
Pothead: Rocket boy


Show am 03.08.09

1. Stunde Sommer-Special:
Im November 2008 besuchten mich Behrang Alavi und Andreas Voland von der aufsteigenden Nachwuchsband Samavayo im Rocklabor.
Natürlich gab es jede Menge Titel von Samavayo, aber auch Songs, die die Jungs ausgesucht hatten...

Deep Purple: Sometimes I feel like screaming
Samavayo: Wait (unplugged)
Samavayo: Wait
Metallica: All nightmare long
Samavayo: Ugoda
Korn: Counting on me
Dog eat dog f. R.J. Dio: Games


2. Stunde Sommer-Special:
...ebenfalls mit den Gästen Andreas und Behrang von Samavayo.
Nach dem Sieg des Coca-Cola-Soundwave wird die Band in 2009 auf einigen großen Festivals spielen.
Man darf gespannt sein, wie sich die Karriere der 4 Musiker aus Berlin weiterentwickelt

Samavayo: Nutso
Everblame: Next
Samavayo: That light (2005)
Killing Joke: The death and resurrection show
Kyuss: Green machine
Samavayo: Neovenator
The Who: Summertime Blues
Samavayo: Lovesick
Samavayo: Keep on rollin'


Show am 27.07.09

1. Stunde Sommer-Special:
Zu Gast im Rocklabor war die Ausnahmesängerin Yvonne Ducksworth der Berliner Band Jingo de Lunch, die nach 10 Jahren Pause wieder gemeinsam rocken...
Yvonne hatte neben jeder Menge Jingo auch eigene Lieblingssongs dabei

Metallica: Seek and destroy
Jingo de Lunch: Chew and spit
Brant Bjork and the Operators: My ghettoblaster
Jingo de Lunch: Illusions
Fu Manchu: Mongoose
Jingo de Lunch: Cursed earth
Jingo de Lunch: Peace of mind

2. Stunde Sommer-Special:
Weiter ging's mit Yvonne von Jingo de Lunch, die neben der Entstehungs- und Bandgeschichte von Jingo auch viele spannende Erlebnisse ihres bewegten Lebens zwischen Kanada, den USA und Berlin zu erzählen hatte...

Jingo de Lunch: Seen and done
Subway to Sally: Alle, psallite cum luya
Jingo de Lunch: War
Jingo de Lunch: The job
Jingo de Lunch: Wish
Upset Noise: Growing pains
Jingo de Lunch: In the city
Abeueda: Frog
Jingo de Lunch: Thirteen



Show am 20.07.09

1. Stunde Sommer-Special:
Es gab ein Wieder-Hören mit dem vielseitig talentierten, wunderbaren B. Deutung, Mitbegründer der legendären Inchtabokatables!
Deutung arbeitet als Cellist, Produzent, Komponist und Arrangeur

The Inchtabokatables: You chained me up (dark string mix)
The Inchtabokatables: Intro (air)
The Inchtabokatables: Hoywoi
The Inchtabokatables: In die Raghandi
Catriona: Rightful King (1990)
The Inchtabokatables: Rightful King (1994)
Coppelius: Rightful King (2009)

2. Stunde
Sommer-Special: Weiter ging's mit dem charmanten, erzählwilligen B.Deutung, der sogar einen Ausschnitt aus einem Hörspiel mitgebracht hatte...

New Model Army: Wonderful way to go
The Bates: She won't come back
Deine Lakaien: Slowly comes my night
A. Veljanow / B. Deutung: Lied für Annabel Lee
Eric Fish and friends: Love the one you're with
Der Schulz: Du kannst alles haben
Taran und die Zauberkatze: Ausschnitt aus dem Hörspiel
2 Inch: The fool pays the bill (unveröffentlichtes Demo)


Show am 13.07.09

1. Stunde:
Eine Sendung mit alten Bekannten und einigen Neuvorstellungen erwartete Dich
Ein kurzer Bericht vom Blackmore's Night Konzert auf der Zitadelle Spandau rundete die Stunde ab

Lovin' Spoonful: Summer in the city
Anthrax: Among the living
Anthrax: Indians
Blackmore's Night: Ghost of a rose
Neil Young: A man needs a maid
Neil Young: Old man
Tenside: Tear down your fears
Alexisonfire: Young cardinals
Tori Amos: Thank you (live)
Tori Amos: Leather
Chris Cornell: Billie Jean

2. Stunde:
Weiter ging's mit einigen Neuvorstellungen; außerdem gab es eine intensive Besprechung des Albums "Mit Pfefferminz bin ich Dein Prinz" von Marius Müller-Westernhagen

Marius Müller-Westernhagen: Mit 18
Marius Müller-Westernhagen: Oh Margarethe
IQ: Frequency
The Vals: With you
Red Hot Chilli Pipers: Voodoo child
Red Hot Chilli Pipers: Smoke on the water/Thunderstruck/Upside down at Eden Court
Marius Müller-Westernhagen: Giselher
Marius Müller-Westernhagen: Grüß' mir die Genossen
Poems for Laila: Chance is a dog
Marius Müller-Westernhagen: Geiler is' schon


Show am 29.06.09
1. Stunde:
Zu Gast war die Berliner Formation Hardgroove, die aufregende Instrumental-Coverversionen bekannter Rocksongs bietet

Led Zeppelin: Black dog
Hardgroove: Kashmir
Chickenfoot: Sexy little thing
Hardgroove: Jump
Chris Cornell: Billie Jean
Hardgroove: Beat it
Dream Theater: Whither
Krypteria: Ignition

2. Stunde:
...immernoch mit meinen Gästen von Hardgroove, die auch live ein paar Stücke anspielten

Queensryche: The chase (live)
Cozy Powell: Dance with the devil
Hardgroove: Radar love

Ulla Meinecke: Die Tänzerin
H.I.M.: Wicked game
Nina Hagen Band: 'Rangehn
Hardgroove: Another brick in the wall
Hardgroove: School's out



Show am 22.06.09
1. Stunde:
Ein Special zu aktueller Native American Music gab es an diesem Montag

Pothead: Satisfied
Pothead: New chapter
Pothead: Indian Song
Aaron White (Blue Stone Project):Heart beat
Aaron White (Blue Stone Project): John Doe
Derek Miller: Shot o' cocaine
Pura Fe: Stand up for human pride
Iron Maiden: Run to the hills
Kensington Road: Satellite
Billy Idol: Sherri
Billy Idol: Rat race

2. Stunde:
Es ging weiter mit "Indian Music" und Infos rund um das Leben der First Nations in den USA und Kanada früher und heute... Außerdem gab es eine weitere Neuvorstellung...

Eric Clapton: After midnight
Derek and the Dominos: Layla
Wayne Lavallee: Trail of tears
Wayne Lavallee: Shed allot of light
Derek Miller: Mystery train
OSI: The escape artist
George Leach: Indian Blues
Derek Miller: Devil come down on sunday
Star Nayea: Silenced my tongue
Sandy Scofield: Layla's lullaby



Show am 15.06.09
1. Stunde:
...befasste sich neben einem kurzen Bericht vom Samavayo-Konzert in Potsdam fast ausschließlich mit dem Zita-Rock-Festival vom vorherigen Wochenende auf der Zitadelle in Berlin-Spandau

Dead Kennedys: Too drunk to fuck
Samavayo: Nutso
White Flame: Certainly something
Tanzwut: Bitte, bitte
Zeraphine: Die Wirklichkeit
Zeraphine: No more doubts
Oomph!: Träumst Du
Unheilig: Zauberer
Subway to Sally: Aufstieg
Subway to Sally: Versteckt
Devin Townsend: Disruptr
Therion: Summer night city

2. Stunde: ...wies auf anstehende Konzerte hin und brachte gegen Ende einen Bericht vom Heaven and Hell-Konzert in Berlin

Kamelot: Rule the world
Kamelot: Love you to death
Foreigner: Juke box hero
Foreigner: Waiting for a girl like you
Chickenfoot: Sexy little thing
Journey: Winds of march
Nine Inch Nails: With teeth
Johnny Cash: Hurt
Heaven and Hell: Fear
Heaven and Hell: Bible black


Show am 08.06.09
1. Stunde: Es gab einige Neuvorstellungen und Konzertvorschauen aus dem Rock- und Metalbereich in dieser Stunde...

Rage against the machine: Killing in the name
Murray Porter: Heart of the eagle
Wayne Lavallee: Shed allot of light
Chickenfoot: Oh yeah!
Chickenfoot: Get it up
Journey: I'm cryin'
Molotov Jive: Monday, Tuesday
Green.Frog.Feet: These days
Scorefor: Burn down the house
Tim "Ripper" Owens: Starting over
Heaven and Hell: Neverwhere

2. Stunde:...brachte neben Hinweisen auf anstehende Konzerte ein kleines Special zu einer der besten deutschen Punkbands: Neurotic Arseholes!

Samavayo: Ugoda
Lamb of god: In your words
Nina Hagen Band: Fisch im Wasser
Nina Hagen Band: Rangehn
Neurotic Arseholes: I saw you die
Neurotic Arseholes: Man in the box
Neurotic Arseholes: Kein Tag ohne Liebe
Neurotic Arseholes: Kalte Steine
Ton, Steine, Scherben: Der Traum ist aus
Ton, Steine, Scherben: Keine Macht für niemand
Coppelius: To my creator